Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
Huehnerhof
Beiträge: 1
Registriert: 13.03.2010 19:31
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Huehnerhof » 13.03.2010 19:55 Uhr

Hallo-bin neu hier-klasse das es sowas gibt
Meine erste Frage
Ich plane den Bau eines Heizhauses mit einer Holzhackschnitzelheiung .
Es sollen drei Gebäude geheizt werden in zwei Gebäuden gibt es eine Gasheizung eine davon altersschwach.
Genauen KW Bedarf kenne ich (noch) nicht aber die Gasrechnung pro Monat liegt bei ungefähr 300 Euro pro Monat für alle Gebäude zusammen.
Wald habe ich selbst und Platz auch und die Gebäude liegen etwa 80m auseinander
Was haltet Ihr von meinem Plan ?

bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 14.03.2010 15:57 Uhr

Ist 'ne Möglichkeit.
Sieh aber in jedem Haus eine WW-Speicher vor. Ansonsten hast du sehr lange Wartezeiten bis Warmes Wasser kommt oder die verlustleistung der Zirktulation wird sehr hoch werden. Bei 80 m musst du auch für die Heizungswasser-Verteilung sehr gute Dämmung der Rohre außer Haus vorsehen damit hier nicht zu viel Wärme verloren geht.
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 14.03.2010 20:24 Uhr

Warum Hackschnitzel? Ich denke, dass man das Ganze besser mit einem Holzvergaser-Ofen versorgen kann, evtl. auch kaskadierend.
http://ecotec-energiespartechnik.de/htm ... -s_bt.html
Für meine Begriffe macht es keinen Sinn, das Brennholz zu Hackschnitzeln zu verarbeiten. Hackschnitzel macht nur dann Sinn, wenn man die Hachschnitzel als Abfallprodukt von der Produktion hat.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
holz-metall-artinger
Aktivität: gering
Beiträge: 39
Registriert: 08.01.2009 21:06
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal

Beitragvon holz-metall-artinger » 15.03.2010 20:21 Uhr

Hallo in die Runde, Hackgut ist garade für größere Objekte geeignet und funktioniert automatisch. Man benötigt aber eine gewisse Infrastruktur. Rückewagen mit Kran, Lader um das Hackgut bewegen zu können, Lagerplatz, Grundstück. Häckslerkosten 120 € bis 200 €/ Stunde + Transportkosten. Würde man Stundensätze wie in der Industrie ansetzen, so rentiert sich überhaupt kein Holz. Hackgut ist der günstigste Brennstoff, selbst man ihn kauft, weil Hackgut kaum kostendeckend zu verkaufen ist. mfg. josef
Josef
bob
Aktivität: gering
Beiträge: 25
Registriert: 28.08.2008 13:53
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon bob » 06.04.2010 11:29 Uhr

Huehnerhof hat geschrieben:Hallo-bin neu hier-klasse das es sowas gibt
Meine erste Frage
Ich plane den Bau eines Heizhauses mit einer Holzhackschnitzelheiung .
Es sollen drei Gebäude geheizt werden in zwei Gebäuden gibt es eine Gasheizung eine davon altersschwach.
Genauen KW Bedarf kenne ich (noch) nicht aber die Gasrechnung pro Monat liegt bei ungefähr 300 Euro pro Monat für alle Gebäude zusammen.
Wald habe ich selbst und Platz auch und die Gebäude liegen etwa 80m auseinander
Was haltet Ihr von meinem Plan ?


Ideal! Holzhackschnitzel sind unschlagbar in Preis und Nachhaltigkeit, d. h. CO2-neutral in Bezug auf Klimaschutz. Gute Infos siehe http://www.mall.info/produkte/neue-energien.html

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Holzhackschnitzel