Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
svenner
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 31.07.2008 12:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon svenner » 14.08.2008 10:34 Uhr

ich hatte schoneinmal einen beitrag gepostet über wärmepumpen, was ihr davon haltet.
gestern hat mir ein heizungsbauer (war mir klar) von wärmepumpen abgeraten, wegen der zu hohen vorlauftemp.
ca. 170 m² wohnfläche, überall heizkörper, ungedämmt.
und im gleichen atemzug pelltheizungen gelobt.
was haltet ihr von pellteheizungen? er gibt mir für 5 jahre eine preisgarantie bei pelltes. was muss man bei dieser heizform beachten?

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 14.08.2008 16:31 Uhr

Da hat der Heizungsbauer die richtige Empfehlung ausgesprochen.
Wärmepumpe mit Standardheizkörpern führt zu einer schlechteren Arbeitszahl, wegen der höheren Vorlauftemperatur.
Entscheide Dich für eine gute Pelletheizung, da stehst Du Dir immer besser als bei Gas oder Öl! Wenn das Angebot stimmt, kannst Du auch noch eine Förderung für CO2-neutrales Heizen einstreichen.
http://www.energiefoerderung.info/

Gruß

Thomas Heufers


KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Pelletsheizung?????