Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 20.11.2009 20:07 Uhr

Hallo Jörg,

die Heizlastberechnung ist leider was für'n Arsch.
So wie ich das sehe hat das der Lehrling im 2 Lherjhr gemacht,von nichts ne Ahnung und davon ziemlich viel.
Dein Heizer ein Vollpfosten wie er im Buche steht.

Unter dem jpg.6 ist der VA (Verlegeabstand) bezeichnet.20cm Volldeppen eben.
Bei Punkt 7 ist die Spreizung angegeben 20°C?haben die nen Sockenschuß,es geht hier um eine Fußbodenheizung.
Unter 8 ist die Vorlauftemperatur angegeben,45°C der Überknaller.
Punkt 9 ist die Theoretische Rücklauftemperatur mit 35,1°C,ja haben die sie noch alle?
Bei Punkt 10 findest du deine Ventileinstellungen für die Durchflußmengenmesser.

Eine absolut Meisterliche Fehlplanung wie sie im Buche steht,und dein Heizer der Oberkasperl ist anscheinend nicht in der Lage der Firma Roth den Arsch aufzureißen um diese Fehlplanung zu korrigieren.

Hättest die Berechnungen mal vorher reingestellt,jetzt hast du leider die A-Karte.
Da kannste drehen und schrauben wie du willst da geht gar nichts mehr.

ERR heißt Einzelraumregelung.
Hydraulischer Abgleich kannste dich hier mal schlau machen:
http://www.hydraulischer-abgleich.de/de ... ot=norobot

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 20.11.2009 20:22 Uhr

@ machtnix - Fachlich weiß ich Deinen Beitrag zu schätzen, aber verbal erinnert mich das doch sehr stark an Werner Brösel oder Charles Bukowski.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
parcus
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 171
Registriert: 10.07.2009 20:36
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon parcus » 20.11.2009 20:52 Uhr

Da kann ich machtnix nur zustimmen.

Lass Dir nochmal eine unabhängiges Berechnung erstellen und bemühe Deinen Rechtsanwalt Deines Vertrauens,...

lg parcus
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 20.11.2009 20:55 Uhr

nun ja Herr Heufers,

bei einer solchen Meisterlichen Fehllanung kann man wohl im Baustellendeutsch Tacheles reden.

Bei so einem Mist kann man nichts aber auch gar nichts in schöne Worte fassen.
Wollen Sie soetwas vielleicht noch diplomatisch verpacken?

Der Roth Planer gehört entlassen und dem Heizie sollte man sofort den Meisterbrief nehmen,dann könnten diese zwei Knalltüten wenigsten keinen weiteren Schaden mehr an der Baukundschaft anrichten.
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 20.11.2009 20:59 Uhr

Da wird wohl auch kein Anwalt helfen können denn die Bude wird ja warm.
Unter welchen Umständen steht auf einem anderen Papier.
wiesenthaler
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 80
Registriert: 11.12.2008 13:10
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon wiesenthaler » 20.11.2009 22:45 Uhr

Da wird wohl auch kein Anwalt helfen können denn die Bude wird ja warm.
Unter welchen Umständen steht auf einem anderen Papier.


So sieht es aus. Bei knapp 7kW Heizlast 6.500 kWh Stromaufnahme per anno in einem KfW 60 Haus - herzlichen Glückwunsch!!!

parcus
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 171
Registriert: 10.07.2009 20:36
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon parcus » 21.11.2009 10:48 Uhr

Hier geht es um ein energieeffizientes KfW60 Haus welches den aktuellen Stand der Technik voraussetzt.

Deshalb auch ein zweites Gutachten, so wäre ein Planungsfehler und folglich Ausführungsfehler nach zu weisen.

Weiter entstehen dem Bauherren nachweislich mehr Kosten.

lg parcus
joerg123
Beiträge: 4
Registriert: 16.11.2009 21:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon joerg123 » 24.11.2009 20:53 Uhr

Vielen Dank für eure Ausführungen und die deutlichen Worte.
Ich musste das die letzten Tage erstmal etwas verdauen.

Was dürfte denn die Wärmepumpe, in meinem Fall so in etwa an kWh verbrauchen?
wiesenthaler
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 80
Registriert: 11.12.2008 13:10
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon wiesenthaler » 25.11.2009 06:04 Uhr

Na, dann hole ich mal mein Schätzeisen raus... :lol:

Gebäudevolumen bei Euch sind 560 m³, wenn ich das richtig entziffern konnte. Wir haben 749 m³. Ihr habt KfW 60 und wir KfW 80. Wenn ich von unseren rund 5000 kWh/a ausgehe und das per simplen Dreisatz gegeneinander rechne, dann komme ich bei Euch auf ca. 2800 kWh/a und da ist unsere Anlage sicher kein Musterbeispiel an Effizienz.

Wir haben 23°C Raumtemperatur in WZ, 2x Bad und Küche, dazu 1x wöchentlich Legionellenschutz sowie Zirkulationsleitung tagsüber getaktet. 3 Personen-Haushalt.
FaitAccompli
Aktivität: gering
Beiträge: 15
Registriert: 19.03.2010 14:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon FaitAccompli » 22.03.2010 12:15 Uhr

Na dann weiss ich ja schon, dass ich beim Legen meiner Fussbodenheizung A] vorher alle Eckdaten schriftlich bestätigen lasse und B] ich bei der Velegung anwesend bin.

Optimaler Abstand für Luft-Wasser Pumpe alá THZ 303 SOL sind ... was?
7, 5cm? Stimmt das?

VorherigeNächste

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Sole/Wasser Wärmepumpe mit Fußbodenheizung, ab Beitrag 10