Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 02.09.2011 20:23 Uhr

Kommentar von "Harald Weber" erstellt am 29.08.2011,15:28
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Mein Eigenheim ist gebaut mit der Frontseite nach Süden, mit der Gartenseite nach Norden. Auf der Frontseitigen Dachhälfte ist zur Unterstützung der Heizung eine Photovoltaik - Anlage.
Nun habe ich 2 Fragen:
1.Bringt eine Anlage auf dem Dach in RI Norden Erfolg wieviel %)
2.Wie kann ich Energie für den Winter speichern, die ich im Sommer erzeugte?<input type="button" value="Mail an Harald Weber" onclick="window.open('http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=1481','oak_media_SendMail','width=30 0,height=450,left=100,top=200')">

bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 02.09.2011 23:01 Uhr

Was denn nun? Hast du Photovoltaik das Strom erzeugt oder Solarthermie das Wasser erwämt.

Für Heizungsunterstützung wäre es Solarthermie.
Für die Speicherung des Wärme des Sommers über Solarthermie brauchst du einen WW-Behälter mit einigen 10.000 Litern. Lässt sich nur realisieren wenn mna den Hausbau danach schon auslegt (sozusagend das Haus um den Wasserspeicher herumbaut).

Da das Haus schon fertig ist: Vergiss es. Da muß der Ölpreis schon bei 5 €/Liter liegen damit es sich lohnt nachträglich so einen großen Puffer einzuplanen/bauen.
axel_jeromin
EXPERTE
Aktivität: hoch
Beiträge: 151
Registriert: 11.01.2008 11:33
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon axel_jeromin » 06.09.2011 17:46 Uhr

[quote="oakgast"]Kommentar von "Harald Weber" erstellt am 29.08.2011,15:28
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Mein Eigenheim ist gebaut mit der Frontseite nach Süden, mit der Gartenseite nach Norden. Auf der Frontseitigen Dachhälfte ist zur Unterstützung der Heizung eine Photovoltaik - Anlage.
Nun habe ich 2 Fragen:
1.Bringt eine Anlage auf dem Dach in RI Norden Erfolg wieviel %)

[/quote]

5% bis 10% der Nennleistung
Nordklima
Beiträge: 2
Registriert: 08.07.2011 11:34
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Nordklima » 06.11.2011 21:47 Uhr

habe hier eine Grafik gefunden, die dir weiterhelfen müsste. Da kannst du so ungefähr abschätzen, wie sich die Dachausrichtung auf die Erträge auswirkt: google doch mal nach dem "Planungshandbuch Solarthermie". Herausgeber ist Viessmann. Zwar herstellerabhängig, aber die allg. Infos da drin sind sehr gut.
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 07.11.2011 12:19 Uhr

@ Harald Weber - Dein Wunsch nach energetischer Selbstversorgung lässt sich nicht umsetzen. Selbst in großen Wohnungsbaukollektiven mit Tausenden Quadratmeter Solarthermiefläche und riesigen Speichern kommt man nicht umhin, dass man von Januar bis März Energie nachschieben muss.
Siehe den Steckbrief zur Solarsiedlung Hamburg-Bramfeld. http://www.oekosiedlungen.de/bramfeld/steckbrief.htm

Um den Fremdenergiebedarf möglichst gering zu halten, sollte das Gebäude sehr gut gedämmt sein. Ein gutes Effizienzhaus 55, 40 oder ein Passivhaus ist die machbare Lösung.

Gruß

Thomas Heufers


KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Speicherung für die kalte Jahreszeit