Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
riddick
Aktivität: neu
Beiträge: 9
Registriert: 24.10.2009 19:57
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon riddick » 11.02.2010 10:26 Uhr

Hallo,

wir haben derzeit das Problem das unsere Luft/Wasser WP das Estrichtrockenheizprogramm fahren soll, aber nun nicht über 35°C Rücklauftemp rauskommt. Rücklaufsolltemp. wäre zur Zeit 40°C bis der nächste 5K schritt gemacht wird.

Konfiguration:
- Dimplex LI 16 AS (http://www.dimplex.de/downloads/anweisungen/upload/21586601_fd8302_li11-16as_dim-2003-05 -16.pdf)
- Dimplex PSP890 Unterstellpufferspeicher mit 140l
- Dimplex CTHK 634 Heizstab (6kW)
- ca 160m² die beheizt werden müssen

Bei uns sind es Aussentemperaturtechnisch Tags um die 0°C und Nachts bis zu -7°C.
Der Heizstab wird ab <=5°C dazugenommen.

So nun zum Problem:
Laut Heizungsbauer ist es normal das eine WP bei den Aussentemperaturen nicht über 35°C hinauskommt.
Meine Frage ist ob der Zusatzheizer mit 6kW zu klein ist, oder eben falsch angeschlossen?
Laut Steuergerät ist dieser aber im Einsatz
Der sollte doch genug Leistung haben um die gewünschten Temperaturen zu erreichen?

Wäre für Infos Dankbar
riddick

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 11.02.2010 11:21 Uhr

Dein Heizi hat recht,die WP läuft im Estrichaufheizprogramm jetzt schon bis zum Anschlag.
Hier sind 35°C Rücklauftemp. definitiv viel zu viel.
roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 11.02.2010 12:30 Uhr

An sich hat Dein Heizi recht, bei dieser Außentemperaturen sind nicht viel mehr möglich, beim Estrichausheizen.

Andere Frage: Handelt es sich hier um einen Neubau. Eine Dimplex LI 16 AS kommt mir für 160 qm sehr groß vor. Welche Heizlast hat das Haus?
riddick
Aktivität: neu
Beiträge: 9
Registriert: 24.10.2009 19:57
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon riddick » 11.02.2010 12:30 Uhr

machtnix hat geschrieben:Dein Heizi hat recht,die WP läuft im Estrichaufheizprogramm jetzt schon bis zum Anschlag.
Hier sind 35°C Rücklauftemp. definitiv viel zu viel.


Sieht das das Belegreifheizen aber nicht so vor?
Wenn ich der Anleitung trauen kann wird das auch so beschrieben:

Pro Aufheizschritt (5K) muss immer die gewünschte Rücklauftemperatur erreicht werden bevor in den nächsten Aufheizschritt umgeschalten wird. Das ganze passiert solange bis die maximale Rücklauftemperatur (50°C) erreicht wird. Diese wird dann für 3 Tage gehalten und danach wird in 10K Schritten wieder auf 20°C heruntergefahren.

Auszug aus der Anleitung (http://www.dimplex.de/downloads/uploads ... -09-05.pdf)
6.2.2.3 Belegreifheizen Individualprogramm (vom Heizi empfohlen)

Temperaturdifferenz Aufheizen:
Ausgehend von der Anfangstemperatur 20
°C bis zur eingestellten Maximaltemperatur
wird mit jedem Programmschritt die Solltem-
peratur um die eingestellte Differenz erhöht.

Zeitdauer Haltezeit:
Hier kann die Anzahl der Stunden eingege-
ben werden, in der die maximale Solltempe-
ratur gehalten werden muss.
roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 11.02.2010 12:35 Uhr

Pro Aufheizschritt (5K) muss immer die gewünschte Rücklauftemperatur erreicht werden bevor in den nächsten Aufheizschritt umgeschalten wird. Das ganze passiert solange bis die maximale Rücklauftemperatur (50°C) erreicht wird.


Dann darfst Du nicht im Winter mit einer LWP ausheizen.
riddick
Aktivität: neu
Beiträge: 9
Registriert: 24.10.2009 19:57
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon riddick » 11.02.2010 13:01 Uhr

roro hat geschrieben:An sich hat Dein Heizi recht, bei dieser Außentemperaturen sind nicht viel mehr möglich, beim Estrichausheizen.

Andere Frage: Handelt es sich hier um einen Neubau. Eine Dimplex LI 16 AS kommt mir für 160 qm sehr groß vor. Welche Heizlast hat das Haus?


Später sind es dann 240m². Da es sich um eine komplette Sanierung mit Erweiterung handelt und wir das Haus noch bewohnen wird der Estrich in 2 Schritten gegossen. Drum sollte ich diesen auch so schnell wie möglich "bezugsfertig" bekommen, das wir die Haushälfte wechseln können.

Heisst das die WP jetzt eben ewig "rumeiert" bis sie die Temp erreicht hat bzw die Aussentemperaturen mehr zulassen.

Die Unterlagen werde ich nochmal vom Heizi anfordern - Bisher noch nicht erhalten.

roro hat geschrieben:
Pro Aufheizschritt (5K) muss immer die gewünschte Rücklauftemperatur erreicht werden bevor in den nächsten Aufheizschritt umgeschalten wird. Das ganze passiert solange bis die maximale Rücklauftemperatur (50°C) erreicht wird.


Dann darfst Du nicht im Winter mit einer LWP ausheizen.


Dank der "glücklichen" Umstände mit dem Rohbauer sind wir eben jetzt schon 4Monate hinterm Zeitplan. Eigentlich hätte der Estrich noch Anfang Oktober rein kommen sollen.

klausamsee
Aktivität: hoch
Beiträge: 184
Registriert: 23.03.2006 18:47
Wohnort: Bodensee
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon klausamsee » 11.02.2010 13:05 Uhr

Schau mal bitte, ob es nicht eine Temperatur-Notabschaltung für die Umwälzpumpe gibt. So etwas muß vorhanden sein, wenn eine heizungsunterstützende Solaranlage verbaut ist, damit, falls der Mischer mal hängen sollte, keine 70°C in die FBH gepumpt werden.
Ich habe auch mal gesucht, warum ich den Estrich nicht weiter hochheizen konnte, diese Abschaltung war die Ursache.

Klaus
riddick
Aktivität: neu
Beiträge: 9
Registriert: 24.10.2009 19:57
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon riddick » 11.02.2010 13:18 Uhr

klausamsee hat geschrieben:Schau mal bitte, ob es nicht eine Temperatur-Notabschaltung für die Umwälzpumpe gibt. So etwas muß vorhanden sein, wenn eine heizungsunterstützende Solaranlage verbaut ist, damit, falls der Mischer mal hängen sollte, keine 70°C in die FBH gepumpt werden.
Ich habe auch mal gesucht, warum ich den Estrich nicht weiter hochheizen konnte, diese Abschaltung war die Ursache.

Klaus


Hallo Klaus, wo finde ich die? Bin noch nicht so tief in dem Thema drin, da auf dem Bau grad noch andere Sachen anstehen...

Solar ist verbaut, aber noch nicht angeschlossen... weil der Heizi noch keine Lust hatte bzw dauernt (seit Monaten) das Wetter vorgeschoben hat.
klausamsee
Aktivität: hoch
Beiträge: 184
Registriert: 23.03.2006 18:47
Wohnort: Bodensee
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon klausamsee » 11.02.2010 13:35 Uhr

riddick hat geschrieben:Hallo Klaus, wo finde ich die? Bin noch nicht so tief in dem Thema drin, da auf dem Bau grad noch andere Sachen anstehen...

Solar ist verbaut, aber noch nicht angeschlossen... weil der Heizi noch Lust hatte bzw dauernt (seit Monaten) das Wetter vorgeschoben hat.

Bei mir ist es ein länglicher grauer Kasten der an der Vorlaufleitung hängt. Unter dem Deckel ist ein Einsteller für den Bimetallschalter.
Bevor du suchst: Ist denn die Speichertemperatur hoch genug, also über der Vorlauftemperatur? Schaltet die Wärmepumpe auch mal ab, oder läuft die durch?
riddick
Aktivität: neu
Beiträge: 9
Registriert: 24.10.2009 19:57
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon riddick » 11.02.2010 13:44 Uhr

klausamsee hat geschrieben:Bei mir ist es ein länglicher grauer Kasten der an der Vorlaufleitung hängt. Unter dem Deckel ist ein Einsteller für den Bimetallschalter.
Bevor du suchst: Ist denn die Speichertemperatur hoch genug, also über der Vorlauftemperatur? Schaltet die Wärmepumpe auch mal ab, oder läuft die durch?


Der Speicher selbst ist auch noch nicht angeschlossen. Die WP ist zur Zeit nur für die Heizung zuständig und hat nur ihren 140l Unterstellpufferspeicher + ein Ausdehnungsgefäß.

Die WP schaltet auch ab. Also im Dauerbetrieb ist sie nicht.

Nächste

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Luft Wasser WP kommt nicht über 35°C Rücklauf