Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Elektriker
Aktivität: gering
Beiträge: 22
Registriert: 19.11.2006 14:32
Wohnort: Greiz
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Elektriker » 26.02.2010 21:34 Uhr

Welche modernen Gebäude- und Heizungssteuerungen sind besonders gut und beliebt ? :?:

Meine Heizung hat eine DOS Steuerung, die aber
noch gut funktioniert.
Hauptheizquellen ist ein FSK mit Puffer und ein Ölkessel.
der Steuerungsbastler

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 26.02.2010 22:35 Uhr

UVR 1611
www.ta.co.at
Tapps runterladen und anschauen
kolo@post.cz
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 50
Registriert: 19.12.2006 13:24
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon kolo@post.cz » 27.02.2010 10:37 Uhr

Zuletzt geändert von kolo@post.cz am 04.03.2010 19:10, insgesamt 1-mal geändert.
Elektriker
Aktivität: gering
Beiträge: 22
Registriert: 19.11.2006 14:32
Wohnort: Greiz
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Elektriker » 27.02.2010 19:08 Uhr

Hallo , und vielen Dank für die Querverweise.

Die beiden Systeme gefallen mir.
Top ist die umfangreiche Darstellung der Daten insbesondere
bei DigiEnergy. Die Indizierung der Anzeigemasken je nach
Regelung ist sehr aussagefähig.

Verwendet man den eigentlich noch die traditionelle
Heizkurvensteuerung mit Eingabe der Stützpunkte
und Aufschaltung der Außentemperatur.
der Steuerungsbastler
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 28.02.2010 09:49 Uhr

Bevor du dir die völlig überteuerte und nichtskönnende DigiEnergy besorgst,würde ich dann doch lieber die Logo nehmen.
http://www.automation.siemens.com/logo/index_00.html

Kostet nur ein Bruchteil von der Digi und kann erheblich mehr.
Elektriker
Aktivität: gering
Beiträge: 22
Registriert: 19.11.2006 14:32
Wohnort: Greiz
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Elektriker » 28.02.2010 10:50 Uhr

Hallo !
Danke für die Abgrenzung.

Aus den vergangenen Jahren habe ich die Nutzung
der Heizungskurven für Frühling, Sommer, Herbst und Winter
aber auch die Visualisierung der Temperaturkurven
und insbesondere die Visualisierung des Ölverbrauches
schätzen gelernt.

Da ich keine Preise der obigen Lösungen kenne, kann ich
momentan auch keine Einschätzung über Kosten/Nutzen
treffen.

der Steuerungsbastler
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 28.02.2010 11:33 Uhr

Die DigiEnergy ist für ca.1700€ zu haben.
Die Logo geht schon für ca.150-170€ über den Ladentisch.
Die UVR 1611 wird so für 400-450€ gehandelt.

Alles ohne Fühler.

Du kannst dir auch mal die Lösungen von Kieback&Peter anschauen:
http://www.kieback-peter.de/

Sind zwar sehr gut aber auch etwas hochpreisig.
Elektriker
Aktivität: gering
Beiträge: 22
Registriert: 19.11.2006 14:32
Wohnort: Greiz
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Elektriker » 28.02.2010 20:42 Uhr

Der Umfang der Kieback Gebäudesteuerungen ist groß.
Leider konnte ich mir kein echtes Bild machen, da der
nötige SVG Viewer nicht installiert werden konnte.

Die technischen Möglichkeiten sind heute ja groß und auch
für kleine und mittlere Anwendungen ein großes Plus.

Ich verwende ja gern eine PC Visualisierung möglichst Windows.
Ist eigentlich bei den "DigiEnergy ist für ca.1700€" schon
Hard und Software dabei.

Die Fühler sind ja auch immer ein Thema. Gerne verwende ich
Thermoelemente mit einem Multiplextransmitter.
Aber auch PT100,PT500 und PT1000 waren schon im Einsatz.

Wichtig ist mir, das die Steuerung ein geschlossenes Ganzes bildet
und trotzdem eine gute Erweiterbarkeit hat.
Die Heizungskurvenvorgabe und die Vorrangschaltungen der
Heizungskessel und Puffer müssen gut programmierbar sein.
Eine Visualisierung der Temperaturen und eine Verfolgung der
Verbrauchsdaten soll auf jeden Fall über das Netzwerk möglich sein.
der Steuerungsbastler
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 28.02.2010 21:57 Uhr

Dann nimm die UVR 1611.Mit dem Tapps kannst du deine Anlage programmieren und mit Winsol kannst du sie Visualisieren.
Kost nix.
Hier mal ein Beispiel: http://www.westendorfer.at/

Viel Spaß damit.
Elektriker
Aktivität: gering
Beiträge: 22
Registriert: 19.11.2006 14:32
Wohnort: Greiz
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Elektriker » 01.03.2010 21:28 Uhr

Hallo machtnix,

die Westendorf Darstellung gefällt mir und könnte eine Grundlage sein.

Vielen Dank für die guten Hinweise.
Zunächst werde ich mir das Thema genau durch
den Kopf gehen lassen und strukturieren um die
Umsetzung vorzubereiten.

Wenn weitere ähnliche Lösungen bekannt sind,
würde ich mich über eine Nachricht freuen. :D

der Steuerungsbastler
Nächste

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Nach 10 Jahren Heizungssteuerung ausmustern ? Trends ?