Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Hausexperten
Aktivität: gering
Benutzeravatar
Beiträge: 28
Registriert: 16.05.2010 13:34
Wohnort: Delmenhorst
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Hausexperten » 21.05.2010 14:32 Uhr

Es ist nicht immer nur der Dreck der direkt zu sehen ist, sonder auch der Staub… Pollen usw. was sich in den Lamellen und auf den darin liegenden Rohren befindet. Wie schon gesagt, es kommt immer drauf an, wo diese Anlage steht. Ganz schlimm sind oft Pappeln…die setzen sich echt überall rein.

Wir haben es eigentlich immer bei Luftwärmepumpen so gemacht:
- Anlage abschalten!!!
- Schutzgitter der Lüfter demontieren
- Immer entgegengesetzt der Luftrichtung 1. Mit Druckluft reinigen und 2. Danach mit einem speziellen Verdampferreiniger. Danach wird mit Wasser nachgespült. Natürlich sollte die Elektrik nicht unter Wasser gesetzt werden. Und das alles natürlich ohne die Lamellen zu beschädigen.
- Danach wieder zusammenschrauben.

Bitte einen richtigen Verdampferreiniger nehmen, ich habe schon einige Reinigungsmittel gesehen, die Alu zersetzen.
Und glaube mir, wenn du diesen durchspülst wirst du sehen, was dort noch für Dreck drin ist.

Wie schon gesagt, es muss halt jeder selber wissen. Und wenn du einen Kälteanlagenbaumeister kennst, dann wird er dir das sicher bestimmt mal zeigen und dann kann man es auch alleine machen.

Schöne Grüße Die-Hausexperten.de
Die Hausexperten - www.Die-Hausexperten.de
EffizienzPlanung - www.EffizienzPlanung.info

GMil
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 670
Registriert: 29.02.2008 12:48
Wohnort: Nähe Fürth / Bayern
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal

Beitragvon GMil » 21.05.2010 23:40 Uhr

@hausexperten:

danke für den Tip. Die Anlage demontieren bzw. zerlegen ist für mich dank der beim Hersteller genossenen "Beinahe-Ausbildung zum WP-Servicetechniker" ( :wink: ) kein Problem.

Sichtbare Beläge gibt es bei mir allerdings nicht, aber das muß vllt. nix heißen. Der Verdampferreiniger (Alu-Reiniger?) müßte ja wohl zu bekommen sein. Die Elektronik ist zwar recht ungeschützt, liegt aber wenigstens weit genug weg, wenn man vorsichtig mit dem Wasserschlauch umgeht.
Gruß

Gerhard
Hausexperten
Aktivität: gering
Benutzeravatar
Beiträge: 28
Registriert: 16.05.2010 13:34
Wohnort: Delmenhorst
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Hausexperten » 22.05.2010 07:29 Uhr

Guten Morgen,

schau mal unter folgender Seite nach...dort sind einige Produkte beschrieben:
http://www.technocold.at/shop/catalog/download/katalogseiten/14.pdf

Muss aber nicht unbedingt der Verdampferreiniger sein...reicht auch ein Verflüssigerreiniger (billiger). Der Unterschied ist, dass der Verdampferreiniger meisten mit Desinfektion ist und ich denke mal, dass es am Außengerät nicht so entscheidend ist :lol:

Es gibt aber auch preiswertere Produkte. Wenn ich manchmal noch für Freunde und Bekannte mal schraube, nutze ich meisten Super 2000 Reiniger von Cordes + Gräefe (Großhändler).

Mit aufpassen wegen ALU Reiniger, wollte ich nur sagen, dass man sich mal eben das Schild auf der Dose hinten durchliest. Ich hatte selber schon öfter einen Vertreter bei mir gehabt, der mir das beste und günstigste Mittel was es gerade aufm Markt gibt verkaufen wollte…..nach langen reden habe ich festgestellt, dass der Reiniger Alu zerfrisst und danach habe ich den netten Herrn vor die Tür gesetzt ;-)…..Die Lamellen von Verdampfern und Verflüssigern sind nämlich zu 95 % aus Alu….das wär ein Spaß gewesen.

Schöne Pfingsten an alle….Die-Hausexperten.de
Die Hausexperten - www.Die-Hausexperten.de
EffizienzPlanung - www.EffizienzPlanung.info
GMil
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 670
Registriert: 29.02.2008 12:48
Wohnort: Nähe Fürth / Bayern
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal

Beitragvon GMil » 22.05.2010 21:48 Uhr

@hausexperten:

Jep, die Leute aus dem Link scheinen da wirklich auf "Kühler" spezialisiert zu sein.

Ich hätte sonst beim Metallgroßhandel nach Alu-Reiniger gefragt; diese Leute wissen i.d.R. auch, wovon sie sprechen. Bei denen geht es aber oft eher um Oxidschichten als um Pollen, und umweltverträglich ist das Zeug i.d.R. überhaupt nicht. Außerdem sind das meist Hautgifte, sie lösen Lacke an und können explodieren, wenn sie mit bestimmten anderen Chemikalien zusammenkommen. Aber das Alu wird blitzblank! :twisted:
Gruß

Gerhard
Hausexperten
Aktivität: gering
Benutzeravatar
Beiträge: 28
Registriert: 16.05.2010 13:34
Wohnort: Delmenhorst
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Hausexperten » 23.05.2010 08:34 Uhr

Ist halt das Zeug was in der Kälte- / Klimatechnik benutzt wird, gibt’s aber auch noch viel mehr Hersteller.

Wollte damit ja auch nur sagen, dass diese Reiniger für die Anwendung geprüft und tauglich sind und das man bei anderen vorsichtig sein sollte, wenn man nicht so die Ahnung hat.

Aber bei dir mache ich mir überhaupt keine Sorgen! :wink:

Viel Erfolg und es wäre bestimmt auch für die anderen Leute hier im Forum interessant, wenn du berichtest was dort so alles rausgekommen ist.

Hier dann mal noch ein paar Schreckensbilder von verschmutzten und defekten Außengeräten! Ist mal für alle Leute die sagen…: „WIR BRAUCHEN KEINE WARUTUNG“ 8) :idea:

Schöne Grüße Die-Hausexperten.de
Dateianhänge
Verflüssiger stark verschmutzt.jpg
Eine Luft-/Luft - Wärmepumpe / Klimaanlage: und das gleiche in Grün!
(30.21 KiB) 30702-mal heruntergeladen
Klimagerät Verflüssiger verschmutzt.jpg
Eine Luft-/Luft - Wärmepumpe / Klimaanlage: Außengerät STARK verschmutzt
(35.34 KiB) 30702-mal heruntergeladen
Abtauung defekt.jpg
Eine Luft-/Luft - Wärmepumpe / Klimaanlage: Abtauung am Außengerät defekt!
(27.52 KiB) 30702-mal heruntergeladen
Die Hausexperten - www.Die-Hausexperten.de
EffizienzPlanung - www.EffizienzPlanung.info
GMil
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 670
Registriert: 29.02.2008 12:48
Wohnort: Nähe Fürth / Bayern
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal

Beitragvon GMil » 24.05.2010 00:31 Uhr

OK, die Lamellen auf den Bildern sind nicht verschmutzt; die sind eher zubetoniert! Aus welchem Zementwerk stammen denn diese Aufnahmen? :shock:

Sollte das der Belag eines einzigen Jahres sein, würde ich jedenfalls samt WP schleunigst aus dieser Gegend wegziehen, denn die Luft dürfte hier für den Menschen kaum noch atembar sein! :roll:

Das wären doch die Musteranlagen für eine Reklamation beim Hersteller nach dem Motto " Leistung ungenügend; Ursache unklar....." :twisted:

Gruß

Gerhard
Hausexperten
Aktivität: gering
Benutzeravatar
Beiträge: 28
Registriert: 16.05.2010 13:34
Wohnort: Delmenhorst
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Hausexperten » 24.05.2010 08:58 Uhr

Ohne Witz, dass sind Aufnahmen von Störungen von mir! Dass kann passieren, wenn man KEINE Wartung macht. Meistens hat die Anlage aber schon länger als ein Jahr keine Wartung gesehen. :shock:
Wenn der Wärmetauscher so zu ist, dann sind es meisten die Pappelnblüten. Davon habe ich noch viel mehr Bilder….z.B. im Stadt Bereichen sind die Anlagen voll Taubenkot usw. :mrgreen: …ganz leckere Angelegenheit.

Sollte ja auch nur mal ein abschreckendes Beispiel sein, damit man sieht was passieren kann. :wink:

Schöne Grüße Die Hausexperten
Die Hausexperten - www.Die-Hausexperten.de
EffizienzPlanung - www.EffizienzPlanung.info
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 27.06.2010 05:10 Uhr

Kommentar von "Didl" erstellt am 27.06.2010,06:08
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Hallo,
braucht eigentlich das Kompressor Öl auch mal wechseln?


Gruß
<a href='http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=948' target='_blank'>Mail an Didl</a>
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 27.06.2010 14:35 Uhr

Nein, das verhält sich wie bei einem Kühlschrank.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 28.06.2010 06:38 Uhr

Kommentar von "Didl" erstellt am 28.06.2010,07:37
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Wie verhält es sich denn bei einem Kühlschrank, ausser dass es nie gewechselt wird?

Könnte man durch einen gelegentlichen Ölwechsel nicht die Lebensdauer des Kompressors verlängern? Das Öl wird doch bestimmt auch nicht besser?


Gruß Didl
<a href='http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=952' target='_blank'>Mail an Didl</a>

VorherigeNächste

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Wartung der Wärmepumpe?, ab Beitrag 10