Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
Marber
Beiträge: 2
Registriert: 31.08.2008 18:31
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Marber » 07.09.2008 16:05 Uhr

Hallo zusammen,

Ich muss mir in nächster Zeit eine neue Heizanlage kaufen und möchte dabei gleich noch eine Solarthermie- Anlage aufs Dach bauen. Dazu hab ich mir bei 2 Firmen einige Angebote machen lassen. Ich bin mir aber nicht sicher wie ich diese Angebote bewerten soll und dachte mir , dass vielleicht hier mal jemand mit mehr Erfahrung seine Meinung dazu geben kann.

Angebot 1( Solar zur Unterstützung von Heizung und WarmWasser):
    Gas Brennwert Anlage ( 4,8-19 KW, Vissmann Vitodens200)
    Weishaupt Energiespeicher WES 610 C ( 610l ?)
    10,4 m²Kollektor Fläche (Flachkollektoren)
    ~11.700€ Netto
Angebot 2( Solar nur für Warmwasser):
    Gas Brennwert Anlage ( 4,8-19 KW, Vissmann Vitodens200)
    310 l Solarspeicher
    5,2m² Kollektorfläche (Flachkollektoren)
    ~8000€ Netto

Angebot 3 (Solar für Warmwasser und Heizung)
    Brennwertkessel 5,6- 19,6 KW (Modu Vario Aqua mit 190l Speicher)
    4,9 m² Kollektorfläche (Vakuumröhren Kollektor)
    ~14.300€ Netto


Die Preise sind immer incl. Montage und Material.

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 07.09.2008 16:20 Uhr

Alle drei Angebot sind jetzt mal nicht sonderlich prickelnd.

Wenn du schon bereit bist etwas Geld in die Hand zu nehmen,warum dann nicht eine Wärmepumpe oder Pelletsheizung?
Weg von Öl und Gas.

Wie groß ist das Haus und der bisherige Verbrauch?
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 07.09.2008 19:40 Uhr

Für 5m2 (auch wenns Vakuumröhren sind) wirst du nicht viel Heizungsunterstützung bekommen.

Wie machtnix angemerkt schon über alternativen nachgedacht. Evtl. einen unabhängigen Energieberater mit einer komplettaufnahme des Bestandes beauftragen und dann von diesem alternativen Vorschlagen lassen.
Marber
Beiträge: 2
Registriert: 31.08.2008 18:31
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Marber » 08.09.2008 16:21 Uhr

Also erstmal Danke für die Antworten , das geht ja richtig schnell hier :D .

Also zur Hausgröße und zum bisherigen Verbauch kann ich nichts Genaues sagen, da ich das einfach nicht weiß.Gebaut wurde es um 1925.
Ich schätze mal das ich auf ca. 3500 - 4000 KWh komme. ( Für Warmwasser und Heizung)

Für eine Pellets- Heizung fehlt der Platz im Keller ( irgendwo muss ja der Pellets-Haufen hin)
Eine Wärmepumpe ist auch nicht so gut , da das Haus quasi auf nem Granitblock steht. Da wird das Bohren wahrscheinlich sehr teuer.

Also die Vakuumröhren werd ich wohl auch nicht nehmen , da ich gehört habe, dass die öfter defekt sind als Flachkollektoren und doch erheblich teurer sind.

Bringt denn so ein Unabhängiger Energieberater so viel? Ich bin da etwas skeptisch. Am Ende werf ich dem 2000€ hinterher und der sagt mir dann auch nix neues.

@machtnix : Warum findest du die Angebote nicht so gut? In welchem Preisrahmen bewegen sich den sonst Angebote in dieser Art? Der Anschluss ans bestehende Heizungssystem ist in dem Preis übrigens auch schon mit drin. Oder sind die Angebote vielleicht nicht sinnvoll kalkuliert/geplant?
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 08.09.2008 18:08 Uhr

Wenn hier was defekt ist dann sind es wohl Flachkollektoren.

Schau mal bei dir im Ort auf die Dächer und sage mit ob da nicht die meisten Flachkollies schön beschlagen sind,oder gar blind.
Das gibt es bei Röhren nicht,immer volle Leistung.

Bei den Flachkollektoren ist es doch meist so das nur Förderungen verkauft werden sonst nix.
Was will ich mit 20m² Flachkollektoren die gerade mal mit Ach und Krach und auch das nur wenn die Sonne scheint nen 800 Liter Puffer vollkriegen?
Ja aber Hauptsache ich habe Förderungen für meinen Schrott auf dem Dach bekommen.

Ich will Leistung wenn ich sie brauche,d.h. in der Übergangszeit wenn das Wetter mal nicht so gut ist.
Für mich gibt es nur noch Röhren,die Flachen sollen dann die Kollegen machen.

Die Thermen sind ja wohl gar nix.
Die Kisten von Viessman und Paradigma gehen ja wohl gar nicht.
Da gibt es weitaus bessere die auch viel weiter runtermodulieren können.
Elco Thision 9 ist immer das NonPlusUltra.(0,9kW-9,0kW)
Für mich und viele andere im Moment wohl das beste auf dem Markt.
Gerät kann ich von 9 auf 13 und 17 und 25kW aufbauen wenn ich es denn brauchen würde.
Dahinter kommt aber auch schon die Remeha Quinta 10 (2,0kW-10,0kW)
Hier habe ich zwei Möglichkeiten:
Man kann über die 0-10Volt Schnittstelle oder über den potentialfreien Kontakt eine fremdregelung anschließen die ein wenig mehr kann als die Herstellerreglungen,z.B. die UVR 1611.
Dann würde ich für mich an dritter Stelle das WTC-Gerät von der Firma Weishaupt setzen.,(4,0-15kW).Hier hätte man die Möglichkeit über einer Software sämtliche Daten am PC auszulesen und zu überwachen.
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 08.09.2008 19:52 Uhr

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 08.09.2008 20:09 Uhr

machtnix hat geschrieben:Schau mal bei dir im Ort auf die Dächer und sage mit ob da nicht die meisten Flachkollies schön beschlagen sind,oder gar blind.
Das gibt es bei Röhren nicht,immer volle Leistung.
Ein Reflektor kann besser die Wärme aufnehmen, wenn die Kollektorfläche eine antireflexe oder besser gesagt eine nicht reflektierende Oberfläche hat. Eine glänzende Kollektorscheibe würde die Wärmestrahlung reflektieren. Dieser sogenannte Spiegeleffekt würde die Energieausbeute verschlechtern. Die Hersteller setzen aus diesem Grund Antireflexglas ein.

@ machtnix - Ich frage mich nur, was Du gegen Förderungen hast, gibt es die bei Deinen Pelletöfen nicht. Wenn man über die Förderungen bis zur Hälfte seiner Investition für die Solarthermie als Zuschuss bekommt, dann fällt die Entscheidung für Solar leichter. Ganz abgesehen davon, dass Wärmeenergie aus einer thermischen Solaranlage nahezu CO2-frei.

Mit sonnigen Grüßen

Thomas Heufers


KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Solarthermie
    1, 2von ThermoMan » 22.10.2005 11:44
    16 Antworten
    24325 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    04.03.2006 03:14
  • Was ist Solarthermie?
    von Paula67 » 13.02.2016 21:08
    2 Antworten
    6117 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GalRaven Neuester Beitrag
    23.02.2016 06:07
  • Fragen zur Solarthermie
    1, 2von Marcel » 27.12.2006 11:13
    10 Antworten
    11396 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wero Neuester Beitrag
    28.12.2006 11:38
  • Ertrag Solarthermie
    von McMoto » 27.08.2009 20:17
    0 Antworten
    7930 Zugriffe
    Letzter Beitrag von McMoto Neuester Beitrag
    27.08.2009 20:17
  • Solarthermie zur Heizungsunterstützung
    von powl » 15.07.2008 12:09
    7 Antworten
    5533 Zugriffe
    Letzter Beitrag von powl Neuester Beitrag
    15.07.2008 15:55



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Angebote für Solarthermie bewerten