Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
holzmagd
Beiträge: 4
Registriert: 25.03.2008 11:19
Wohnort: freden
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon holzmagd » 30.03.2008 14:25 Uhr

Habe uns vor knapp zwei Jahren ein Haus gekauft,aus der Kaiserzeit,sprich 1912 gebaut.Dach neu,fast alle Fenster neu,50 cm dicke Wände.Brauchen in nächster Zukunft eine neue Heizung,wahrscheinlich Holz.Bitte um reichliche Mitteilung von Erfahrungen.4Personen,2 abeschlossene Wohnungen von je 90 qm.

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 30.03.2008 16:11 Uhr

Bei dem Thema Holzkessel sollte man wissen was man will:
Billigkessel a la vigas,Atmos,oder guter Durchschnitt,Guntamatic Synchro,HDG,Solarfocus,ETA,oder hochpreisige Kessel wie KÖB,Lopper,Guntamatic BMK.

Ist der Heizraum groß genug um ausreichend Pufferspeicher unterzubringen?
Ist immer jemand zu Hause der Holz nachlegen kann?
Kann das im Krankheitsfall auch die Frau des Hauses bewerkstelligen?
Würde hier vielleicht doch ein Kombikessel,sprich Holz-und Pellets,eher zum tragen kommen?
Argo
Aktivität: neu
Beiträge: 14
Registriert: 24.03.2008 21:20
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Argo » 30.03.2008 17:41 Uhr

@holzmagd, was meinst Du mit "Holz". Scheitholz, Pellets, Holzschnitzel?
Der Holzmichel
holzmagd
Beiträge: 4
Registriert: 25.03.2008 11:19
Wohnort: freden
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon holzmagd » 02.04.2008 07:43 Uhr

holzheizung
Der Raum für Pufferspeicher ,etc. ist ca. 25qm groß und Holz einlegen kann ich auch.Es soll eine Heizung mit Stückholz,sprich halbe Meter werden.Wir heizen bisher fast nur mit Kaminofen,ist nur sehr umstandlich,weil ja eigentlich immer wer zu Hause sein muß,deshalb die Überlegung,ganz auf Holzheizung umzustellen und die Öfen nur noch zum "Wohlfühleffekt".Wie sind denn die Erfahrungswerte für die Holzmenge und das Kosten-Nutzungsverhältnis gegenüber Gas?
solgross
Beiträge: 4
Registriert: 15.07.2010 14:40
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon solgross » 15.07.2010 16:23 Uhr

Hallo Holzmagd,

ich kann deinen Wunsch nach einer Holzheizung nur unterstützen,
da ich mein eigenes Haus seit 25 Jahren mit Holz beheize und seit
15 Jahren habe ich einen Holzvergaserkessel im Einsatz mit einem
Pufferspeicher von 1000 Liter und zusätzlich noch einen Solarspeicher
für Brauchwasser von 500 Liter.
Die zu beheizende Wohnfläche beträgt ca. 200 m² und ich habe einen
Jahresverbrauch von ca. 12 Ster Holz, wobei in den Sommermonaten
die Heizung komplett ausgeschaltet ist, da in dieser Zeit die Solaranlage
mein Brauchwasser erwärmt.

Bei der nächsten Heizungserneuerung gehe ich wie folgt vor:
Den Heizkessel lege ich nicht nach der Leistung aus, sondern nach dem
Füllraum, je mehr je besser, auf den Solaren Brauchwasserspeicher
werde ich verzichten, dafür werde ich einen zweiten Pufferspeicher
mit 1000 Liter aufstellen und die Solarwärme über einen Externen
Wärmetauscher einspeisen, durch den externen Wärmetauscher kann
ich die Pufferspeicher schichtenweise beladen, zu vertretbaren Preisen
( viel günstiger als Schichtenspeicher ).
Das Brauchwasser zum Duschen werde ich über eine Frischwasserstation
(keine abgestandenes Wasser, keine Legionellen) erwärmen.

Günstige Holzheizungen findet man unter energieportal24.de

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: holzheizung