Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
brain78
Beiträge: 1
Registriert: 13.09.2008 16:42
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon brain78 » 15.09.2008 16:35 Uhr

hallo,
möchte mich auch erstmal kurz vorstellen:
heiße marc, bin 30 jahre und komme aus der nähe von kassel.
habe mir letztes jahre mit meiner frau zusammen eine doppelhaushälfte baujahr 1995 gekauft.

jetzt hätte ich einige fragen zu heizung und anderen sachen, wäre echt super wenn ihr mir helfen könntet! habe schon viel gegoogelt aber irgendwie nicht das passende gefunden. falls ich in eurem forum was übersehen habe,war das keine absicht, bin um jeden link dankbar.

letztes jahr nach dem einzug habe ich sie von einem heizungsmonteur warten (reinigen e.t.c.) lassen, er meinte alles soweit i.o. und die werte haben auch alle gestimmt.

da ich absoluter laie auf diesem gebiet bin könnten auch einige "doofe" fragen kommen, sorry :-)

mein heizungstyp ist eine VAILLANT VKS 21 E (gas)
letztes jahr habe ich die heizung mit zeitschaltuhr laufen lassen.
um 23 uhr- 5 uhr und von 8 uhr- 15 uhr war sie AUS, da wir beide berufstätig sind und erst gegen 16 uhr von der arbeit kommen.
ist diese einstellung unwirtschaftlich?? da ich gelesen habe das das haus auskühlt e.t.c.
was ist die beste einstellung? was sind eure erfahrungen?

würde mir gerne energiespar-regler für die heizkörper kaufen damit ich im wohnzimmer ( 60qm + 3 heikörper), bad (1 heizkörper), küche ( 1 heizkörper) eine eingemaßen konstante temp. von 21-22 grad habe.
sind diese regler eine sinnvolle anschaffung???
könnte dann ja wenn wir an der arbeit sind die regler so einstellen das sie die wohnung auf 16 grad halten, oder?

was würde ich in so einem fall mit der heizung machen?meine aktuellen einstellung der heizung sind:
regler
2: steht auf 1
3: steht auf 0
4: steht auf -1
5: zeitschaltuhr

[img]http://www12.file-upload.net/thumb/15.09.08/pksin.jpg[/img]

habe gelesen das ich alle heizkörper mal aufdrehen soll, Heizung einstellen und die heizung müsste dann "lernen" die temp. einzustellen? ist da was dran?

hätte einfach gerne 21-22 grad in der wohnung und das ganze wirtschafltich !!! wie bekomme ich das hin??

vielen dank schonmal im vorraus.
gruß marc

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 15.09.2008 19:00 Uhr

Lies dir das mal in aller Ruhe durch: http://www.shk-mayer.de/Page/Waermeerze ... kurve.html

Vielleicht solltest du auch mal über eine neue Heizung nachdenken,denn du hast immer noch einen Energievernichter,sprich einen atmosphärischen Kessel am laufen.
Brennwerttechnik,raumluftunabhängig,oder gleich weg vom Gas.

Die Heizung sollte man immer laufen lassen damit die Räume bzw. Wände nicht auskühlen,denn nachher schafft es die heizung nicht in so kurzer Zeit die Räume wieder behaglich warm zu machen.

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: HEIZUNGSEINSTELLUNG Hilfe wäre nett ....