Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
NE-Häuser, Passivhäuser, Energiesparhäuser, Wärmedämmung, Lehmbau,...
schwabe
Beiträge: 2
Registriert: 02.06.2009 23:26
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon schwabe » 04.06.2009 10:14 Uhr

Hallo zusammen,

möchte eben einen solchen in mein noch zu bauendes Passivhaus einbauen. Wer hat erfahrungen mit Anlagen die tauglich sind, bzw. hat Tips zu Detaillösungen für z.B.

- Führung und Dämmung der Abluftleitung
- Leitungsverlegung z.B. in Betongdecke eingelegt sinnvoll, oder besser auf RFB under Estrich
- Rohre würde ich Rehau Raupiano Plus verwenden

was gibt es sepeziell im Passivhaus zu beachten?

Ach ja, noch etwas. Ist es zulässig einen Keller ohne Kellerfenster zu bauen?

Dank und Gruss
Micha

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 04.06.2009 10:31 Uhr

Für einen Zentralstaubsauger mit einer zentralen, kontrollierten Wohnraumlüftung muss ein Bypass mit schaltbarer, automatisch verschließ-/öffenbarer Bypassklappe berücksichtigt werden.
Beim Einsaugen der Luft in den Staubsauger muss ein Nachströmen der Luft über den Bypass ermöglicht werden. Mit dem Hersteller der Wohnungslüftungsanlage sollte die technische Lösung abgestimmt werden. Es ist auch interessant, speziell für Allergiker, dass dem Bypass ein Filter vorgesetzt wird.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
fox
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 54
Registriert: 08.03.2009 16:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon fox » 04.06.2009 20:53 Uhr

Hallo Schwabe,

ich denke nur für Wohnräume gibt es Anforderungen mit Mindestfensterflächen.
Keller ohne Fenster, das habe ich auch schon überlegt. Insbesondere wenn das Fenster so tief liegen würde, dass ein Lichtschacht nötig wird. Dafür würde ich diese Kellerräume an eine zentrale Lüftungsanlage anschließen. Luftaustauschrate kann je nach Nutzung sicherlich sehr niedrig liegen.


Viele Grüße
sonnenjoe
Beiträge: 1
Registriert: 12.07.2009 19:56
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal

Beitragvon sonnenjoe » 13.07.2009 21:42 Uhr

Halllo Schwabe,

habe ein Passivhaus (im Schwabenländle) und einen Zentralstaubsauger seit 2 1/4 Jahren bewohnen wir dieses Haus und unser Staubsauger läuft sehr viel , ich habe kein extra Bypass zur Luftansaugung, ich merke auch nichts das sich Unterdruck erzeugt. Haus ist aber sehr groß 250m² Wohnfläche
Die Rohre habe ich in dem Schacht der Lüftungsrohre verlegt. Der Staubsauger hängt in der Garage, ich habe 2* 100 KG als Aussparung nach drausen in die Schalung eingelegt hier gehen jetzt alle Kabel ,Wasserleitungen und die Staubsaugerleitung nach drausen.Danach die Holräume mit Stropor ausgestopft und gut abgeklebt.
Von der Garage geht die Abluf dann nach drausen.

Grüße
Joe

Zurück zu Bauen, energiesparendes Bauen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Zentralstaubsauger im Passivhaus