Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Fragen zu Umwelttechniken und weiteren Energiethemen, Energie sparen, Ökostrom, Erfindungen, Contracting, Energiepolitik.
Bein1980
Aktivität: neu
Beiträge: 9
Registriert: 04.02.2009 20:15
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Bein1980 » 03.06.2010 10:12 Uhr

Anmeldedatum: 04.02.2009
Beiträge: 1


BeitragVerfasst am: 03.06.2010, 10:50 Titel: 90% Stromkosten sparen durch LED-Beleuchtung Antworten mit Zitat Beitrag bearbeiten oder löschen Beitrag löschen
Hallo zusammen,

die LED-Beleuchtung (vorallem für Wohnräume) lohnt sich langsam wirklich...
Ich habe mich in letzter Zeit mal massiv damit beschäftigt und einige Käufe im Internet getätigt... Smile Inzwischen habe ich meine Wohnung zu großen Teilen auf LED-Beleuchtung umgestellt und muss echt sagen, dass ich begeistert bin - auch mein Stromzähler freut sich, dass er sich nicht so viel bewegen muss... Smile

Ich bin dann irgendwann (auch nach negativen Erfahrungen) bei www.led-direkt24.de "hängengeblieben" - die sind wirklich komplett ausgestattet, haben nen klasse persönlichen Service und sind preislich absolut in Ordnung...
P.S. Nein, ich bin nicht der Betreiber dieses Shops, sondern nur ein sehr zufriedener Kunde... Smile

GMil
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 670
Registriert: 29.02.2008 12:48
Wohnort: Nähe Fürth / Bayern
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon GMil » 03.06.2010 13:04 Uhr

LEDs sind -bzw. wären- nur dann rentabel, wenn sie in ihrer Summe aus Anschaffungspreis, Stromverbrauch und Lebensdauer herkömmliche Leuchtmittel schlagen könnten.

Sie sind zwar zweifellos auf dem Weg dorthin, haben das Ziel m.E. aber noch nicht erreicht. Das gilt zumindest für diejenigen Typen, die eine normale Zimmerbeleuchtung wirklich ersetzen können.

Kleine Anzeige-LEDs punkten heute mit Preisen um 30 ct, Lebensdauern von ca. 100.000 Stunden und Verbräuchen im Bereich von 20 mA. Damit schlagen sie die früheren Anzeigelämpchen um Längen und haben sie praktisch verdrängt.

Hochleistungs-LEDs für Beleuchtungszwecke dagegen haben oft nur 5.000 bis max. 30.000 Std Lebensdauer. Wegen der niedrigen Betriebsspannungen um 3 V herum geht prozentual viel Leistung in der Anpassungsschaltung an 230 V verloren, und ihr Anschaffungspreis (selbst als nacktes Leuchtmittel) ist immer noch relativ hoch. Zudem ist die Leistung der einzelnen LED noch arg beschränkt; für ordentliche Beleuchtungsstärken braucht man daher Mehr-LED-Lösungen. Um eine 100 W Glühbirne (derzeit 80 ct) zu ersetzen, braucht man LED-Boliden aus z.B. 5 Stück 3 Watt-LEDs in einem Lampengehäuse. Die verbrauchen mit Ansteuerung zwar nur ca. 18 - 20 W, kosten aber pro Leuchtmittel noch fast 100 €!

Eine preisgünstige Alternative wären Lichtbänder mit sehr vielen kleinen LEDs, nur müssen die zur Einrichtung passen. Außerdem ist dann Selbstbau angesagt, was -gerade bei Netzspannungen- nicht Jedermanns Sache ist.

Der genannte Anbieter ist für mich einer von vielen Versendern, die sich in der Preisfindung kaum noch nennenswert unterscheiden.

Gruß

Gerhard

Zurück zu Sonstiges



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: 90% Stromkosten sparen durch LED-Beleuchtung