Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 06.12.2010 20:29 Uhr

Kommentar von "Anke Zabel" erstellt am 06.12.2010,20:28
Thema: Kraftstoffe (Öl, Gas, Holz...)(Sonstige Frage)

Hallo,

ich bin ein absoluter Laie und hoffe, dass mir jemand ebenso laienhaft meine folgende Frage beantworten kann....

Wir hatten bislang einen wasserführenden Kamineinsatz mit einer Luft-Nennwärmeleistung von 6 kW und einer Wasser-Nennwärmeleistung von 14 kW. Da dieser defekt ist, muß er ausgetauscht werden. Wir haben uns gegen einen Kamineinsatz entschieden und uns den Kaminofen der Firma ****** 88 WW GT angesehen. Der hat Luft-Nennwärmeleistung von 6,9 kW und einer Wasser-Nennwärmeleistung von 7,1 kW. An dem Kamin hängt ein 650 l Pufferspreicher.

Wie muss ich mir die Reduzierung der Wasser-Nennwärmeleistung vorstellen. Habe echt keinen Plan. Bitte um Hilfe.

mfg <input type="button" value="Mail an Anke Zabel" onclick="window.open('http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=1265','oak_media_SendMail','width=30 0,height=450,left=100,top=200')">


Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Austausch von wasserführenden Kamin