Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Fragen zu Umwelttechniken und weiteren Energiethemen, Energie sparen, Ökostrom, Erfindungen, Contracting, Energiepolitik.
Walch

Beitragvon Walch » 31.08.2005 17:29 Uhr

In meinem ersten Pneumatikkurs habe ich gelernt, dass Pressluft die teuerste
Energieform in einem Produktionsbetrieb ist. Das hat sich bis heute nicht
geändert .Schon vor zwanzig Jahren habe ich mir Gedanken über die
Umwandlung von Bremsenergie in Pressluft gemacht.
Als vor Jahren das erste Auto mit Pressluftmotor vorgestellt wurde,
dachte ich zuerst an die Kosten der Presslufterzeugung. Ich habe die
Diskussionen und Kommentare verfolgt und fand die Argumente gegen das
Pressluftauto von dumm bis lachhaft. Wenn man aber etwas länger überlegt,
kann Pressluft einfach und billig in großen Mengen erzeugt werden.
Heute decken wir unseren Energiebedarf mit nahezu 100% Verlust.
Öl, Kohle, Gas und Uran werden schneller knapp werden als viele denken.
Wenn die Industrialisierung in China und Indien so weiter geht dann gute
Nacht Europa und Amerika.
Was wollen wir eigentlich? Wir wollen Strom für unsere Lampen und
Elektrogeräte. Wir wollen Wärme und Kuehlung für unsere Nahrung und unser
Wohlbefinden. Wir wollen Auto fahren. Das alles kostet Energie. Energie ist
nichts anderes als Arbeit in einer anderen Form. Entweder arbeiten wir selber,
oder wir lassen arbeiten. So habe ich das einmal in der Schule gelernt.
Für unsere Zwecke muss die Energie aber zur Verfügung stehen wenn wir
sie benutzen wollen und nicht wenn sie erzeugt wird. Dafür kann überall auf der Erde die Luft als Zwischenspeicher benutzt werden.
Was bei dem Komprimieren und Entspannen von Luft passiert sollte eigentlich
jedem Grundschüler bekannt sein. Wichtig ist: Nachdem die Luft als
Energiespeicher benutzt wurde ist alles wieder wie vorher. Nachdem ich mir
selber einige Maschinen zur Erzeugung von Pressluft und deren Lagerung
ausgedacht hatte war auch ein Pressluftantrieb kein großes Problem.
Richtig interessant wird es bei Verwendung von so genannten alternativen
Energieformen. (Wind, Wasser, Sonne, und Biogas)
Ein einfaches Beispiel ist eine moderne Windkraftanlage. Wenn die Leistung
direkt als Pressluft gespeichert würde, wäre eine Stromerzeugung durch
Pressluftgeneratoren auch Grundlastfähig und gleichzeitig eine Tankstelle
für Pressluftgetriebene Fahrzeuge.
Die Umstellung von Benzin auf Pressluftgetriebene Fahrzeuge könnte unsere
Fossilen Energieträger stark entlasten.
Meine Fragen sind:
Warum wurde in dieser Richtung nur wenig gemacht?
Was spricht dagegen?
Wie stark kann unser Luftgemisch eigentlich komprimiert werden?
Warum sehe ich immer noch keine Pressluftautos auf der Strasse?

Uwe Hallenga

Beitragvon Uwe Hallenga » 31.08.2005 17:29 Uhr

Walch

Beitragvon Walch » 31.08.2005 17:29 Uhr

» http://www.theaircar.com/models.html

Diese Seiten kenne ich schon lange. Ich hoffe auch dass Autos von MDI bald auf dem Markt sind. In Amerika giebt es auch noch ein paar Experimente mit Druckluf als Energiespeicher. Doch nach meiner Meinung passiert in dieser Richtung viel zu wenig. Ich suche ständig nach neuen Veröffentlichungen in dieser Richtung.
Uwe Hallenga

Beitragvon Uwe Hallenga » 31.08.2005 17:29 Uhr

Ganz frisch (weil erst heute in der Post):
In der "neue Energie 04/2005" zum Titelthema
"Abgespeichert - Deutschland braucht neue Energiespeicher" steht einiges über Speichervarianten. Ist allerdings relativ allgemein gehalten, schreibt aber auch etwas zur aktuellen Entwicklung und wer daran beteiligt ist und wo solche Anlagen zum Teil schon in Betrieb sind.


Gruß Uwe

PS.: neue energie = monatliches Mitteilungsblatt ua. des Bundesverbandes WindEnergie eV (BWE)
Schulz

Beitragvon Schulz » 31.08.2005 17:29 Uhr

» In meinem ersten Pneumatikkurs habe ich gelernt, dass Pressluft die
» teuerste
» Energieform in einem Produktionsbetrieb ist. Das hat sich bis heute nicht
» geändert .Schon vor zwanzig Jahren habe ich mir Gedanken über die
» Umwandlung von Bremsenergie in Pressluft gemacht.
» Als vor Jahren das erste Auto mit Pressluftmotor vorgestellt wurde,
» dachte ich zuerst an die Kosten der Presslufterzeugung. Ich habe die
» Diskussionen und Kommentare verfolgt und fand die Argumente gegen das
» Pressluftauto von dumm bis lachhaft. Wenn man aber etwas länger überlegt,
» kann Pressluft einfach und billig in großen Mengen erzeugt werden.
» Heute decken wir unseren Energiebedarf mit nahezu 100% Verlust.
» Öl, Kohle, Gas und Uran werden schneller knapp werden als viele denken.
» Wenn die Industrialisierung in China und Indien so weiter geht dann gute
» Nacht Europa und Amerika.
» Was wollen wir eigentlich? Wir wollen Strom für unsere Lampen und
» Elektrogeräte. Wir wollen Wärme und Kuehlung für unsere Nahrung und unser
» Wohlbefinden. Wir wollen Auto fahren. Das alles kostet Energie. Energie
» ist
» nichts anderes als Arbeit in einer anderen Form. Entweder arbeiten wir
» selber,
» oder wir lassen arbeiten. So habe ich das einmal in der Schule gelernt.
» Für unsere Zwecke muss die Energie aber zur Verfügung stehen wenn wir
» sie benutzen wollen und nicht wenn sie erzeugt wird. Dafür kann überall
» auf der Erde die Luft als Zwischenspeicher benutzt werden.
» Was bei dem Komprimieren und Entspannen von Luft passiert sollte
» eigentlich
» jedem Grundschüler bekannt sein. Wichtig ist: Nachdem die Luft als
» Energiespeicher benutzt wurde ist alles wieder wie vorher. Nachdem ich
» mir
» selber einige Maschinen zur Erzeugung von Pressluft und deren Lagerung
» ausgedacht hatte war auch ein Pressluftantrieb kein großes Problem.
» Richtig interessant wird es bei Verwendung von so genannten alternativen
» Energieformen. (Wind, Wasser, Sonne, und Biogas)
» Ein einfaches Beispiel ist eine moderne Windkraftanlage. Wenn die
» Leistung
» direkt als Pressluft gespeichert würde, wäre eine Stromerzeugung durch
» Pressluftgeneratoren auch Grundlastfähig und gleichzeitig eine Tankstelle
» für Pressluftgetriebene Fahrzeuge.
» Die Umstellung von Benzin auf Pressluftgetriebene Fahrzeuge könnte unsere
» Fossilen Energieträger stark entlasten.
» Meine Fragen sind:
» Warum wurde in dieser Richtung nur wenig gemacht?
» Was spricht dagegen?
» Wie stark kann unser Luftgemisch eigentlich komprimiert werden?
» Warum sehe ich immer noch keine Pressluftautos auf der Strasse?
Walch

Beitragvon Walch » 31.08.2005 17:29 Uhr

» Ganz frisch (weil erst heute in der Post):
» In der "neue Energie 04/2005" zum Titelthema

Hallo Uwe
auf kostenpflichtige Nachrichten kann ich verzichten.


Zurück zu Sonstiges



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • neue Ölheizung ??
    von Sylvester » 31.08.2005 17:28
    2 Antworten
    5683 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Alex Neuester Beitrag
    31.08.2005 17:28
  • Neue Technologien
    1, 2, 3, 4, 5von Heinz » 15.02.2006 22:17
    45 Antworten
    25585 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    02.03.2006 11:04
  • Neue Treibstoffpflanze
    von hochmnair » 07.09.2006 09:01
    0 Antworten
    6256 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hochmnair Neuester Beitrag
    07.09.2006 09:01
  • Neue Arbeitsplätze
    1, 2, 3, 4von OTTE » 11.09.2006 19:20
    30 Antworten
    25116 Zugriffe
    Letzter Beitrag von fep Neuester Beitrag
    01.03.2007 01:08
  • Neue Einrichtung
    1, 2von Thouthe » 31.08.2018 11:01
    10 Antworten
    568 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sinan Neuester Beitrag
    12.04.2019 09:12



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Neue Antriebstechnik