Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
Kuhn
Beiträge: 3
Registriert: 28.01.2010 14:31
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Kuhn » 11.02.2010 13:37 Uhr

Guten Tag,
ich bin neu hier im Forum und begüsse alle Anwesenden recht herzlich.
Ebenso bitte ich alle Beteiligten um Nachsicht bei eventuellen Verhaltensfehlern.
Ich bin seit ca.10 Monaten im Besitz des Kaminofens "Wodtke Momo".
Der Ofen brennt recht gut und bringt mit seien 30% Heizleistung über Strahlung und Kovektion eine angenehme Wärme in den ca. 60qm grossen Raum
Mit der wasserseitigen Heizleistung bin ich überhaupt nicht glücklich.
Der Ofen speist einen 1000 Liter Speicher.
Wird der Speicher über den ganzen Tag aufgeheizt (70% der Heizleistung aus ca. 33 Kg trockenem Buchenholz) ohne sonstige Verraucher, so reicht dies gerade mal für eine ca. 2-stündige Aufheizung des Raums am nächsten Morgen. Gegenüber den Werksangaben, (Wirkungsgrad 85% und 70% ins Wasser ergibt ca. 60% der Holzenergie ) kann ich meist nur ca. 30% der Holz-Energie im Speicher vorfinden (messen).
Hat jemand Erfahrung mit diesem Ofen oder kann mir jemand anhand der Schilderung weiterhelfen. Ich würde mich über alle Tipps und Anregungen sehr freuen.
Gruß H.- U. Kuhn


Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Kaminofen mit Wasseranbindung Wodtke Momo