Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Piwi
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 73
Registriert: 21.01.2007 15:22
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Piwi » 03.01.2009 12:38 Uhr

Hallo,

ich kann mir den Fehler wegen dem hohen WW Stromverbrauch nicht erklären?

Habe jetzt eine Sperrzeit von 06:30 Uhr bis 03:30 Uhr eingestellt. So wird das WW nur in der NT Zeit von 03:30 Uhr bis 06:30 Uhr aufgeheizt. Somit ist der WW Speicher morgens voll aufgeladen (soll 45`C) und hat Abends immer noch 43`C.

Zirkulation wird über Taster im Bad angesteuert, somit auch keine unnötigen Verlust.

WW Temperatur mit soll 45´C ist wohl auch i.O.

Wenn die WP wieder im Sommerbetrieb läuft, muss ich den Verbrauch noch mal überprüfen. Z.z. kann ich den reinen WW Verbrauch ja nicht kontrollieren.


Gruß
PL

roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 03.01.2009 13:40 Uhr

Wenn Du folgende Punkte ausschließen kannst.

1.) Extrem hoher WW-Verbrauch
2.) Verluste durch den Puffer
3.) Verluste durch die Zirkulationsleitung

dann bleibt eigentlich nur mehr eines übrig.

Deine WP arbeitet nicht sehr effizient.

Mach im Sommer einmal einen Test.

WP aus und Speicher vollkommen entleeren (Kostet zwar einmal etwas Wasser, nur so wird aber garantiert, dass der Speicher konstante Temperatur hat).


Temperatur ablesen=T1.
Stromzählerstand ablesen=E1.
WW aufheizen
Temperatur ablesen=T2.
Stromzählerstand ablesen=E2.

COP_eff= (T2-T1)*4180*Speichergröße/(3600*1000*(E2-E1))
wiesenthaler
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 80
Registriert: 11.12.2008 13:10
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon wiesenthaler » 04.01.2009 18:03 Uhr

Erwarte beim WW aber keinen COP über 4 :lol:

Ich habs mal mit der Formel von roro berechnet und komme auf einen WW-COP von 2,8 - nicht berauschend, aber immerhin besser als ein Durchlauferhitzer. :wink:

Laut Datenblatt hätten es 3,2 sein müssen, aber da die Thermofühler auch nicht so genau sind, kann ich mit den fehlenden vier Zehnteln leben. :roll:

Der relativ niedrige WW COP hängt bei meiner WP damit zusammen, dass die Tauscherfläche für knapp 10 kW Leistung im 250 Liter - Speicher einfach zu klein ist. Dadurch liegt die VL-Temperatur im WW-Betrieb bei 56°C bei 46°C Soll im Speicher.

Wie gesagt, ich wusste das vorher, hab mich aber wegen des geringen Platzbedarfes bewusst für die 343 von Viessm. entschieden und bin deshalb zufrieden.
roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 05.01.2009 08:30 Uhr

Ich habs mal mit der Formel von roro berechnet und komme auf einen WW-COP von 2,8


Das ist an sich ein recht guter Wert. Bei den meisten WP wirst Du hier nämlich Werte unter 2 bekommen, leider.

Ich selbst pendle zwischen 2 (Winter) und 6 (Sommer). Hier merkt man die Abhängigkeit von der Luft bei einer LWP leider sehr stark. War aber mit ein Grund, dass ich keine Solaranlag installiert habe.

Der relativ niedrige WW COP hängt bei meiner WP damit zusammen, dass die Tauscherfläche für knapp 10 kW Leistung im 250 Liter - Speicher einfach zu klein ist. Dadurch liegt die VL-Temperatur im WW-Betrieb bei 56°C bei 46°C Soll im Speicher.


Das ist nicht gut. Mein Wärmetauscher kommt mit einer Überhöhung von 2-3 Grad aus.
wiesenthaler
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 80
Registriert: 11.12.2008 13:10
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon wiesenthaler » 05.01.2009 18:49 Uhr

Na ja, wenn ich die Spreizung VL-RL von 8 K bei WW-Bereitung halbiere und die mittlere VL-Temperatur nehme, bin ich bei 52°C, das ist immer noch eine Überhöhung von 6 K. Bei Stiftung Warentest ist die 343 auch wegen der wenig effizienten WW-Bereitung kritisiert worden, aber das ist an sich auch schon der einzige negative Punkt, denn ansonsten läuft die Maschine inzwischen super und die Bedienung der Regelung CD 70 ist kinderleicht.

Vorherige

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Stromverbrauch für WW Bereitung mit Wärmepumpe, ab Beitrag 10