Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
mivii
Beiträge: 1
Registriert: 16.02.2010 20:23
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon mivii » 20.02.2010 00:02 Uhr

Hallo
wir haben eine Eigentumswohnung in 3 Familienhaus ca. 80 qm
wir wohnen in Mitte oben und unten sin die anderen 2 Wohnungen.
Haus hat 3 offene Seiten
Gerade heizen wir mit Nachtspeicheröfen elektrisch letzte Winter ca. 6000 KW Strom (unter 0° in winter ist die wohnung ab 17 Uhr ca. 19° warm) . Warmwasser wird mit Durchlauferhitzer erzeugt elektrisch.

Haus ist 1987 gebaut und hat 2 gedämmte Seiten.
in haus ist ein Kamin vorhanden und Bezirksschornsteinfeger hat gesagt wir können Kaminofen anschließen aber kein Pelletofen :-(

Wir haben über Kaminofen wassegeführt mit Zentralheizung (nur unsere Wohnung) nachgedacht.
geplant sind 3 Heizkörper für 24 qm wohnen 13 qm schlafen und 18 qm Kinderzimmer.
In Bad könnten wir max. 650 mm Durchmesser puferspeiche platzieren.
Ist sowas realisierbar und was würde es ca. kosten
Kaminofen sollte einzigste Heizung sein Nachtspeicher werden stillgelegt.
welchen Kaminofen würdet Ihr empfehlen .
würde ein puferspeiche von 500L auch für WW reichen.
wieviel holz würde ich in Jahr verbrauchen.

gruß
mivii

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 20.02.2010 09:43 Uhr

Ich würde an eurer Stelle ein Klimasplit Gerät installieren.
Es gibt welche die können bis zu vier Räume heizen.

Lade dir hier mal den Katalog herunter:
http://www.mitsubishi-electric-aircon.de/
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 20.02.2010 10:12 Uhr

Am besten ist es natürlich über eine Gesamtlösung für alle 3 Wohneinheiten nachzudenken. Wie ist die Bereitschaft der anderen Mitbewohner?
Die Lösung mit dem wassergeführten Kamin erfordert viel Aufmerksamkeit, man muss ständig Holz nachfüllen, bei längerer Abwesenheit kühlt die Wohnung aus. Ist das gewollt?

Folgende Dokumente zeigen die Möglichkeiten der energetischen Sanerung auf:
http://energie-effizientes-haus.de/Date ... nieren.pdf
http://energie-effizientes-haus.de/Date ... ukunft.pdf
http://energie-effizientes-haus.de/Date ... -MfWVL.pdf

Sucht den Kontakt zu lokalen Fachhandwerkern (Heizungsbau-/SHK-Fachbetrieb) und zeigt Ihnen im Objekt die Gegebenheiten! Über den Sachstand könnt Ihr hier berichten.

Gruß

Thomas Heufers


KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Zentralheizung Wohnung