Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
SaschaM
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 22.06.2008 09:56
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon SaschaM » 29.11.2008 20:47 Uhr

Hallo !
Vielleicht kann mir jemand bei meinem Problem helfen.
Seit 3 Tagen besitze ich einen Edilkamin Ecoidro.

Im Vorlauf hab ich den Ofen auf 60° stehen.
Brennt auch schön und regelt in einem Bereich von 57° bis 62°
Der Ofen ist alleine montiert und hat 6 Heizkörper angeschlossen.
Er läuft überwiegend auf Stufe P2.
1,20 Meter vom Ofen habe ich im Vorlauf 44° und im Rücklauf 40°.
Um sicher zu gehen, daß die Temperaturfühler i.o sind, habe ich mit einem anderen Fühler nachgemessen.

Ist das normal, ist der Fühler im Ecoidro eine "Eieruhr" ?
Da ich das nicht glauben mag, bitte ich euch um Tips wo mein Problem liegen könnte.
Die Umwälzpumpe läuft auf Stufe 1.
Auf Stufe 2 brachte keine Besserung.
Auf Stufe 3 vielen die Temperaturen im Vor und Rücklauf.
Die Heizkörper hatte ich auch schon im Rücklauf eingedrosselt, so daß sie halt noch Warm werden. Brachte aber auch keine Besserung.

Momentan, habe ich ein Raumtemperatur von 21° jedoch mach ich mir Gedanken, was passiert wenn es kälter wird.


Gruß Sascha

wilbur245
Aktivität: hoch
Beiträge: 118
Registriert: 11.07.2008 13:11
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon wilbur245 » 29.11.2008 21:57 Uhr

wwww
Zuletzt geändert von wilbur245 am 05.03.2009 09:23, insgesamt 1-mal geändert.
SaschaM
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 22.06.2008 09:56
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon SaschaM » 30.11.2008 08:54 Uhr

Ich bin der Meinung, daß die Vorlauftemperatur von 60° auch wirklich erreicht werden sollte (zumindest in der nähe vom Brenner).

Die Heizkörpergröße wurd so berechnet, daß ihre Leistung bei 60° ausreichend ist.
Die Differenz von 60° zu den aktuellen 44° ist mir zu hoch.



Glaube nicht daß das was mit der Pelletmenge zu tun hat, der Ofen selber erreicht ja 60°.


Gruß
wilbur245
Aktivität: hoch
Beiträge: 118
Registriert: 11.07.2008 13:11
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon wilbur245 » 30.11.2008 12:54 Uhr

wwww
Zuletzt geändert von wilbur245 am 05.03.2009 09:23, insgesamt 1-mal geändert.
SaschaM
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 22.06.2008 09:56
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon SaschaM » 30.11.2008 22:44 Uhr

Code: Alles auswählen
PS: wer rechnet denn heute noch mit 60grad vorlauf?????

wie meinste das denn ?

Pelletmenge !
Momentan hat er ja nur das untere Stockwerk zu heizen.
ca. 70m2
Daher denke ich ist der Verbrauch mit 0 (Werkseinstellung) i.o. ist.

Wenn ich die Pumpe auf 3 Stelle, sinkt die Temperatur im Kreislauf komplett aber nicht die vom Ofen (was ja, wenn dies passieren würde, dann auf einen zu geringen Pellet Adjust hindeuten würde.

Ich habe langsam der Verdacht daß im Ofen irdgendwo der Durchfluss eingeängt wird. Und zwar nur so wenig ,daß der Ofen nicht in die 90° fährt.
Was hälst du von diesem Gedanken ?

Gruß
Sascha
WarmUp
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 08.12.2008 09:24
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon WarmUp » 10.12.2008 09:06 Uhr

Hallo Sascha

Auf die Temepraturanzeige ist nicht 100% Verlass, habe das lang genug ausprobiert. Zwischen den Thermometern und der im Display angezeigten Temp. lagen immer 10 Grad Unterschiede.
Hab den Ofen auf 75 Grad für den Puffer laufen und erst nach eine gewissen Weile pendelt er sich bei knapp 70 Grad ein.

Würde die Umwälzpumpe auch nur maximal auf Stufe 2 laufen lassen, denn wenn du nicht grad 10er Kupferrohr als Heizkörperanbindung hast, sollte das dicke ausreichen.
Mit einem ordentlichen Puffer, einer Pumpengruppe mit Mischer und einer witterungs- und zeitgeführten Regelung hättetst du diese Probleme nicht.

Viel Erfolg

SaschaM
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 22.06.2008 09:56
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon SaschaM » 11.12.2008 13:00 Uhr

Nach Rücksprache mit meinem Händler und einem Bekannten, der den Ecoidro hat, kam ich auch zu dem Ergebniss, daß die Temperaturanzeige im Ecoidro wirklich eine Eieruhr ist.
Anscheinend hängt der Fühler nicht im Wasser, sondern ist auf das Guß montiert.
Naja, damit kann man Leben, wenn man es weis.....

Trotzdem Danke...

Nächstes Jahr werden ich mir auch einen Ecoidro holen.
Der hier, steht beim Schwiegervater im Haus.
Bis jetzt alles top mit dem Ofen.

Gruß Sascha

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Edilkamin Ecoidro ---> Vorlauf / Rücklauf Temperatur