Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
MK70
Aktivität: gering
Beiträge: 43
Registriert: 19.03.2009 20:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon MK70 » 20.09.2009 11:49 Uhr

Hallo zusammen,

wieder mal eine Frage zu meiner Heizung:
Der heizungsbauer hat 6 Solarplatten auf dem Dach verbaut. Er sagte zur Verschaltung, dass er immer 3 Platten parallel anschließen würde, da es dadurch zu einer besseren Effektivität käme, wie wenn man diese komplett in Reihe schaltet.

Kann mir hier ein kompetenter Solarspezi dazu etwas sagen?

Problem mit der Anlage:
Wegen nicht gedämmter Rohre verliert die Anlage eh übermäßig viel Wärme. Aber selbst, wenn den ganzen Tag die Sonne scheint, kommt der Puffer (1000L) kaum mal über 60°C. Bei über 15m² hatte ich mir da etwas mehr versprochen. Dafür kostet es ja auch ne ganze Ecke mehr Geld...

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 20.09.2009 18:31 Uhr

Nach meiner Einschätzung macht die Kopplung der Wärme-Kollektoren in einem Kreis mehr Sinn.

Grundsätzliches für den Interessenten von solarthermischen Anlagen findet sich in folgendem Dokument.
http://energie-effizientes-haus.de/Date ... hermie.pdf

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 20.09.2009 19:09 Uhr

Okay,dann versuch mal den Durchfluss zu verringern.
Vielleicht mal 4Liter/min anstatt 7l/min.

Das Programm GetSolar kann dir sicher auch weiterhelfen,einfach mal die Demo runterladen und ausprobieren.
MK70
Aktivität: gering
Beiträge: 43
Registriert: 19.03.2009 20:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon MK70 » 21.09.2009 08:25 Uhr

@T. Heufer:
Ok, hab ich auch gespeichert. Ich hoffe, ich komme heute mal zum lesen.

@machtnix:
Ich wüsste nicht, wo ich da irgendwo was runter oder rauf Regeln kann. Die Solarsteuerung ist womöglich schon älteren Kalibers.

Was ich da einstellen kann, sind zum einen die Grenzen, bei denen z.B. nicht mehr der Puffer beheizt wird, sondern eigentlich eine Ausweichmöglichkeit, um die Kollektoren zu schützen (bei zu langer andauernder Hitze). Aber auch die funzt net...

Zur Info etwas genauer beschrieben:
Die 6 Platten wurden jeweils zu dritt in Reihe geschaltet und die 2 Pakete dann parallel gesetzt. Zumindest hat das der Handwerker so gesagt.
Dateianhänge
solarsteuerung.jpg
Solarsteuerung
(66.56 KiB) 12651-mal heruntergeladen
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 21.09.2009 10:53 Uhr

An der Solarstation sollte sich ein Durchflußmengenregler befinden.
Dieser hat in der Regel einen Schwimmer an dem man sehen kann wieviel Durchfluss die Anlage hat.

Du hast eine UVR 64 Regelung von www.ta.co.at
Diese Regelung ist eigentlich eine sehr gute Solarregelung,habe ich früher auch eingesetzt,benutze jetzt jedoch immer die UVR 1611.
Im Manual kannst du aber auch auf Seite 32 etwas über Drehzahlregelung der Pumpe lesen.Mit Änderung der drehzahl ist eine andere Fördermenge möglich.
Du siehst,die Regelung ist nicht so verkehrt.
MK70
Aktivität: gering
Beiträge: 43
Registriert: 19.03.2009 20:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon MK70 » 21.09.2009 11:06 Uhr

Ok, dann geh ich nachher mal schauen...

Kann die Solarregelung denn an eine Heizungssteuerung gekoppelt werden, damit die beiden voneinander wissen?
Heizungssteuerung ist eine THETA (s. Foto)

EDIT:
Kennst Du dann ggf. auch die Anzeige "FF8"?
Die erscheint jeden Tag aufs neue... :roll:

Dateianhänge
heizungssteuerung.jpg
Heizungsregelung
(98.17 KiB) 12626-mal heruntergeladen
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 21.09.2009 12:06 Uhr

Gehe auf die Seite von der Technischen Alternative und lade dir das Manual herunter.
Unter bestimmten Voraussetzungen kan man die regelung auch als Heizungsregelung einsetzen.Auf der TA Seite sind dazu ein paar Schemen abgebildet.
Sonst TA anrufen und fragen,die können auch mehr zum Fehler FF8 sagen.
MK70
Aktivität: gering
Beiträge: 43
Registriert: 19.03.2009 20:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon MK70 » 21.09.2009 14:22 Uhr

Die Beschreibung hab ich schon gelesen :wink:
Aber wirklich schlau werde ich davon nicht. Soviel verstehe ich dann nicht von Heizungsbau... 8)

Der Durchfluß steht bei 3,5.

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Solaranlage: Kollektoren Parallel statt in Reihe?