Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Ramona
Beiträge: 2
Registriert: 19.02.2008 13:48
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Ramona » 19.02.2008 15:23 Uhr

Hallo,hab gerade euer Forum entdeckt mit so schön viel Profis an Bord :-)

Ich bin mal wieder am renovieren und auch schon wieder nerven die dicken alten Heizkörperrohre in unserem 100 Jahre alten Mietshaus. Man kann nichts wirklich an die Wand stellen weil sie so gross sind und eben 15 cm vor der Wand liegen.

Nun kommt die naive Maler und Lackiererin und meint man könnte ja mal eben neue dünne, schöne nehmen und vielleicht sogar in die Wand ein putzen.Aber was kostet das?Wir wollen ja eine neue Heizung in dem Zimmer einbauen und das ist ja auch kein Problem und wir machen die Rohre einfach mit dachte ich mir.Damit ich wenigstens das Bett meiner Tochter ganz an die Wand stellen kann es müsste sonst 20 cm von ab stehen und das is ja soo ungemütlich.
Mir gehts eigentlich nur um den einen Raum aber sie sind ja alle und überall verbunden.
Meine Frage ist , kann man stückweise so ein dickes altes Rohr tauschen oder müsste das komplette Haus ( dann kann ichs vergessen) neue Heizkörper Rohre bekommen?



Noch was zu unserer Therme Junkers Cerastar. Soll ja ne Top Therme sein ...Die Werte waren vor 2 Jahren viel zu hoch ( da hatten wir auch gerade viel Renovierungsarbeiten) seit dem lassen wir jährlich warten aber auch letzte Woche waren sie wieder zu hoch ( zwar nicht so mega aber trotzdem nicht in Ordnung) Kohlenmonoxid oder so..

Nun will ich sie diesmal schon zum Herbst warten lassen und nicht erst im Februar um mal zu sehen ob denn alles ok ist und wie die Werte sind wenn man nur wenig geheizt hat.
Es wartet die Heizung /Sanitär Firma hier.Es muss doch kein Gasexperte oder Junkers selbst warten oder wäre sowas besser bei einer Gastherme?
Wir zahlen ca 70 Euro pro Wartung, das ist doch auch okay oder ?
Ausserdem rattert das Ding manchmal einfach los und macht so eigen Geräusche aber das haben die Gas Thermen so an sich? Sie ist noch nicht so alt..10 Jahre maximal schätz ich.
Ich bedanke mich für eure Antworten,werde jetzt erstmal weiter Tapeten abkratzen gehen :-)

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 19.02.2008 17:44 Uhr

in unserem 100 Jahre alten Mietshaus.
Ich hoffe nicht das du nur Mieter bist.

Machen kann man alles kein Problem,aber es sich dann wirklich lohnt?
Oft stehen solche kleinen Umbaumaßnahmen in keiner Relation.
Wand aufstemmen,Rohre abschneiden,neues Rohr anpassen,entweder schweißen oder Gewindeschneiden,Heizkörper eventuell erneuern oder versetzen.
Ich denke mal das eine Arbeit für zwei Monteure für ca.4-6 Stunden.
Nur mal so als Daumenwert.
Ramona
Beiträge: 2
Registriert: 19.02.2008 13:48
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Ramona » 20.02.2008 07:18 Uhr

Hi machtnix, danke das du auch mir so schnell geantwortet hast.

Doch wir wohnen zur Miete deswegen sollte es nur das eine Zimmer jetzt sein.
Aber eventuell zahlt der Vermieter die Hälfte der Aktion.
Aber hast recht, ob sich das lohnt ?
Wir könnten die Wand noch dämmen dann sind die Rohre auch nicht mehr ganz so weit ab und man hat zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
Naja mal sehen...
LG
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 20.02.2008 07:30 Uhr

Ramona hat geschrieben:Wir könnten die Wand noch dämmen dann sind die Rohre auch nicht mehr ganz so weit ab und man hat zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Vorsicht bei Dämmung von Innen. Man hohlt sich bei nicht 100%ig fehlerfreier Dampfsperre aufgrund der Taupunktverschiebung sehr schnell Schimmel ins Haus wenn z.B. mit Glaswolle gearbeitet wird.
Michael R.
Aktivität: hoch
Beiträge: 135
Registriert: 01.01.2007 11:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Michael R. » 20.02.2008 10:32 Uhr

Wenn in allen Räumen die Rohre so weit von der Wand stehen und es Probleme mit dem Stellen der Möbel gibt, schon einmal an einen neue Wohnung gedacht?

Als Mieter würde ich solche Aktionen ohne vorher mit dem Vermieter gesprochen zu haben, ob der das überhaupt erlaubt nicht machen.

Gruß Michael
marco101071
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 09.12.2007 21:23
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon marco101071 » 26.03.2008 11:23 Uhr

Also ich kann dir nur empfehlen, alle Zimmer oder gar nicht.
Beim Umbau der Rohre sollte nämlich darauf geachtet werden, das sie bis in die angrenzenden Räume erneuert werden, sonst fängt man später wieder an in dem Zimmer wo man dachte man sei fertig die Wände aufzustemmen!!!! Zum rattern deiner Heizung: " Ich vermute mal ihr habt den Heizkörper in dem eure Raumregelung hängt nicht voll geöffnet!!! Das ist ein alter Fehler der häufig gemacht wird!!! Es kann aber auch möglich sein, das ihr die Eco
Taste aktiviert habt!!--eco Programm raus und dann habt ihr Ruhe und Gas wird in den meisten Fällen auch gespart, weil nicht überall eco drin ist wo auch eco (öko) drauf steht!! 8)
Das mit euren CO ppm Werten ist erklärlich , wenn ihr viel renoviert habt zieht feiner Staub ins Heizgerät und setzt den Brenner und Wärmetauscher zu. Bei der nächsten Wartung müssen beide einfach ausgebaut und unter fließend Wasser gespült werden und das Problem ist erledigt. Die meisten Heizungsfirmen pinseln kurz mal den Staub weg--unbedingt drauf achten das die Wartungsfirma selbst eine Abgasmessung vornimmt nachdem sie die Anlage gewartet hat. Sollte dies nicht der Fall sein, dann rate ich die Wartungfirma zu wechseln. Muss selbstverständlich nicht Junkers selbst sein, aber trotzdem Vorsicht -es gibt viele schwarze Schafe auf den Markt die denken man kann schnell mal mit lustigen Pinselwedeln Geld verdienen und das als Wartung verkaufen!!!!!
Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen.
LG Marco


Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Alte Heizkörper Rohre und Junkers Cerastar Gastherme