Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
stefan

Beitragvon stefan » 31.08.2005 17:35 Uhr

hallo
meine Letzte Abrechnung hat es mir kalt den Rücken runterlaufen lassen, zwar sind die Gaspreise gestiegen,
dennoch wurde ein 2,5 Facher Verbrauch f.d. Wintermonate
ausgewiesen. Ich habe eher das Gefühl, das Thermostat
ist defekt.

Zur Wohnung:
65qm , Gastherme in Küche, Thermostat im Wohnzimmer

Laut Abrechung alleine in den Wintermonaten:
2003/4: September-Feb Schnitt 2,8cbm/Tag
2004/5: September-Feb Schnitt 7,1cbm/Tag

Ich kann leider mit den Zahlen selbst grössenmässig nichts
angange, weil mir Vergleichszahlen fehlen, aber
der direkte Vergleich lässt mir die Haare zu berge stehen !

hans

Beitragvon hans » 31.08.2005 17:35 Uhr

Hi Stefan,

» zwar sind die Gaspreise gestiegen,
» dennoch wurde ein 2,5 Facher Verbrauch f.d. Wintermonate
» ausgewiesen. Ich habe eher das Gefühl, das Thermostat
» ist defekt.

Der Verbrauch in kWh oder cbm hat mit den Preisen ja nichts zu tun, das mit dem Thermostat sollte einen derart hohen Mehrverbrauch auch nicht erklären, du hättest in einer ziemlich warem Bude gesessen, irgendwo muss die Wärme ja hin sein.

» Zur Wohnung:
» 65qm , Gastherme in Küche, Thermostat im Wohnzimmer
»
» Laut Abrechung alleine in den Wintermonaten:
» 2003/4: September-Feb Schnitt 2,8cbm/Tag
» 2004/5: September-Feb Schnitt 7,1cbm/Tag
»
» Ich kann leider mit den Zahlen selbst grössenmässig nichts
» angange, weil mir Vergleichszahlen fehlen, aber
» der direkte Vergleich lässt mir die Haare zu berge stehen !

1 Kubikmeter (cbm) Gas entspricht ca. 1 l Öl, eine 65 qm Wohnung sollte bei mässigem bis schlechtem Dämmstandard höchstens 20 cbm/Quadratmeter Wohnfläche und Jahr verbrauchen, als oin deinem Fall 1300 cbm/Jahr. Das deckt sich eher mit dem früheren Verbrauch (in den Wintermonaten wird das meiste des Jahresverbrauchs benötigt).
Der neue Verbrauch mit > 7 cbm pro Tag ist definitv zu viel, lass die Therme überprüfen (sollte ohnehin jedes Jahr gemacht werden.
Gruss
Hans
olli

Beitragvon olli » 31.08.2005 17:35 Uhr

Hallo ich hätte da auch mal eine Frage, ich habe vor einem Jahr meine neue Wohnung bezogen und wurde vom Gasanbieter nach angabe meine Wohnungsdaten (50qm, Heizung und Wasser über Gas, E-Herd) auf 350m³/Jahr veranschlagt.

Jetzt habe ich meine Abrechnung bekommen und gesehen das ich doppelt soviel verbraucht habe.

Die veranschlagten 350m³ verbrauchte ich allein schon in den Sommermonaten Aprli bis November.

Wie kann das sein?

Warum sollte mich die Gasfirma wissentlich zu tief einstufen?

Und, ist es normal das ich im Sommer, wo ich nur einmal am Tag dusche(und das auch nur kurz-Hauptdusche auf der Arbeit) 1,5m³/Tag verbrauche?

Es dauert auch ziemlich lang (so ca 30sek.) bis warmes Wasser aus dem Hahn kommt(Therme und Hahn im selben Raum).

Mein Gasmensch sagte bei der jährlichen Wartung es sei alles i.O., aber ich hatte in der alten Wohnung schon einen der ums verrecken nur die Kosten des Vermieters drücken wollte.

Vielen Dank, Olli

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Durchschnittszahlen bei Gastherme gesucht ! 7cbm/Tag normal