Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 01.04.2010 22:19 Uhr

Kommentar von "Peer" erstellt am 01.04.2010,23:18
Thema: Erdwärme & Wärmepumpen(Frage zu einem Produkt)

Hallo ins Forum.
Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin, aber ich riskiere eine kurze Schilderung meines Problems.
Unsere Anlage ist wie folgt eingestellt:
- HK2 Auto 21 Grad
- Absenktemperatur 17 Grad
- Heizkurve 0,3
Wir haben im ganzen Haus Fußbodenheizung. Das Problem ist, daß wir, wenn es draußen knackig kalt ist, es drinnen mollig warm haben. Wenn wir aber draußen so 5 Grad haben, dann kriege ich das Haus nicht warm. Unser Techniker hat uns die Werte seinerzeit so empfohlen.
Ich bin kein Spezialist und ich werde aus all diesen Heizkurven und Absenktemperaturen einfach nicht schlau.
Was muß ich tun?
Peer
<input type="button" value="Mail an Peer" onclick="window.open('http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=757','oak_media_SendMail','width=300 ,height=450,left=100,top=200')">

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 02.04.2010 08:12 Uhr

Schau dir das mal an: http://www.shk-mayer.de/Page/Waermeerze ... kurve.html

Dort ist das eigentlich schön verständlich erklärt.
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 02.04.2010 16:55 Uhr

Wie verhält sich die Heizungssteuerung, wenn Du den Fußpunkt anhebst. Wir haben beispielsweise einen Fußpunkt von 10 K bei einer Steigung der Heizkurve von 0,2.
http://energie-effizientes-haus.de/Date ... 03-SOL.pdf
Als erstes würde ich in Deinem Fall den Fußpunkt anheben und über 24 Stunden das Heizverhalten beobachten. Wenn das funktioniert, kann man die Steigung der Heizkurve bedarfsweise flacher einstellen.

Gruß

Thomas Heufers


KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Außen warm und innen kalt