Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Goldfinger
Beiträge: 2
Registriert: 28.05.2008 17:30
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Goldfinger » 28.05.2008 17:43 Uhr

Hallo,

bei den derzeitigen Ölpreisen kommt man leicht ins Grübeln.
Mein Brauchwasser erwärme ich z.Zt. per Ölzentralheizung mit Speicher. Nun sind wir aber nur zu zweit und duschen hauptsächlich im Sportstudio, so dass im Haus jeder nur noch 1-2x die Woche duscht. Die Brauchwasserwärmung ist so eingestellt, dass vor dem Aufstehen der 140 Liter Speicher 1x aufgeheizt wird. Danach schaltet sich die Heizung ab und heizt dann abends durchgehend bis Mitternacht wieder das Wasser auf (55°).

Mein Gedanke ist nun, im Keller neben der Heizung einen elektrischen Durchlauferhitzer einbauen zu lassen, der dann nach Bedarf das Wasser aufheizt.

Die große Frage ist, rechnet sich so etwas?

Noch'n paar Daten:
- Einfamilienhaus von 1973
- Heizung von 1992 läuft aber 1A
- Gas liegt in der Strasse, nicht im Haus
- Einbau des Durchlauferhitzers würde durch einen (teuren) Fachmann erfolgen
- Vom Keller zum Bad sind es ca.7m , zur Küche nur 3m

Grüße
Andreas

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 28.05.2008 19:56 Uhr

Bei der beschriebenen Nutzung ist ein moderner Durchlauferhitzer mit stromsparender und komfortabler Standby-Schaltung zu empfehlen. Sicherlich werden die Investitionskosten mittelfristig durch die Einsparungen kompensiert, die permanente verlustreiche Bereitstellung des Warmwasser über die Ölheizung fällt schließlich weg.
Besser ist natürlich auch, wenn der Durchlauferhitzer direkt in der Nähe der Warmwasser-Zapfstelle installiert ist.

Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
Goldfinger
Beiträge: 2
Registriert: 28.05.2008 17:30
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Goldfinger » 28.05.2008 23:03 Uhr

Thomas,

vielen Dank für die Einschätzung. Dann werde ich den Weg weiterverfolgen und mir ein Angebot holen.

Grüße
Andreas

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Heißwasser über Ölheizung oder Durchlauferhitzer nachrüsten.