Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
cerco
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 99
Registriert: 12.09.2007 09:55
Wohnort: Raum Ol
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon cerco » 08.04.2008 16:06 Uhr

Moin-unsre Kaltwasserleitung ist fast genau so alt wie ICH.:-) AUSSER alles Rausprügeln-wie kann man die WIEDER gangbar machen? Sind verzinkt und.. Dicht. Wer weiß Rat? Mfg von Cerco

Horst Bernauer
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 67
Registriert: 05.07.2006 12:51
Wohnort: Sindelfingen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Horst Bernauer » 08.04.2008 22:21 Uhr

- Spülen
- Entkalken
- mit der ganz kleinen Spirale freimachen

kann aber sein dass dann Lecks auftreten, die vorher vom Kalk noch zusammengehalten wurden....

raus damit
GMil
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 670
Registriert: 29.02.2008 12:48
Wohnort: Nähe Fürth / Bayern
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal

Beitragvon GMil » 08.04.2008 23:02 Uhr

Mechanisch, also mit Spirale etc. würde ich da nicht mehr drangehen; das dürfte Löcher geben. Wenn eine Spülung mit Entkalkern o.ä. nix mehr bringt, dann raus damit und Kunststoff oder Edelstahl rein. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende...... :D
Gruß

Gerhard
cerco
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 99
Registriert: 12.09.2007 09:55
Wohnort: Raum Ol
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon cerco » 09.04.2008 07:08 Uhr

Moin und herzlichen Dank für die Tips -evtl. doch ALLES NEU.:-)BESSER IST DAS.. Werner

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Hilfe gesucht..