Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarmodule, Dünnschichtmodule, Wechselrichter, Montagesysteme, Nachführsysteme, Photovoltaik Stromspeicher
CalibraDTMV6
Aktivität: gering
Beiträge: 35
Registriert: 03.07.2009 15:13
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon CalibraDTMV6 » 09.07.2009 10:31 Uhr

Hallo Leute,

da bin ich wieder, hab da gestern was interessantes bei uns in der
Zeitung gelesen! Könnte die WP noch interesssanter machen!
http://www.szon.de/lokales/wangen/wangen/200907071552.html

Ansonsten möchte ich noch erwähnen, daß die CO2-Werte von
Öl und Gas die ich zum Teil im Netz gelesen, sich um
die Förderung und Transport des Rohstoffes erhöhen!
Dies wird gerne unterschlagen :!:
Strom kann Vorort produziert werden, und wenn die Mineralöllobby
nicht so stark wäre, wären wir in Punkto Alternativenergie schon
viel weiter!!!

Gruss Harry

CalibraDTMV6
Aktivität: gering
Beiträge: 35
Registriert: 03.07.2009 15:13
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon CalibraDTMV6 » 10.07.2009 16:11 Uhr

Findet das keiner interessant :?: :idea: :?:

MfG aus dem schönen Allgäu
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 10.07.2009 16:18 Uhr

Hab ich schon ein paar mal gelesen. Google einfach mal nach "wärmepumpe eis" oder "wärmepumpe Latenzwärmespeicher" und Du bekommst noch weitere Links
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 51 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 10.07.2009 16:33 Uhr

Das ist die schon ewig existierende www.******.de Anlage.
Da kam wohl der Geistesblitz etwas spät.

Im übrigen,viel zu teuer und unrentabel.
denkedran
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 384
Registriert: 22.06.2006 18:18
Wohnort: 85077 Manching
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon denkedran » 10.07.2009 19:07 Uhr

Ja warum nicht mal die Heizkörper abwracken und neue Rohrleitungen mit der entsprechenden Isolierung versehen?

Dann einfach Klimakonfektoren einsetzen, die arbeiten bereits bei + 35 C.
Bei www.aermec.de gibt es davon so viele, die verkaufen die sogar.
Damit ist jedes Wärmepumpen System möglich.


Gruß Denkedran
parcus
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 171
Registriert: 10.07.2009 20:36
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon parcus » 13.07.2009 12:11 Uhr

Natürlich ist es möglich einen Altbau entsprechend zu sanieren.
Nur kommt es hier auf das Gesamtpaket an.

D.h. ich würde mir erst einmal einen unabhängigen Vor-Ort-Berater holen,
mir die Maßnahmen und Kosten ermitteln lassen, dann schauen wie rentabel das Ganze ist, bzw. welche Amortisierung bei max. Förderung geben sind.

Um die genaue Anlage oder ggf. Kombination zu bestimmen, ist dann noch die Heizlast im sanierten Zustand nötig. Erst dann können konkrete Aussagen getroffen werden.


Vorherige

Zurück zu Photovoltaik, Solarmodule, Wechselrichter



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: wärmepumpe für altbau geeignet ?, ab Beitrag 10