Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
Luigi
Beiträge: 1
Registriert: 21.07.2008 13:46
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Luigi » 21.07.2008 14:30 Uhr

Hallo!
Ich habe dieses tolle Forum zufällig gefunden und viel gelesen.
Hier mein Problem:

Ich habe vor 3 Jahren mit sehr viel Eigenleistung neu gebaut.
Das zweischalige Mauerwerk habe ich mit zwei Lagen Dämmung (unterster Meter Styrodu, danach zwei Lagen Glaswolle) gedämmt. Im Obergeschoss (zweite Decke) habe ich eine Balkenlage mit 18 cm Glaswolle zwischen den Sparren.

Leitungen für Solaranlage liegen bis unterm Dach. Dachneigung ca. 25 Grad.

Anzahl Personen im Haushalt: 2 Erwachsene, 1 Kleinkind

Größe des Hauses: 200 qm

Als Heizung habe ich die Vissmann Vitodens 333 mit integriertem Speicher. Die Heizung steht im Erdgeschoss. Neben der Heizung ist genug Platz für einen großen Speicher.

Ich nutze im ganze Haus Fußbodenheizung. Vorlauftemperatur ist nie höhr als 30 Grad.

Im Wohnzimmer habe ich einen kleinen Holzofen, der im Winter das Wohnzimmer und die Küche mitheizt. Er hat ca. 5 KW.

Aktuell habe ich an Gaskosten ca. 800-900 € pro Jahr.

Ich frage mich, wie ich effektiv sparen kann.

Sollte ich nun eine Solaranlage aufs Dach setzen und einen entsprechend großen Speicher anschaffen, um WW und Heizung zu speisen?

Wieviel der Kosten kann ich durch eine Solaranlage ersparen?
Lohnt sich das überhaupt?
Was müßte man ca. investieren?

Was meint Ihr?

Gruß
Luigi

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 51 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 21.07.2008 19:53 Uhr

Bei einem so geringem Verbrauch muß man schon einen extra großen grünen Daumen haben.

Eine Solaranlage zur Heizungsunterstützung würde so ab 10000€ oder mehr zu Buche schlagen.Natürlich je nach Ausstattung(Flach-oder Röhrenkollektor)
Puffer mit oder ohne FriWa.Kombipuffer?Regelung?

Abzüglich Förderung bleibt?

Lade dir mal das kostenlose Programm GetSolar herunter.Ist auch als Demoversion voll funktionfähig,damit kannst du mal einiges ausprobieren.
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 21.07.2008 21:07 Uhr

BINE - Thermische Nutzung der Sonnenenergie
http://energie-effizientes-haus.de/Daten/Informationsbroschueren/BINE%20-%20Thermische%2 0Nutzung%20der%20Sonnenenergie.pdf

Grundsätzlich kann man sagen, dass die Solarthermie mit steigenden Energiepreisen eine mehr und mehr kostendeckende Alternative darstellt.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
ToniKnopfler
Beiträge: 1
Registriert: 31.07.2008 10:59
Wohnort: Stuttgart
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon ToniKnopfler » 31.07.2008 12:41 Uhr

Hallo,

zu diesem Thema habe ich eine super informative Seite gefunden, kann ich nur weiterempfehlen.

http://www.exxpose.de/energie-und-heizen/modernisierung/hybridanlagen/artikel/die-innova tion-auf-dem-solarmarkt-hybrid-kollektoren/
sabine24
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 30.07.2008 20:21
Wohnort: Berlin
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon sabine24 » 01.08.2008 11:26 Uhr

Thema: Solarthermie, die richige Alternative
schau doch auch mal hier, http://www.energiesparen-im-haushalt.de ... tzung.html"
hurican0815
Aktivität: gering
Beiträge: 23
Registriert: 27.11.2008 19:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon hurican0815 » 27.11.2008 21:08 Uhr

Thomas Heufers hat geschrieben:BINE - Thermische Nutzung der Sonnenenergie
http://energie-effizientes-haus.de/Daten/Informationsbroschueren/BINE%20-%20Thermische%2 0Nutzung%20der%20Sonnenenergie.pdf

Grundsätzlich kann man sagen, dass die Solarthermie mit steigenden Energiepreisen eine mehr und mehr kostendeckende Alternative darstellt.

Gruß

Thomas Heufers


hallo.

und wie hoch müssen die energiepreise steigen damit sich solarthermie lohnt?

gruss:frank

Michael R.
Aktivität: hoch
Beiträge: 135
Registriert: 01.01.2007 11:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Michael R. » 28.11.2008 10:41 Uhr

Bei einer Solaranlage, einer neuen Heizung, einer KWL fragen sich viele, ob und wann die sich lohnen.

Beim Auto, beim Diamantring, beim 30. Paar Schuhe oder 200m² WF für 2+1 Personen niemand.

Komisch diese Welt. :wink:
Gruß Michael
hurican0815
Aktivität: gering
Beiträge: 23
Registriert: 27.11.2008 19:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon hurican0815 » 28.11.2008 12:48 Uhr

hier geht es aber um die frage ob man energie SPAREN kann und das ist mit solar niemals möglich.
RobertB
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 54
Registriert: 20.11.2008 23:10
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon RobertB » 28.11.2008 15:01 Uhr

Hallo hurrican0815,

hier geht es aber um die frage ob man energie SPAREN kann und das ist mit solar niemals möglich.


Energie SPAREN kann man mit Solarthermie schon, fragt sich nur, zu welchem Preis. Wem der Preis der damit erzeugten kWh zu hoch ist, der sollte es lassen.

Bei allen unseren Überlegungen tauchte immer wieder die Frage auf, ob wir langfristig von einem Wärmeträger abhängig sein wollen. Das Problem war, dass die Standardpakete bei den Hausbaufirmen (Gasbrennwert und Radiatoren) kaum sinnvoll auf andere Wärmeträger erweiterbar waren.

Da wir die Frage mit nein beantwortet haben, musste 1. ein Speicher, 2. eine flexible Regelung und 3. eine FBH her. Und genau da begann es, teurer zu werden als die "Standardlösung".

Meine Berechnungen für die gesamte Anlage (Gas+Solar+Kaminofen, ca. 25 t€), die wir im Haus (165 m², Holzständerbau, KfW 40) haben, hat gezeigt, dass es die nächsten Jahre schon mit Preissteigerungen im Bereich 10-15 % (d.h. in 20 Jahren etwa 6-facher Preis gegenüber heute) weitergehen sollte, bevor sich das innerhalb der Lebensdauer (=20 Jahre) gegenüber der Standardanlage (veranschlagt mit 7t€ für Brennwerttherme und Radiatorheizung) "rechnet". Schaun wir mal, ob es so kommt.

Den Kosten- und Etragsanteil von Solar kann ich wegen fehlender Aufschlüsselung der Investition und fehlendem Wärmemengenzähler leider nicht genau bestimmen.

Auch die Frage, ob mehr oder weniger Dämmung (z.B. Erreichen Passivhaus-Standard oder "nur" KfW60) oder mehr Heiztechnik sinnvoller sind, musste ich unbeantwortet lassen. Leider sahen wir uns in einem Dschungel möglicher Alternativen verteilt über mehrere Gewerke, eine Gesamtbetrachtung (=mehrere Wärmeberechungen mit unterschiedlichen Ansätzen) fehlte leider.

Solarthermie taucht in der Wärmeberechnung jetzt als innerer Gewinn des Hauses auf, ist also ein konstruktiver, energiesparender Kniff wenn man so will. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es auf Dauer sinnvoll sein soll, auf solche konstruktiven "Kniffe" zu verzichten.

Grüße
Robert
hurican0815
Aktivität: gering
Beiträge: 23
Registriert: 27.11.2008 19:04
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon hurican0815 » 28.11.2008 15:09 Uhr

hallo.

energie sparen kann man mit solaranlagen,da gebe ich dir recht.

ich meinte das man damit kein geld sparen kann.

ausserdem wird der strompreis auch zum teil immer teurer wegen der ganzen windkraftanlagen und soloranlage und das bleibt am ende wieder an uns allen hängen.

die ganzen subventionen holt sich der staat wieder zurück und den teuren strom den die stromanbieter gezwungener maßen den betreibern von solar und windkraftanlagen abkaufen müssen,müssen wir auch teuer bezahlen.

gruss:frank

Nächste

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Solarthermie die richtige Alternative