Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarmodule, Dünnschichtmodule, Wechselrichter, Montagesysteme, Nachführsysteme, Photovoltaik Stromspeicher
FelixSommer
Beiträge: 3
Registriert: 10.03.2011 22:07
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon FelixSommer » 14.03.2011 19:14 Uhr

Eines der sonnenreichsten Länder Europas ist Italien und diesbezüglich nicht umsonst ein beliebtes Urlaubsland. Je weiter man dabei in den Süden Italiens reist, umso intensiver und länger scheint dort die Sonne pro Tag.
Diese hohen Sonnenwerte (im Vergleich zu Deutschland ca. 80% höher)¹ können natürlich nicht nur den Urlaubern zum Vorteil werden und so entstand hier in den letzten Jahren ein neuer und attraktiver Markt - der Markt erneuerbarer Energien.
Die meisten Menschen wissen um die Vorteile von alternativer Energiegewinnung und die massiven Nachteile fossiler oder atomarer Energiegewinnung Bescheid; nicht zuletzt durch die aktuell desaströsen Umstände Japans.
Im Internet spalten sich die Meinungen darüber, ob es überhaupt lohnenswert und finanzierbar sei, sich eine Photovoltaikanlage zu beschaffen und zu bewirtschaften. Die Antwort ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Zum Beispiel vom Standort und der dort politischen Förderung bzw. Einspeisevergütung, den Finanzierungswünschen und Optionen (Selbstbeschaffung/Finanzierung/Kapitalanlage) zur eigenen oder gewerblichen Nutzung der Photovoltaikanlage und natürlich der vorhandenen Sonnenintensität. Zu guter Letzt ist natürlich die Qualität und die Art (vollständig, teilweise oder freiflächig) der Photovoltaikmodule von entscheidender Bedeutung. Mit der richtigen Beratung lassen sich durchaus lukrative Konzepte entwickeln!
Wie zu Beginn des Artikels erwähnt, ist Italien ein attraktiver Standort solcher Anlagen und das nicht nur der hohen Sonnenstrahlung wegen, sondern wegen der über 20 Jahre garantierten politischen Förderung über die italienische Institution GSE („Gestore Servizi Energetici“), wodurch die Beschaffung oder Investition in eine Anlage noch reizvoller wird. Diese Einspeisevergütung liegt momentan für eine Freiflächenanlage, die mehr als 20kWp Leistung bereitstellt, bei 34,57 Cent/kWh. Sogar eine kleinere Anlage mit einer Leistung von bis zu 3kWp wird mit 38,40 Cent/kWh vergütet.² Gewährleistet wird dieses System durch gesetzlich garantierte Abnehmerpreise der Netzbetreiber und das, wie gesagt, über einen Zeitraum von 20 Jahren nach Vertagsabschluss. Die durchschnittliche Rendite einer Photovoltaikanlage beträgt in Italien ca. 15%
Beispielsweise verkauft das deutsche Unternehmen Syn-Energy GmbH⁴ unter anderem Produkte von Solar9580 und SunRise Energy GmbH, deren Photovoltaikanlagen ausschließlich in Italien installiert werden und dadurch alle Vorteile dieses Standorts auskosten können. Davon können auch Sie profitieren!
Klar, aus Atomenergie lässt sich überdimensional viel Energie gewinnen, doch zu diesen Konditionen? Aus dem Wissen der Gefahren bzw. Risiken eines KKW‘s und unter Betrachtung der aktuellen Umstände Japans sollten wir lernen und umdenken. Wenn Strahlen - dann Sonnenstrahlen!

¹ http://www.rabe-solar.de/photovoltaik-1 ... g-italien/

² http://www.solar-prinz.de/italien-einsp ... nlagen/493

³ http://www.pressemitteilungen-online.de ... -pro-jahr/

http://www.syn-energy.eu


axel_jeromin
EXPERTE
Aktivität: hoch
Beiträge: 151
Registriert: 11.01.2008 11:33
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon axel_jeromin » 01.04.2011 15:12 Uhr

Was soll solche Werbung ohne weiteren informativen Nutzen hier?


Axel
JanDe82
Beiträge: 2
Registriert: 15.05.2011 20:12
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon JanDe82 » 09.06.2011 11:12 Uhr

FelixSommer hat geschrieben:Eines der sonnenreichsten Länder Europas ist Italien und diesbezüglich nicht umsonst ein beliebtes Urlaubsland. Je weiter man dabei in den Süden Italiens reist, umso intensiver und länger scheint dort die Sonne pro Tag.
Diese hohen Sonnenwerte (im Vergleich zu Deutschland ca. 80% höher)¹ können natürlich nicht nur den Urlaubern zum Vorteil werden und so entstand hier in den letzten Jahren ein neuer und attraktiver Markt - der Markt erneuerbarer Energien.
Die meisten Menschen wissen um die Vorteile von alternativer Energiegewinnung und die massiven Nachteile fossiler oder atomarer Energiegewinnung Bescheid; nicht zuletzt durch die aktuell desaströsen Umstände Japans.
IGewährleistet wird dieses System durch gesetzlich garantierte Abnehmerpreise der Netzbetreiber und das, wie gesagt, über einen Zeitraum von 20 Jahren nach Vertagsabschluss. Die durchschnittliche Rendite einer Photovoltaikanlage beträgt in Italien ca. 15%
... deren Photovoltaikanlagen ausschließlich in Italien installiert werden und dadurch alle Vorteile dieses Standorts auskosten können. Davon können auch Sie profitieren!



Auch wenn es Werbung ist, sind einige wichtige Aspekte in diesem Artikel erwähnt bzw. Vorteile die Photovoltaik mit sich bringt. Die Rendite ist ziemlich konstant , ein Vorteil zum Vergleich zu anderen Anlagemöglichkeiten. Allgemein sollte man immer die Renditemöglichkeiten anderer (Finanz)anlagen miteinberechnen und danach eine Entscheidung treffen. Durch die Förderung lohnt es sich dennoch im Moment in Deutschland, auch wenn das Potenzial der Anlage an sich nicht so hoch ist wie in wärmeren Gebieten.
Die Problematik an der PV-Technologie ist im Moment nicht die "Aufnahme" bzw Umwandlung der Sonnenstrahlen in Energie, sondern dessen effektive Speicherung. Aber ich denke, dass wir in den nächsten Jahren eine marktgerechte Lösung finden werden...

(PS: mein Finanzmanagement Dozent hat sich nun auch dazu entschlossen PV einzusetzen ;-) )

Grüße
axel_jeromin
EXPERTE
Aktivität: hoch
Beiträge: 151
Registriert: 11.01.2008 11:33
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon axel_jeromin » 15.06.2011 21:48 Uhr

Also ich möchte mein Geld nicht in Italien anlegen.


(PS: ich habe nun auch eine PV Anlage auf meinem Dach)

Zurück zu Photovoltaik, Solarmodule, Wechselrichter



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Wenn Strahlen - Dann Sonnenstrahlen!