Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Miguel
Beiträge: 2
Registriert: 04.02.2009 12:46
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Miguel » 04.02.2009 18:01 Uhr

Moin, wir bauen gerade ein Passivhaus (ohne Zertifizierung) und möchten einen wasserführenden Pelletofen + Solarkollektoren installieren. Der Schornsteinfeger meinte das es nur einen Ofen gibt der dafür zugelassen ist (es kommt auch eine Belüftungsanlage mit WRG rein).
Ist das korrekt?

Wenn ja ist es nicht sinnvoller vielleicht auch über eine Wärmepumpe nachzudenken?

klaus123
Beiträge: 2
Registriert: 04.02.2009 17:45
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon klaus123 » 04.02.2009 18:14 Uhr

Kann schon sein was der schwarze Mann da sagt wenn der Ofen Raumluftabhänig betrieben werden soll dh der ofen nimmt die nötige Verbrennungsluft aus dem Haus. Die Öfen gibts aber auch Raumluftunabhänig sprich die nötige Verbrennungsluft kommt von draußen. Und das können fast alle.

gruß Klaus
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 04.02.2009 19:20 Uhr

Vielleicht meint der Schornsteinfeger dieses Modell.

wodtke ivo.tec. BM 01 Waterplus
Wohnraum-Pelletofen mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung als raumluftunabhängige Feuerstätte,
~ 95 % wasserseitige Leistungsaufnahme, leiser Betrieb und geringe CO-Emissionen
http://energie-effizientes-haus.de/Daten/Informationsbroschueren/Wodtke%20ivo.tec%20Wate rplus.pdf

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
wilbur245
Aktivität: hoch
Beiträge: 118
Registriert: 11.07.2008 13:11
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon wilbur245 » 04.02.2009 19:22 Uhr

wwww
Zuletzt geändert von wilbur245 am 05.03.2009 09:05, insgesamt 1-mal geändert.
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 04.02.2009 20:10 Uhr

wilbur245 hat geschrieben:ja für den BZSM gibt es nur einen.....sicherlich Wodtke.....da bekommt er ja auch Prozente.....
:shock: Das ist doch wohl ein bisschen an den Haaren herbeizogen.

Die Gebühren der Schornsteinfeger sind mir seit dem Einsatz der Wärmepumpe fremd. Aber im Fall einer Feuerstätte würde ich immer den Schornsteinfeger im Vorfeld um Rat bitten. Das letzte Wort hat der Schornsteinfeger.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 04.02.2009 21:28 Uhr

Pelletsofen und Passivhaus kein Problem. Hat seit über 5 Jahren der aktuelle Bürgermeister von Herzogenaurach. Vor ca 3-4 Jahren hat er auch im Rahmen der Bauen/Wohnen/Renovieren-Messe in Herzogenaurach eine Hausbesichtigung angeboten.

wilbur245
Aktivität: hoch
Beiträge: 118
Registriert: 11.07.2008 13:11
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon wilbur245 » 05.02.2009 13:36 Uhr

wwww
Zuletzt geändert von wilbur245 am 05.03.2009 09:05, insgesamt 1-mal geändert.
Miguel
Beiträge: 2
Registriert: 04.02.2009 12:46
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Miguel » 05.02.2009 18:36 Uhr

Ja, genau der Ofen war das den er meinte.
Unsere andere überlegeung ist halt ein Kompaktgerät mit Be - und Entlüftung mit integrierter Luftwärmepumpe + Solar und dann mit Wandbeheizung.
Ist natürlich auch ne Kostenfrage, womit man am besten läuft, bzw. was man selbst am sinnvollsten hält.

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Pelletofen für Passivhaus