Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Petra Wild
Beiträge: 2
Registriert: 08.06.2009 12:25
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Petra Wild » 08.06.2009 14:10 Uhr

Hallo zusammen,

wir wollen uns ein Solvis-Heizung einbauen lassen Nachdem wir bisher nur Gutes gehört hatten, hat uns jetzt ein Installateur gesagt, der Schichtspeicher wäre aus Stahl und würde nicht lange halten. Er hätte neulich einen ausgetaucht, der erst fünf Jahre alt war und schon durchgerostet!
Das wäre ja keine lange Lebensdauer für so viel Geld!

Vielleicht will der Installateur auch nur sein Produkt verkaufen?

Hat Jemand Erfahrung auf dem Gebiet?

Viele Grüße
Petra

Bekramo
Aktivität: gering
Beiträge: 20
Registriert: 03.06.2009 06:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Bekramo » 08.06.2009 15:15 Uhr

Hallo,

was hat denn der Installateur gesagt aus was der Speicher ist denn er anbieten will?

Gut man kann natuerlich auch alles aus Edelstahl machen, aber ich glaube mal das der Stahl den die Hersteller sollcher Speicher verwenden, so schlecht ist das der nach 5 Jahren durchrostet.

Was fuer ein Produkt / System hat dein Installateur denn alternativ Angeboten ?

Gruss Jens
Oswald
Aktivität: hoch
Beiträge: 495
Registriert: 16.12.2008 21:31
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Oswald » 08.06.2009 18:42 Uhr

hallo....


Das kann eigentlich nicht sein.
So ein Speicher besteht fast immer aus 4mm Kesselstahl.
Die benetzte Seite befindet sich unter Luftabschluss.
Die trockene Seite ist wie es eben ist trocken und da rostet dann auch nix!

Was vielmehr das Problem ist, wenn Heizungsbauer elektrochemisch unverträgliches Material komibinieren.

Wenn ich zum Beispiel verzinktes Rohr mit Kupferrohr verbinde, baue ich eben eine Batterie. Das Material zersetzt sich und es fliesst durchs Wasser ein (wirklich kleiner) Strom.

Wenn nach 5 Jahren der Speicher WIRKLICH durch ist, dann liegts vermutlich an so einerm Problem.

Grüsse
Oswald

PS: Es muss auch nicht immer Edelstahl sein. es gibt auch Emaille.
Petra Wild
Beiträge: 2
Registriert: 08.06.2009 12:25
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Petra Wild » 09.06.2009 13:42 Uhr

Welches Fabrikat der Installateur uns verkaufen will, weiß ich nicht, aber er sagte, der Kessel wäre mit Keramik ausgekleidet und kann deshalb nicht rosten. klingt erst mal logisch, aber ich kann mir eben nicht vorstellen, dass Solvis so schlecht sein soll!
Bekramo
Aktivität: gering
Beiträge: 20
Registriert: 03.06.2009 06:09
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Bekramo » 09.06.2009 15:41 Uhr

Hallo,

also ich kann mir auch nicht vorstellen das Solvis so schlecht ist, wenn es so waere haette man sicher schon oefter davon gehoert.

Das fuer die Industrie Tanks Keramisch ausgekleidet oder Oberflaechen behandelt werden habe ich auch schon mal gehoert.

Allerdings glaube ich das es fuer den privaten Gebrauch nicht wirklich ueblich und auch bezahlbar ist.
Emalie wie Oswald sagte ist da schon eher moeglich.


Also nicht alles gleich glauben sondern nachfragen und erklaeren lassen warum, wieso, weswegen.

Und du solltest bevor du solche Entscheidungen triffst schon genau wissen, was erwarte ich von einer Heizung, was soll sie leisten, was soll sie koennen, was soll sie verbrauchen und zuletzt was darf sie kosten.

Mit Sonnigen Gruessen Jens
Einecke-Berlin
Beiträge: 1
Registriert: 30.08.2009 23:41
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Einecke-Berlin » 31.08.2009 20:47 Uhr

Ich denke der Installateur will nur sein eigenes Produkt an den Mann bringen. Wir vertreiben bereits seit vielen Jahren Produkte von Solvis und haben noch nie von einem Kunden Beschwerden bezüglich Rostschäden gehört. Das ist nur eine Masche.

Würde mir auf jeden Fall noch mehr Angebote einholen. Investitionen diese Größenordnung sollten auf jeden Fall länger wären als 5 Jahre...

Beste Grüße

Firma Henning Einecke

http://www.einecke-berlin.de
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 18.02.2013 16:52 Uhr

Kommentar von "Zulauf " erstellt am 17.02.2013,19:17
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Standart-Heizkessel und Speicher sind aus Guß oder Kesselstahl ohne Oberflächenbehandlung.
Nur Trinkwasserspeicher werden aus besonderen Materialien gebaut. Davon ist die Emaliebeschichtung noch die anfälligste, da der Emalieschutz nur durch eine Anode aufrecht erhalten werden kann. Im Speicher ist normalerweise abgerostetes Heizwasser ohne Sauerstoff. Man sollte unbedingt einen weiteren Heizungsbauer - am besten einen der schon mehrere Solvis Referenzen in der Nähe vorweisen kann. Und dann auch die Heizungen und Handwerksarbeiten anschauen. Eigentlich kauft man bei Solvis zu einem hohen Preis auch ein sehr sehr gutes Produkt . Hinweis - Alte Fußbodenehizungen oder defekte Heizkreise können zu Sauerstoffproblemen führen- aber auch bei anderen Anlagen - dies muß der Heizungsbauer prüfen.
<a href='http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=3597' target='_blank'>Mail an Zulauf </a>

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Probleme mit dem Stratos Intergral von Solvis
    von Gast » 31.08.2005 16:32
    2 Antworten
    4961 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:32
  • Heizung
    von oakgast » 18.10.2010 09:42
    1 Antworten
    26806 Zugriffe
    Letzter Beitrag von machtnix Neuester Beitrag
    18.10.2010 21:52
  • Heizung
    von oakgast » 12.07.2012 14:09
    1 Antworten
    7505 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernhard geyer Neuester Beitrag
    12.07.2012 16:03
  • EFH mit 36,5 und kfw, Heizung ?
    von tobsen85 » 18.04.2015 21:56
    3 Antworten
    2589 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Laradac Neuester Beitrag
    23.04.2015 21:22
  • Ideale Heizung ?
    1, 2von gast99 » 16.11.2005 06:40
    18 Antworten
    30200 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jens der Heizer Neuester Beitrag
    28.06.2006 18:28



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Erfahrungsaustauch zu Solvis-Heizung