Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
tomti
Beiträge: 3
Registriert: 06.09.2008 09:35
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon tomti » 08.09.2008 09:45 Uhr

Moin, wenn man dem Hersteller Glauben schenkt,hat der Ecoidro von Edil einen Stromverbrauch von 300 Watt/h zusätzlich zum Verbrauch von 400 Watt zum zünden. Frage: woher kommen 300 Watt Betriebsverbrauch, das wären am Tag 7,2 KW . Hat jemand Angaben zu den einzelnen Verbrauchern Pumpe,Förderschnecke ,Gebläse usw.? Es gibt Pumpen die nehmen gerademal 8Watt in der Stunde zu sich.

lmr
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 74
Registriert: 19.03.2007 17:17
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon lmr » 08.09.2008 11:15 Uhr

Watt pro Stunde gibt es nicht. Leistung wird in Watt angegeben bzw. Kilowatt (kW) und Energie in Wattstunden bzw. Kilowattstunden (kWh):

http://de.wikipedia.org/wiki/Watt_(Einheit)
tomti
Beiträge: 3
Registriert: 06.09.2008 09:35
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon tomti » 08.09.2008 13:29 Uhr

@IMR
Danke für diese überaus "fruchtbare" Antwort, auch wenn ich keine Ahnung habe, was das soll.
Leistungsangaben auf Geräten sind immer pro Stunde ich hätte natürlich 0,3KW/h schreiben können, all das ändert aber nichts an der Fragestellung. Wenn Du also nichts außer solchem Unsinn zu melden hast, schweig bitte. Ich bin Elektroinstallateur ,weiß also wovon ich rede und was ich wissen will. Die Belehrung eines "Wortakrobaten" war nicht mein Ziel.

:evil:
hubert-nosmas
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 75
Registriert: 17.09.2006 12:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon hubert-nosmas » 08.09.2008 13:59 Uhr

Hallo tomti,

wenn du Elektroinstallateur bist, dann hast du doch noch deine Bücher vom ersten Lehrjahr. Schau doch noch mal rein.

Gruß
Hubert
roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 08.09.2008 14:32 Uhr

tomti hat geschrieben: Ich bin Elektroinstallateur ,weiß also wovon ich rede und was ich wissen will. Die Belehrung eines "Wortakrobaten" war nicht mein Ziel.
:evil:


Das solltest Du wissen, dass kW/h sinnlos ist.

Leistung ist W oder kW oder MW ...
Energie ist Wh oder kWh ....

tomti hat geschrieben: woher kommen 300 Watt Betriebsverbrauch, das wären am Tag 7,2 KW


Diese Aussage ist Schwachsinn. Entweder 300W Leistung (nicht Verbrauch) oder 7,2 kWh pro Tag.

tomti hat geschrieben:Es gibt Pumpen die nehmen gerademal 8Watt in der Stunde zu sich.


Ebenfalls falsch. Das sind immer Watt (egal ob pro Minute pro Stunde oder pro Jahr)
Aber vielleich meinst Du

8Wh pro Stunde, aber da würde die Aussage 8W alleine schon reichen.

Das ein Laie den Unterschied zwischen Leistung und Energie nicht kennt, an das habe ich mich schon gewöhnt, aber bei einem "Fachmann" schmerzt das schon sehr.
tomti
Beiträge: 3
Registriert: 06.09.2008 09:35
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon tomti » 08.09.2008 17:25 Uhr

@ alle
Ich sehe, das ich hier offenbar im literarischen Quartett gelandet bin.
Bitte vielmals um Entschuldigung, das ich eine Herstellerverbrauchsangabe mal 24 gerechnet habe um den Tages und damit den etwaigen Heizperiodenverbrauch hoch zu rechnen. Egal welcher Unsinn dazu gepostet wird meinen Energieversorger wird das eher nicht interressieren ,der wird mir allein für den Ofen bei ca 150 Tagen ca 1080 Kilowattstunden a 17 Cent in Rechnung stellen und mir dann für nen Pelletofen rund 185 € in Rechnung stellen.
Ich werde mich in einem anderen Forum um Antworten bemühen in der Hoffnung nicht wieder mit Wortklaubereien konfrontiert zu werden.

danioool
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 21.06.2008 14:35
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon danioool » 14.09.2008 20:12 Uhr

hi @all

als Neuer möchte ich mich hierzu als zukünftiger Ecoidro Besitzer ebenfalls äußern:

Ich rechne täglich mit ca 6 h Brenndauer, um meinen Pufferspeicher zu "laden".

Das sind dann also 300Wx6h = 1800Wh = 1,8KWh Verbrauch / d x 150 Tage = 270 KWh x 0,17 € = 45,90 € / Jahr.

Hinzu käme 150 x Zünden a 0,15h x 400W = 60 KWh x 0,17€ = 10,20€.

@tomti, in die 60 € zahlst du sicher für deine alternative Heizung (Gas/Öl etc.) auch an Energiekosten.

Die 300 W kann ich auch nicht ganz verstehen, selbst wenn die Pumpe, die ja auch nicht ständig läuft, 80 W hätte, das Gebläse höchstens 150 W in Volllast, die Pelletförderung mit Micromotor alle paar Minuten...

Es wird sicher weitaus weniger Energie verbraucht werden.

Schade, dass außer Wortglauberei die eigentliche Frage nach Erfahrungen mit dem Energieverbrauch des Ecoidro noch nicht beantwortet wurde..,-p
Heerse
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 11.06.2008 06:10
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Heerse » 03.10.2008 18:00 Uhr

Hallo
jetzt gebe ich mal meine Version zum besten , :?

seit 2 Wochen besitze ein IDROTECH von Edilkamin,Leistungsaufnahme Max 400W laut Typenschild :!: Baugleich mit Ecoidro.
Um sicher zu sein das hier einer nachrechnet , gebe ich die verbrauchte
Leistung in Watt an. In der Startpostion "anzünden" werden ca. 380 W verbraucht ,das dauert ungefähr 10min und schwankt von 80W bis 380W.
Im laufenden Betrieb den Ofen auf 65°C eingestellt werden 80-120W angezeigt ,die Umwälzpumpe auf Stufe 3 eingestellt . :(
Dann habe ich die Pumpe auf Stufe 1 gestellt und der Verbrauch war bei 42W bis 80W . :wink: :) Gemessen wurde das mit einen Energiekostenmessgerät für Wechselstrom , wie er überall im Handel zu finden ist . :wink:
(auch im Baumarkt )
Maximal war genau 402W und der Gesamtverbrauch kam auf 2kW in 27Std mit 2 Zündvorgängen!

Mein Idrotech hat eine Heizleistung von 11kW . bei Volllast
Die Grundeinstellungen für den Ofen hat mein Händler vorgenommen.

Und jetzt genug gesabbelt , jetzt wird gewartet bis der Ofen mal richtig was leisten muss , dann seh ich was an Strom und Pellets gebraucht wird.
:roll: :roll:

Gruß Siggi
Beanik
Beiträge: 3
Registriert: 05.12.2008 12:11
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Beanik » 06.12.2008 16:07 Uhr

@Heerse: Du schreibst du hast einen Idrotech: Gibt es da Probleme mit der Einstellung / steuerung?? Ist das kompliziert oder relativ einfach zu meistern???
Wir wollen eigentlich auch einen Idrotech, aber unser Händler hat gemeint die Steuerung/ Elektroni wär de nicht so gut , nicht einfach zu bedienen es käme zu störungen. Welche Erfahrungen hast du gemacht??? Unser Händler rät uns zu einem Edoidro, nur kein Idrotech.
WarmUp
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 08.12.2008 09:24
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon WarmUp » 09.12.2008 09:05 Uhr

Servus ihr Leuts :)

Bin selber Installateur- und Heizungsbaumeister und habe bei meiner Mutter einen Ecoidro installiert um zu schauen wie er sich macht und ob er reif für die Kundschaft ist.

Hier mal ein paar Sachen/Daten:

Zum Stromverbrauch:
Angegeben sind 300 W im laufenden Betrieb. Diese Angabe stimmt nicht. Keine Angst es ist ein geringerer Verbrauch. Durchschnittlich liegt der Stromverbrauch bei ca. 100-120 W wenn die Umwälzpumpe auf Stufe 2 läuft. Das Gebläse verbraucht nicht so sehr viel.
Nur in der Anlaufphase geht die Leistungsaufnahme wg. dem Vorglühen etwas in die Höhe.

Zur Steuerung:
Wenn man sich etwas damit beschäftigt geht das mit der Steuerung. Habe den Ofen für 3 verschiedene Startzeiten programmiert und das funktioniert ohne Probleme.
Durch einen seperaten Anshcluss ist es möglich den Ofen auch mittels eines Thermostats (Pufferfühler oder Raumthermostat) anzusteuern; diese Möglichkeit habe ich auch noch nicht ausprobiert.

Störungen:
Bei der Einordnung der Fehler muß man etwas kreativ sein, denn die Alarmmeldungen sind in der Beschreibung in Fehlerpunkte unterteilt und nicht so angegeben wie sie in der Steuerung angegeben sind.
Al 01-09 beziehen sich in det Beschr. auf Fehlersuche 1-9.
Am häufigsten hatte ich anfangs Probleme mit der Fehlermeldung 09, aber diese konnte auch nach vielen Versuchen behoben werden.

Verbrauch und Reinigung:
Eine genaue Angaben über den Verbrauch ist schwierirg. Mit meinen aktuellen EInstellungen läuft der Pelletofen ca. 10 Stunden am Tag und versorgt einen Pufferspeicher/Heizsystem. Der Verbrauch liegt bei ca. 15kg Pellets. Reinigen sollte man ihn spätestens alle 2 Tage. Gibt nicht all zu viel Dreck, ist halt nur "Staub" und keine Asche.

Betriebsanzeige:
Die Temp.-Anzeige im Display ist ok, aber tatsächlich sind meist 10 Grad Unterschied zwischen der Displayamzeige und den Thermometern in der Speicherzuleitung (Vorlauf). Gehe davon aus das es daran liegt das der Fühler zu nah an der Wärmequelle angebracht ist. Aber das tut seiner Funktion keinen Abbruch.

Fazit:
Nach anfänglichen Problemen und Eingewöhnungszeiten funktioniert der ganze Ablauf zufriedenstellend, wobei es schon noch ein paar Verbesserungsmöglichkeiten gäbe.
Meine Mutter ist auf jeden Fall begeistert und froh das sie endlich eine Zentralheizung für ihr Haus hat, vorher wurden die Zimmer mit Einzelöfen erwärmt. Gas gibt es nicht, Öl kam nicht in Frage und eine Wärmepumpe wäre zu teuer in der Anschaffung gewesen.
Natürlich muß man immer für Pelletnachschub sorgen und den Ofen reinigen, aber bei Heizkosten von hochgerechnet 600 Euro pro Heizsaison ist das mehr als akzeptabel.

Hoffe der Text war nicht zuuuuu lang, aber leider findet man im Netz nur sehr wenige Informationen zu dem Ecoidro. Deswegen gehe ich davon aus das sich jeder freuen wird er über diesen Thread stolpert.

Bei Fragen helfe ich gerne weiter soweit ich kann.

Nächste

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ecoidro die x-te
    1, 2von ostfriese2000 » 11.12.2008 21:23
    11 Antworten
    7868 Zugriffe
    Letzter Beitrag von modellidro Neuester Beitrag
    12.01.2009 13:37
  • Ecoidro
    von Johnsegeln » 03.01.2010 17:00
    2 Antworten
    7632 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Johnsegeln Neuester Beitrag
    06.01.2010 12:27
  • Ecoidro ?
    von oakgast » 18.06.2010 18:50
    0 Antworten
    12274 Zugriffe
    Letzter Beitrag von oakgast Neuester Beitrag
    18.06.2010 18:50
  • Ecoidro Kit4
    von Bernd Grieben » 22.05.2008 12:35
    0 Antworten
    3693 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bernd Grieben Neuester Beitrag
    22.05.2008 12:35
  • Ecoidro Verbrauch !
    von SaschaM » 22.01.2009 17:20
    2 Antworten
    5328 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Johnsegeln Neuester Beitrag
    23.01.2009 10:57



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Ecoidro und Co von Edil Stromverbrauch 300W/h ??