Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
zeus2007
Aktivität: gering
Beiträge: 33
Registriert: 20.01.2008 14:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon zeus2007 » 28.12.2008 11:34 Uhr

Als Solltemperatur habe ich 46,5 Grad enigestellt. Meine Frau hat gerade geduscht. Nach ca 15 min wurde es wieder kälter. Der Installateur meinte zu mir, dass ich die Temperatur erhöhen soll. Halt ich aber irgendwie nich für sinnvoll, oder?

Kann man den Durchfluss berechnen. Muss doch bestimmt auf die größe der Heizkreise abgestimmt werden.
Habe im Wohnzimmer drei Kreise, die über ein Thermostat und drei Stellmotoren geregelt wird. Zwei Kreise haben den gleichen Durchfluss, der andere etwas weniger, obwohl dieser komplett geöffnet ist.
Das selbe ist auch Oben zu sehen z.B. im Elternzimmer und Ankleide. Elternzimmer ist ein großer Kreis und Ankleide ein kleiner Kreis. Beide werden über ein Thermostat und zwei Stellmotoren geregelt. Der Durchfluss im kleinen Kreis ist viel höher als im großen, obwohl das Ventil für den großen Kreis voll geöffnet ist.
Habe gestern schon mal ein bisschen dran "rumgespielt", kann aber nicht viel ändern.

Gruß Dennis

Schönen Sonntag noch!

djalex
Aktivität: gering
Beiträge: 39
Registriert: 19.01.2007 15:37
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon djalex » 05.01.2009 18:38 Uhr

Hallo Frank,

meine Viessmann WP 8,4 KW macht schlapp :-((
Ich habe Flächenkollektor aus vier Kreisen. 3 Etagen inkl. Keller und Garage nehmen ca. 260 qm im Hause ein. Genauso viel vielleicht etwas weniger haben wir an Fläche für Kollektoren gebraucht.

Soleintritt nach einer Stunde -3 Grad / Austritt so bei ca. -5,4 Grad
Obwohl ich die richtige Drehrichtung mittlerweile eingestellt hab (kannst dich erinnern? die Sole-Spreizung war mal bei 4-5 Grad) und bereits verklinkert habe, sind die Werte schlechter als letztes Jahr - dieses Jahr ist aber auch wesentlich kälter- Seit November ist die Temepratur ja um die 0 Grad und teilweise deutlich drunter. WP ist im Dauereinsatz seit einigen Tagen. So schnell wie sich dasx Haus abkühlt, kann die WP gerade so erwärmen. Das Haus ist aber warm. Durchschn. Verbrauch in 2008 ca. 20 kW pro Tag = 7300 kWh = 90 EUR pro Monat.

Was soll ich machen? An dem Soleverteiler is noch ein fünfter Ausgang. Vielleicht einen fünften Kreis verlgen ca. 20-30 cm über den anderen Kreisen? Oder eine Flächen-Matte an den 5. Kreis anschliessen?

Gruß
Alex
Jumpy
Aktivität: neu
Beiträge: 8
Registriert: 18.09.2008 08:24
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Jumpy » 05.01.2009 21:33 Uhr

Du hast über 7000kWh Strom verbraucht und nur 4 Kreise?
Wie lang sind diese denn? Fläche?

So wie es aussieht, brauche ich für meine 160qm zwischen 4000 und 5000kWh im Stom pro Jahr. Verlegt sind aber 10 Kreise à 75m, wobei das Brauchwasser noch einen eigenen Kreis hat.

Tja, meine WP ist auch "überdimensioniert" :-)

Was haust Du für ein Haus? Boden?

Viele Grüsse, Thomas
djalex
Aktivität: gering
Beiträge: 39
Registriert: 19.01.2007 15:37
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon djalex » 06.01.2009 09:09 Uhr

Hallo,

Ja meine WP ist wohl ok, aber die Kreise hätten gern mehr sein können, bzw. mehr Fläche gebraucht. Die Anzahl der Kreise hängt auch vom Durchmesser des Rohrs ab. Bei einer Viessmann BW 108 reichen 4 "große" Kreise normal aus. Wie gesagt liegt wohl an der zu knappen Fläche, schätze ich mal.

Boden ist bei mir lehmsandig, wobei mehr lehmig als sandig.
Ich habes normales Kfw60 haus geklinkert und 10 cm Dämmschicht!

Gruß
Alex

Vorherige

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Soletemperatur ( Flächenkollektor), ab Beitrag 10