Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 04.06.2010 19:23 Uhr

Kommentar von "Andreas M" erstellt am 04.06.2010,22:42
Thema: Sonstiges(Erfahrung mit einem Anbieter)

Bin jetzt als Laie mal soweit belesen und informiert, dass wir Röhrenkollektoren aufs Dach machen wollen.
Die Ost - West - Ausrichtung ist noch das Problem. Eine kompakte Anlage als Set bekommt man ja schon zu vernünftigen Preisen, nur wenn es kompliziert wird, steigt auch der Preis.
Habe einen fähigen Solarmonteur an der Hand, der sagte jetzt:
auf jede Seite Platten, die aber als "2 separate Anlagen" laufen lassen - natürlich unten dann in einen Speicher.
Sinnvoll.
2 Anlagen, jede mit Pumpe, Regler, Fühler, ...
Gerade bei verschieden Einstrahlungen (früh, Mittag, Abend) und verschiedenen Winkeln (Sommer, Winter) macht es sich bezahlt. Zumal die Röhrenkollektoren auch mit UV - Licht arbeiten u bei bewölktem Himmel Wärme produzieren (sollen).

<a href='http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=882' target='_blank'>Mail an Andreas M</a>

englerch
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 04.06.2010 14:03
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon englerch » 05.06.2010 19:17 Uhr

Hallo Andreas,
da gibts ein paar Möglichkeiten die Anlage aufzubauen.

Ich würde folgende Vorschlagen:

- 2 Kollektoren (auf jede Dachhälfte einen)
- 2 Pumpen
- 1 Steuerung für 2 Kollektorfelder und einen ausreichend großen Puffer.

Was hast du denn schon für eine Heizanlage?
Willst du die Kollektoren als Heizungsunterstützung, oder "nur" zum Brauchwasser erwärmen nutzen?

Hast du Heizkörper oder Fußbodenheizung?
Warum denn Röhrenkollektoren?
Mir wurde bisher immer von Röhrenkollektoren abgeraten, da hin und wieder mal eine Röhre verreckt und damit auch der Energieertrag der Anlage den Bach runter geht. Kann aber sein dass man mir da Schmarn erzählt hat.

Gruß Christian
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 06.06.2010 18:16 Uhr

Ich würde überhaupt nicht mehr auf Solar setzen da gibt es besseres.
Eine Luftwärmepumpe von Mitsubishi z.B. die PUHZ -P125VHA mit 14kW für Listenpreis von 4132,00€.
Diese Maschine macht bei jedem Wetter warm und sogar in der Nacht wenn bei Solar schon lange nichts mehr geht.
So kann die Wärmepumpe z.B. 3/4 der Heizenergie übernehmen und der vorhanden Kessel fungirt nur noch als Spitzenlastkessel.
Bessere Anlage zum wohl besseren Preis.
englerch
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 04.06.2010 14:03
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon englerch » 07.06.2010 06:09 Uhr

Hallo,
Listenpreis ist ok.

Was kostet der Einbau?
Ist schon ein Kessel zur Schichtladung vorhanden?

Wenn nicht dann kommt der auch noch auf ein paar Tausender.
Einbau und evtl. Umbauarbeiten in der Stromeinspeisung (evtl. extra Zähler um den günstigen "Heizungsstrom" zu nutzen).

...

Je nach vorhandener Gerätschaft macht die Überlegung natürlich Sinn, aber einfach zu sagen eine Wärmepumpe ist günstiger als Solar ist etwas einfach, oder?

Ich betreibe auch ein Wärmepumpensystem mit Sole und Solar.
Der gute Wirkungsgrad von 1:3 (manchmal in der Werbung sogar 1:4) ist auch schon etwas geschönt.
Im Winter geht dieser bei einer Luft-Wärmepumpe wegen der kalten Außentemperaturen auch nochmal ziemlich in de Keller.


Gruß Christian
ernstmarkart
Beiträge: 3
Registriert: 22.02.2010 18:51
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon ernstmarkart » 08.07.2010 17:59 Uhr

machtnix hat geschrieben:Ich würde überhaupt nicht mehr auf Solar setzen da gibt es besseres.
Eine Luftwärmepumpe von Mitsubishi z.B. die PUHZ -P125VHA mit 14kW für Listenpreis von 4132,00€.
Diese Maschine macht bei jedem Wetter warm und sogar in der Nacht wenn bei Solar schon lange nichts mehr geht.
So kann die Wärmepumpe z.B. 3/4 der Heizenergie übernehmen und der vorhanden Kessel fungirt nur noch als Spitzenlastkessel.
Bessere Anlage zum wohl besseren Preis.


Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Lohnt sich ein zweiter Speicher?