Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
Marco Jacob
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 14.05.2009 09:50
Wohnort: Gestorf
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Marco Jacob » 14.05.2009 19:19 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe eine Solarthermie-Anlage. Seit einiger Zeit läuft die Pumpe
dauerhaft mit 100%, weil TKO > TKU ist. Die Steuerung meldet auch
schon dT > 50K.

Soweit konnte ich das ganze eingrenzen:

* Die Pumpe arbeitet hörbar
* Der Durchflussmesser zeigt 2-4l/min an (sollte normal sein)
* Das Steuergerät zeigt 100% Pumpenleistung an
* Druck am Manometer ist 4 bar, Vorgabe ist auch 4 bar

Woran kann es noch liegen? Wird vielleicht der obere Temperaturfühler
nicht mehr von Wasser umspült?

Parallel zu dieser Frage bemühe ich mich auch um einen
Fachmann vor Ort, aber ich würde doch gerne die Fehlermöglichkeiten
noch mehr eingrenzen.

wilbur245
Aktivität: hoch
Beiträge: 118
Registriert: 11.07.2008 13:11
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon wilbur245 » 15.05.2009 08:40 Uhr

evtl ist ein Ventil zu......oder die Schwerkraftbremse ist zu oder verklebt....der Strömungsanzeiger könnte festsitzen...einfach mal höher drehen und schauen ob sich der Durchfluss erhöht..
Schwerkraftbremse über der pumpe öffnen(geht meist mit einen schraubendrehen seitlich ist eine einkerbung). Ist die Pumpe entlüftet?
Marco Jacob
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 14.05.2009 09:50
Wohnort: Gestorf
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Marco Jacob » 15.05.2009 08:48 Uhr

Der Durchfluss variiert. Wenn ich die Pumpe abstelle, geht der Marker auf
null.

Also muss es ja anscheinend einer der anderen Punkte sein. Ich versuche,
so der Techniker heute nicht kommt, mal die Schwerkraftbremse zu öffnen.
Aber würde sich dann der Durchflussmarker bewegen?

Die Pumpe sollte entlüftet sein. Allerdings ist die Installation 2001 erfolgt
und ich kann nicht sagen, ob da jetzt irgendwo Luft drin ist. Kann das bei
einem unveränderten Druck von 4 bar denn sein?[/list]
wilbur245
Aktivität: hoch
Beiträge: 118
Registriert: 11.07.2008 13:11
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon wilbur245 » 15.05.2009 08:56 Uhr

es könnte noch Luft sein....aber ich denke das es eine Schwerkraftbremse ist....evtl verklebt von der Trägerflüssigkeit. Öffne mal den Durchflussbegrenzer auf vollen Durchfluss evtl reicht das schon aus , eine weile laufen lassen und dann wieder den durchfluss einstellen.
klausamsee
Aktivität: hoch
Beiträge: 184
Registriert: 23.03.2006 18:47
Wohnort: Bodensee
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon klausamsee » 15.05.2009 11:38 Uhr

Ich würde mal schauen, ob der untere Fühler nicht vielleicht aus dem Speicher gerutscht ist.
Marco Jacob
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 14.05.2009 09:50
Wohnort: Gestorf
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Marco Jacob » 15.05.2009 13:13 Uhr

Auf die Idee mit dem Fühler wäre ich nicht gekommen.
Welche Temperatur sollte denn am unteren Fühler anstehen?
Ich meine, die Temperatur war schon immer in dem Bereich.
Aber prinzipiell kann da durch Fegen mal was passiert sein.

Ich habe da ca. 16°C. Das könnte im Keller Raumtemperatur
sein. Allerdings hätte ich gedacht, dass die nicht einfach so
rausrutschen können.

Marco Jacob
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 14.05.2009 09:50
Wohnort: Gestorf
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Marco Jacob » 15.05.2009 19:43 Uhr

Es war wirklich der untere Temperaturfühler rausgezogen.
Leider war der Techniker vor mir zu Hause...

Jetzt fehlt nur, dass ich den Solarladeregler-Fehlerspeicher
zurücksetze. Die installierende Firma existiert aber nicht mehr.

Gibt es für den TEM Solarladeregler PS 5511 S-5 ein Standard-Passwort?
Das Gerät wurde über Hempelmann bezogen und hat die Aufschrift
CosmoSOL 1E mit Hempelmann-Logo. Sowohl TEM als auch Hempelmann
habe ich heute eine Anfrage gesendet. Vielleicht weiß die hier jemand?
Marco Jacob
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 14.05.2009 09:50
Wohnort: Gestorf
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Marco Jacob » 18.05.2009 07:38 Uhr

Ich habe Passwort 1 und Passwort 2 für PS 5511 S-5 von der Firma TEM
bekommen. Bei Bedarf poste ich sie hier. Wenn das nicht gewünscht
ist, gebe ich sie gerne auf Anfrag per Mail weiter.

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Umwälzung funktioniert nicht