Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
quincailler
Beiträge: 1
Registriert: 11.03.2010 13:53
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon quincailler » 11.03.2010 14:13 Uhr

Bei einer bestehenden Anlage, wurde im Störfall, die Fehlermeldung des Wärmepakets Lüfter/Kompressor angezeigt. Die Störsignale beider Verbraucher sind seriell auf einen Störkontakt geführt. Nach Ausschluss des Lüfter-Wärmepakets, war klar dass der Klixon des Scrollverdichters die Fehlermeldung verursacht.
Bei Stillstand mit 407C, 6Bar gemessen. Bei Betrieb Saugseite 4bar, Druckseite 8 bar. Saugseite war warm.
Unsere Diagnose: Scrollverdichter defekt.

Nun kommt eine anderer Handwerker und behauptet, das 4Weg-Ventil, das den Umschaltbetrieb zur Abtauung fährt, sei festgessen und somit die Ursache des Problems. Ich sehe keine theoretische Möglichkeit, dass Saug und Druckstutzen über das Ventil kurzgeschlossen werden, da es sich um eine reine Umschaltfuktion handelt.
Weiss jemand ob eine solches Szenario möglich ist, oder sogar angetroffen worden, oder ist der Handwerker nur einfach ein Irrläufer ?
Da ich gezwungen bin Stellung zu nehmen, aber keinen Zusammenhang zwischen fehlendem Druckaufbau und dem festsitzen des 4-Wege-Ventils erkennen kann, bitte ich um eine Antwort aus dem Forum.

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 51 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 11.03.2010 14:35 Uhr

Schau mal in deine pn.

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Druckabfall Scrollverdichter - 4Weg-Ventil