Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 04.10.2009 19:54 Uhr

Basti16 hat geschrieben:Primär möchte ich auf ein KFW55 nach ENEV2009 kommen da dies für eine weiter Förderung der Stadt (5000,-€ statt 2500,-€ für KFW70) benötigt wird.

Den KFW55 Kredit haben wir bereits mit dem Energienachweis nach ENEV2007 gesichert.

Erkundige dich lieber ob das erlaubt ist. Oft sind Ausschlussklauseln definierte die mehrfachförderung verhindern. Und bei EnEv2007 und EnEv2009-Förderung ist das sehr wahrscheinlich das du nicht beides machen darfst!

Basti16
Aktivität: gering
Beiträge: 29
Registriert: 13.02.2009 15:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Basti16 » 06.10.2009 14:27 Uhr

parcus hat geschrieben:Gibt es ein Heizlastermittlung nach EN 12831 ?

Und wie sieht es ohne solares Schönrechnen aus ?


Hallo,

kenne ich mich nicht wirklich mit aus.
Das was mir vorliegt ist der vorläufige Energieausweis und der Energiesparnachweis nach EnEv2007 normale Innentemperatur.

Ohne solares Schönrechnen ist doch der Jahresheizwärmebedarf (oben). Oder???

Das mit der Förderung geht klar, es steht ausdrücklich dabei das es keine Kombinationsverbote gibt.

Den KFW Kredit haben wir im Zuge der Finanzplannung beantragt und die städtische Förderung ist ein Bonus für die KfW-Standart Häuslebauer. Den Bonus hätte ich auch schon beantragt, jedoch ist der Topf für dieses Jahr leer. Nächstes Jahr muss man für den Bonus dann die EnEv2009-KFW70-55 einhalten.
parcus
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 171
Registriert: 10.07.2009 20:36
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon parcus » 06.10.2009 17:18 Uhr

Es gibt derzeit KEIN KFW55 nach ENEV2009

Der Energiesparnachweis nützt überhaupt nichts für die Heizung.
Siehe meinen Link zur Heizlastermittlung nach EN 12831.

Ohne solares Schönrechnen ist doch der Jahresheizwärmebedarf (oben). Oder???

Nein, der Planer (ich unterstelle mal das es kein Architekt ist) benötigt die Solaranlage um die Werte schön rechnen zu können.

Falls man hier überhaupt von Planung sprechen kann,...wer rechnet und plant denn hier mit welcher Qualifikation ?


LG parcus
Basti16
Aktivität: gering
Beiträge: 29
Registriert: 13.02.2009 15:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Basti16 » 07.10.2009 06:35 Uhr

parcus hat geschrieben:Es gibt derzeit KEIN KFW55 nach ENEV2009



Da hast du Recht, es ist aber abzusehen was ein KFW 55 (ENEV2009) ab 01.01.2010 erfüllen muss. Und da der Antrag an die Stadt erst mit auffüllen des Topfes ab 01.01. gestellt wird sollte es diese Voraussetzungen erfüllen.

Ich habe alle bisherighen Unterlagen bekommen damit ich die Darlehensanträge (L-Bank, KFW) fertig machen kann.

Ich nehme mitlerweile an, das aus diesem Grund die momentanen Unterlagen eher grob berechnet wurden.

Das vorbereitete Baugesuch hat ein Architekt gemacht und die Energienachweise der Statiker der auch Sachverständiger und zum ausfüllen der KFW-Nachweise berechtigt ist.

MfG.
Basti16
Aktivität: gering
Beiträge: 29
Registriert: 13.02.2009 15:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Basti16 » 07.10.2009 06:47 Uhr

Leider habe ich noch immer keine konkretere Antwort auf meine Frage.

Kann man anhand der mir vorliegenden Daten (ohne Heizlastermittlung) sagen ob mir der wassergeführte Pelletkamin (ca. 15kw) im WZ reicht?
parcus
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 171
Registriert: 10.07.2009 20:36
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon parcus » 07.10.2009 08:13 Uhr

Und warum kein KFW55 nach ENEV2007 ?
Du stellst doch dieses Jahr den Bauantrag, oder ?

----

Zur Deiner Frage braucht man eine Glaskugel !

Du möchtest wissen, was für ein Motor ein Auto benötigt um 200 km/h zu fahren.

Das kann ein Astra ebenso wie eine Corvette.

Basti16
Aktivität: gering
Beiträge: 29
Registriert: 13.02.2009 15:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Basti16 » 07.10.2009 08:30 Uhr

parcus hat geschrieben:Und warum kein KFW55 nach ENEV2007 ?
Du stellst doch dieses Jahr den Bauantrag, oder


Bauantrag ja. Aber die Zusatz Förderung erst nach dem 01.01. wegen dem neuen Fördertopf. Und um von dem zu profitieren muss es dann nach ENEV 2009 passen.

Das mit den 200km/h ist absolut passend und verständlich (komme aus dem KFZ-Technik Bereich). Ich hatte vermutet das die vorliegenden Daten bereits "grob"ausreichen um zu sagen wieviel KW (wassergeführte Kamin) wir benötigen.

Vorherige

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Heizen ohne Gas in KFW55 DHH (Solar, WG Pelletkamin, ...) ?, ab Beitrag 10