Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
enno
Beiträge: 3
Registriert: 28.05.2009 19:07
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon enno » 31.05.2009 17:35 Uhr

Hallo Zusammen,

könnt Ihr mir bitte helfen? Ich habe eine Frage zum Thema Heizlastberechnung DIN EN 12831.

Ich habe ein Gebäude mit kontrollierter Wohnungslüftung.
Wann ist für einen Raum der Vergleich mit dem Mindestluftwechsel und der natürlichen Infiltration anzusetzen, statt die mechanische Infiltration?

Ich habe aus dem Kommentar zur DIN EN 12831 (Beuth) herausgelesen, dass ich den Vergleich mit dem Mindestluftwechsel und der natürlichen Infiltration bei Räumen anwende, wenn der Raum
- mindestens eine dem Wind ausgesetzte Seite hat
- und im Raum keine Abluft- und Zuluftauslässe vorhanden sind
- und keine Zwangsdurchströmung von einem Nachbarraum über den betrachteten Raum zum anderen Nachbarraum vorhanden sind (d.h. der Raum ausschließlich einen Anteil an mechanischer Infiltration von außen hat, der dann nicht betrachtet wird, da ja der Vergleich mit dem Mindestluftwechsel und der natürlichen Infiltration verwendet wird)

Ist das richtig?
Ich hoffe es kann mir jemand helfen. Danke.

Gruß
enno


Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: DIN EN 12831 wann Mindestluftwechsel?