Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 02.11.2010 19:37 Uhr

Kommentar von "Saico" erstellt am 02.11.2010,19:35
Thema: Sanitär-, Heizungs- & Klimatechnik(Frage zu einem Produkt)

Hallo Zusammen,

Ich habe ein nerviges Problem.
In meinem Haus wird der Heizkörper im Wohnzimmer nur lauwarm, während die Anderen richtig heiß werden. Je mehr Heizkörper ich ausschalte, desto wärmer wird diese eine Heizung...
Alle Heizkörper wurden entlüftet und der Druck im System auf 2,5bar eingestellt.
Ich habe eine Junkers Ceramini ZSR 7/11-5 AE23 Therme im Dachgeschoss.
Woran kann das leigen? Ist vielleicht die Bosch Pumpe zu schwach?

Bin über jeden Tipp dankbar!

Vielen Dank <input type="button" value="Mail an Saico" onclick="window.open('http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=1207','oak_media_SendMail','width=30 0,height=450,left=100,top=200')">

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 02.11.2010 20:56 Uhr

@ Saico - Diese Links dürften zur Lösung Deines Problems führen.

Zwei die zusammenpassen: Brennwert + Hydraulische Weiche
http://www.ecotec-energiesparhaus.de/pd ... nutzen.pdf

Der hydraulische Abgleich, damit Wärme dort ankommt, wo sie benötigt wird.
http://www.hydraulischer-abgleich.de/de ... ot=norobot

ZV SHK - Fachinformation zum hydraulischen Abgleich von Heizungs- und Kühlanlagen
http://www.ecotec-energiesparhaus.de/fi ... nlagen.pdf

Fehlender hydraulischer Abgleich macht sich immer dann bemerkbar, wenn
- Heizkörper nicht warm werden,
- Heizkörperventile und Rohrleitungen Strömungsgeräusche abgeben,
- Heizungsanlagen mit zu hohen Temperaturen betrieben werde, um die Defizite in der Wärmebereitstellung auszugleichen
- Pumpen mit zu hoher Leistung eingesetzt werden (unnötige Dauervolllast),
- Vor-/Rücklauftemperaturen unnötig hoch sind.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 03.11.2010 22:37 Uhr

Nimm einfach den Ventilkopf ab und versuche mal vorsichtig mit einem kleinen Hammer den Stift gangbar zu machen.
Mal gaaaaaanz vooooorsichtig mit dem Hammer den Stift anklopfen.
OldBo
Aktivität: neu
Benutzeravatar
Beiträge: 7
Registriert: 15.03.2007 14:59
Wohnort: GARDING
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon OldBo » 04.11.2010 08:31 Uhr

Moin,

vielleicht sollte man die Anlage einmal abgleichen. Und die Pumpe ist sicherlich zu hoch eingestellt.

http://www.bosy-online.de/hydraulischer_Abgleich.htm

Gruß

Bruno Bosy

immer sutje

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Ein Heizkörper wird nur lauwarm