Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Anlagenförderung, Umweltaktien, Ökofonds, Beteiligungsangebote, Versicherungen,...
EcoChris
Aktivität: neu
Beiträge: 10
Registriert: 09.10.2008 17:46
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon EcoChris » 19.04.2010 11:48 Uhr

Hi @ all,

ich habe soeben gehört, dass das Marktanreizprogramm für erneuerbare Wärme von der Bundesregierung unmittelbar vor dem Aus steht, also gestoppt werden soll.

Was soll denn der Mist !!!

Dies wäre ein herber Rückschlag für Unternehmen aus dem Heizungsmarkt und ebenso für Privatleute, die sich eine Wärmepumpen oder einen Holzpellets-Ofen oder auch eine Solarthermie-Anlage kaufen wollen. Sie können damit ab sofort auf keinerlei Zuschüsse mehr hoffen.

Will die Regierung etwa, dass der Markt der Heizungsmodernisierungen zusammenbricht?

Mir fehlen die Worte, einfach nur kopfschüttel!!!

Was können wir dagegen tun?

Gruß EcoChris

GMil
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 670
Registriert: 29.02.2008 12:48
Wohnort: Nähe Fürth / Bayern
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal

Beitragvon GMil » 19.04.2010 12:30 Uhr

Am besten gar nichts. Diese BAFA-Förderungen rund ums Haus (auch z.B. die für die Dämmung) sind in meinen Augen sowieso Unsinn. Wer wirklich an einer Umstellung auf WP interessiert ist, um z.B. persönlich vom Öl wegzukommen, der wird das nicht an den paar Euronen Förderung scheitern lassen, von denen noch dazu (beim Bestandshaus) die Hälfte für die unnötigen, aber leider zwingend geforderten Wärmemengenzähler draufgeht.

Ich habe meine WP voll bezahlt, und ich habe meine nachträgliche Fassadendämmung am Altbau voll bezahlt. Bei der Fenstererneuerung werde ich es genauso machen. Ich brauche dann keinen EB etc., kann so bauen, wie ich will, und muß keine Formulare ausfüllen. Das ist mir die Sache wert!
Gruß

Gerhard
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 19.04.2010 13:38 Uhr

Wer Fördergelder braucht um seine Heizung zu erneuern,der sollte eigentlich gar keine Heizung bekommen.

Vielleicht werden dann endlich wieder gute und sparsame Heizungen gebaut anstatt Fördergelder zu kassieren.
Endlich trennt sich dann die Spreu vom Weizen bei den Billigsolaranlagen die es gerade mal schaffen mit 20m² einen Kochtopf Wasser warm zu machen.
Sämtliche Förderungen gehören sofort eingestellt.
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 19.04.2010 14:12 Uhr

Förderungen sind Eingriffe in den Markt, darüber kann durchaus kontroverser Meinung sein, ob das gut und richtig ist.
Wenn die Förderungen wegfallen, dann fallen mittelfristig die Preise, siehe den Markt für Solarstromanlagen.

Gruß

Thomas Heufers


KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/

Zurück zu Förderung & Finanzen & Öko-Investment



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Stopp Marktanreizprogramm für erneuerbare Wärme