Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Airbus
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 21.12.2009 16:14
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Airbus » 21.12.2009 16:34 Uhr

Wir stellen bei den tiefen Temperaturen gerade fest, dass die Zusatzheizung der WPL 18 nicht einschaltet.
Heizung kann mit Spannung versorgt werden, aber nach Schaltplan wird es wohl über K5, K6 oder/und K7 gesteuert, leider geschieht es nicht.

Bei zwei Inbetriebnahmen im Frühjahr vermutete der erste Stiebelmonteur evt. Platinenfehler, der zweite Stiebelmann sagt alles i.O. Jetzt wo wir hier in der Bremer Gegend -9°C haben, wir das Haus nicht mehr warm....(klar, Pufferspeicher etc., alles berechnet und ausreichend)

Hat jemand Erfahrung mit den Kundendienstleuten? Ich stelle mir die Frage warum ist die Anlage bei der Inbetriebnahme nicht so programmiert worden. Ist es Absicht, das ich dort nochmal anrufe und einen sehr teuren Kundendienst bestelle?

Prio 1, die Frage;
Warum läuft die Zusatzheizung nicht, was kann ich tun, bzw. einstellen oder überprüfen?


Danke für jede sinnvolle Antwort!
Gruß
Thomas

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 21.12.2009 20:54 Uhr

Der Kundendienst bei STIEBEL ELTRON ist telefonisch gut erreichbar. Die werden Dir doch sicherlich weiterhelfen können. Schick denen doch Deine Parameterliste und bitte sie um Rat!

Teil uns bitte Dein Feedback mit!

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
Airbus
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 21.12.2009 16:14
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Airbus » 21.12.2009 23:12 Uhr

Hi Thomas!

Der Kundendienst von Stiebel war drei Mal bei mir und hat zwei (!?) Inbetriebnahmen durchgeführt. Das Ergebnis ist, das ich dafür ein mehrere Hundert Euronen zahlen durfte und die Anlage immer noch nicht läuft. Ich habe mich schon schritflich an den Kundendienstleiter gewandt um die Sache zu klären, eine Antwort steht seit Wochen aus. Ich dachte bevor ich mir die Inkompetenz nochmal zu überteuerten Stundensätzen ins Haus hole frage ich mal im Forum, denn hier sind einige gute Antworten dabei gewesen.....

Gruß
Thomas
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 30.12.2009 17:20 Uhr

Kommentar von "Gast" erstellt am 30.12.2009,15:56
Thema: Sonstiges(Kommentar/ Tipp zu einem Produkt)

Überprüfe mal die Einstellung der
Bivalenzpunkte für die Heizung und die
Warmwasserbereitung .Bei meiner
WPL 18 ist beides auf -19° eingestellt
also schaltet der Heizstab auch erst bei den Temperaturen zu.

Gruß Ralf


<a href='http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=404' target='_blank'>Mail an Gast</a>
Airbus
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 21.12.2009 16:14
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Airbus » 12.01.2010 17:38 Uhr

Der Bivalenzpunkt steht auf 0°C habe auch +5°C schon probiert, aber leider ohne Erfolg.
Habe mir kurzfristig eine Zusatzheizung in den Speicher einbauen lassen, 6 kw Leistung, 24Stunden am Tag.... das Haus kommt so bei -5 °C Außentemp. auf ca. 17-18°C. Der Hintern bleibt dran.... aber schön ist das nicht.

Habe zufällig Kontakt mit einem Stiebelmann auf meine Beschwerde hin gehabt, bis auf belanglosen Kram um mein Anliegen abzuwiegeln kam nicht viel Sinvolles dabei heraus. Er wollte das Problem mit den Kundendienst Spezi's besprechen und sich wieder melden, das ist eine Woche her.... wenn es richtig Kalt wäre....na ja ist es ja aber nun nicht.
Der Hinweis von ihm, man muss die Heizkurve richtig einstellen (haben zwei KD Leute nicht hinbekommen!?) und man muss irgendwas zuschalten, damit die Anlage weiß das kein zweiter Heizkreis angeschlossen ist und der 8,8KW Heizstab der Anlage anspringen kann/soll.... weiß vielleicht jemand wo ich das überprüfen kann.... bevor sich der gute Mann bei mir nicht mehr meldet?
Airbus
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 21.12.2009 16:14
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Airbus » 29.03.2010 16:07 Uhr

Nachdem ich dem Stiebelleuten meine Probleme schriftlich ausführlich geschildert habe, läuft meine Anlage immer noch nicht. Jetzt stellen die es so dar, als wenn ich Schuld bin, dass die Kundendienstleute meine Anlage nicht richtig in Betrieb nehmen können!
Nach mehreren hundert Euronen für eine "Inbetriebnahme", darf ich jetzt auch noch alle weiteren Besuche dieser Leute bezahlen!

Stiebel mag eine gute technische Geräte haben, aber was hilft mir das wenn etwas mit der Anlage nicht stimmt! Qualität bedeutet eben nicht nur gute Geräte zu haben. -Ich rate allen nur Finger weg!


Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Zusatzheizung WPL 18 schaltet nicht zu...