Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
Tappi
Aktivität: gering
Beiträge: 38
Registriert: 15.07.2008 20:28
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Tappi » 20.09.2008 15:43 Uhr

Ich möchte gerne eine Wärmepumpe und Solar für Brauchwasser oder Heizungsunterstützung & Brauchwasser anschaffen

Vorgeschlagen wurde ein Kombispeicher 606 Liter mit 381 Liter Heizungspuffer und 225 Liter Brauchwasser bei Nutzung Solar nur für das Brauchwasser

Ich möchte die komplette Heizung aber mit einer möglichst niedrigen Temperatur für die FB-Heizung fahren.Wenn ich einen Kombisspeicher nehme muß die Wärmepumpe doch ständig das Wasser auf eine hohe Temperatur bringen damit das Brauchwasser auch entsprechend warm wird,oder nicht? Für die FB-Heizung muß es dann wieder heruntergemischt werden
Die Wärmepumpe arbeitet doch am effektivsten wenn die Temperaturunterschied so gering wie möglich ist

Ich bin der Meinung das ich besser 2 getrennte Speicher nehmen kann.Bin aber kein Fachmann.
Einfach einen ganz normalen Solarspeicher mit 300l und einen 1000 l Pufferspeicher für die Heizung.
Das ganze dann so gesteuert das immer erst der Solarspeicher aufgeheizt wird und dann erst der Pufferspeicher der Heizung.
So würde die Wärmepumpe nur gelegentlich höhere Temperaturen erzeugen,um den Solarspeicher aufzuheizen,wenn es keine Solarwärme gibt
Im Sommer braucht auch nicht immer der ganze Heizungspuffer aufgeheizt werden.

Ist das technisch so machbar und entspricht dieses den Förderrichtlinien der BFA für Solar?

Habe ich mit meiner Meinung recht?

Ich dachte dabei an eine Röhrenkollektoranlage
Von Orion Solar gibt es z.B. ein Paket mit 19,74m²

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 21.09.2008 10:54 Uhr

Wenn der Anlageaufbau der Wärmepumpe es erfordert, wird für den Heizbetrieb die Wärme gepuffert. Vorteil ist längerer Lauf der Wärmepumpe, andernfalls würde sich die Lebensdauer der Wärmepumpe auf Grund der höheren Taktung verkürzen. Technisch bedingt können Wärmepumpen normalerweise nicht modulieren, mittels des Pufferspeichers kann dieses Problem für Teillastbereiche gelöst werden. Ein zu großer Pufferspeicher ist nicht wirtschaftlich, das Volumen sollte für den tatsächlichen Bedarf ausgelegt werden.
In einem solchen Fall bietet es sich an, einen separaten Speicher für das Warmwasser einzubinden. An diesen Warmwasserspeicher könnte dann auch eine Brauchwasser-Solaranlage Wärme abgeben. In einem 4-Personen-Haushalt würden 250 Liter Speichervolumen ausreichen.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 51 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 21.09.2008 12:10 Uhr

In diesem Fall ist die Anlage wohl eine völlige Fehlplanung.
Wenn eine FBH vorhanden ist,entfällt ein Pufferspeicher,das ist nämlich der Estrich.
Wenn ich dann noch eine Brauchwasserwärmepumpe einsetze komme ich mit ca.100€-150€ aus um das ganze Jahr warmwasser zu machen.
Die Heizungswärmepumpe kann ich dann im Sommer komplett abschalten.

Mit einer Wärmepumpe hat man ca. 500€-700€ Gesamtenergiekosten für ein durchschnittliches EFH in Deutschland,was will ich dann noch mit einer Solaranlage für mehrere tausend Euro?
Die Energiekosten pro Jahr um 50€ senken?

In diesem Fall sind zwei getrennte Wärmepumpen kostengünstiger und effektiver.
Tappi
Aktivität: gering
Beiträge: 38
Registriert: 15.07.2008 20:28
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Tappi » 21.09.2008 19:41 Uhr

sorry,vielleicht habe ich nicht alles richtig aufgeführt :oops:


Das Haus hat 3 Räume die ohne FB-Heizung sind.Die anderen haben bis auf den Flur FB-Heizung und kleine Heizplatten
Bei den 3 Räumen handelt es sich aber um 2 Abstellräume und ein Schlafzimmer.Diese Räume wurden letzten Winter überhaupt nicht geheizt.
Ich würde den Heizkörper im Schlafzimmer eventuell gegen einen größeren oder einen Konvektor austauschen lassen

Wegen der 2 Heizkreise wurde auch wohl der Puffer vorgeschlagen
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 51 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 21.09.2008 19:44 Uhr

Keine Puffer nötig.
Tappi
Aktivität: gering
Beiträge: 38
Registriert: 15.07.2008 20:28
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Tappi » 22.09.2008 10:17 Uhr

wenn kein Puffer nötig ist,ich aber eine Solaranlage für Brauchwasser und Heizungsunterstützung möchte,könnte das ganze doch so geschaltet werden das erst der Brauchwasserspeicher durch Solar erwärmt wird,bei erreichter Temperatur dann der Pufferspeicher.
Denn Pufferspeicher dann erst in den Heizkreislauf freigeben wenn er ausreichend Temperatur hat,wenn nicht einfach den Puffer umgehen und direkt mit der Wärmepumpe fahren

Diese Umgehung des Pufferspeichers benötige ich vermutlich sowieso,weil ich im Schlafzimmer ja eventuell einen Konvektor anbringen möchte damit ich dort an heissen Tagen auch mal kühlen kann

Für eine Kühlfunktion wären 2 getrennte Speicher betimmt auch besser


Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: besser getrennte Speicher statt Kombispeicher bei WP ?