Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarmodule, Dünnschichtmodule, Wechselrichter, Montagesysteme, Nachführsysteme, Photovoltaik Stromspeicher
Horst Kübelbeck

Beitragvon Horst Kübelbeck » 12.09.2005 03:46 Uhr

Hallo zusammen, ein wirklich gutes Forum.

Meine Frage: Ich habe eine ziemlich komplizierte Dachfläche
zwar nach Süden ausgerichtet(35°), aber mit Gaubenunterbrechung.
Im unteren Bereich ist eine durchgehende Fläche von
2,10x4,80m (hxb)vorhanden, die ich möglichst komplett nutzen will. Die gängigen Module sind aber meist kürzer
(wohl um 1,60m).
Weiss jemand von passenden Abmessungen? Links und rechts von der (recht großen) Gaube wäre im oberen Dachbereich noch Platz für weitere Module!
Da die vorhandene Eindeckung aus Braas Betonpfannen besteht
habe ich auch schon an " Braas Solarmodul SRT40 " gedacht.
Hat hierzu jemand Erfahrung?
Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Gruss
Horst Kübelbeck

meggi00
Beiträge: 1
Registriert: 14.09.2005 10:04
Wohnort: Mutterstadt
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon meggi00 » 14.09.2005 10:25 Uhr

Hallo, ich kenne Module mit den Abmessungen 61,5*121,5 von der Fa. ZWS. Je nach Gestaltung der übrigen Dachfläche lassen sich solche kleineren Module evtl. einfacher unterbringen. Die einzelnen Module haben eine Leistung von 62,5W/stck.
Fenchurch

Beitragvon Fenchurch » 24.09.2005 07:52 Uhr

Probier es mal bei BUSO, die haben Standardelemente mit 1mx1m, wuerde ziemlich gut zu deiner Hoehe passen.

Die Module sind ausserdem sehr preisguenstig, da keine Zwischenhaendler Geld mitverdienen. Weiterhin sind die Module reparierbar.

Zurück zu Photovoltaik, Solarmodule, Wechselrichter



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Größe der Dachfläche