Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Bahni
Aktivität: gering
Beiträge: 44
Registriert: 20.01.2008 11:39
Wohnort: Waldheim / Sachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Bahni » 09.02.2008 12:33 Uhr

Was meint Ihr zu meiner Hydraulik.
Habe mich die vergangenen Tage viel im Internet belesen und da wird zunehmend mehr ohne Pufferspeicher gearbeitet.
Deshalb meine Überlegung die bestehende Anlage komplett unverändert weiterlaufen lassen auch die Steuerung.
Einfach nur die Wärmepumpe in den Rücklauf einbinden und fertig.
Wenn es die Wärmepumpe nicht mehr schafft oder abgeschaltet wird springt , weil die Rücklauftemperatur niedriger wird, der Ölkessel an.
Was sagen die Profis zu dieser einfachen Lösung?
[img]http://www.bahnert.de/MEINEWW.jpg[/img]

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 51 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 09.02.2008 17:08 Uhr

Die Profis sagen totaler Mist.
Da du ja anscheinend Selberschrauber bist,und demnach zu geizig um einen Profi aufzusuchen,wirst du hier und in diesem Forum wohl auch keine Bastelanleitung bekommen.
Bahni
Aktivität: gering
Beiträge: 44
Registriert: 20.01.2008 11:39
Wohnort: Waldheim / Sachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Bahni » 09.02.2008 17:32 Uhr

Gut, ich wußte nicht das man hier nur Auskunft bekommt wenn man es dann auch von einer Fachfirma bauen läßt.

Entschuldigung, dann bin ich hier falsch.

Zum Schluß noch ein Wort zu den Fachfirmen, ich habe mir von 4 Fachfirmen 4 Angebote eingeholt und jede Fachfirma hat einen anderen wie Sie sagen überteuerten "Mist" angeboten und jeder hat gesagt was da der andere machen will ist "Mist".
Wenn ich etwas einsparen will muß ich mich ganz einfach selbst kümmern.
Die Firmen wollten zwischen 15.000 und 20.000 Euro haben, wer rechnen kann wird für das Geld sicher weiter ÖL-verbrennen.
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 51 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 09.02.2008 19:24 Uhr

Das Zauberwort heißt in der heutigen Zeit:Zusammenarbeit

Leider überschätzen sich die meisten Selbstschrauber und schlagen dann hinterher in irgendwelchen Foren auf.

Suche dir einen Fachbetrieb mit dem du zusammenarbieten kannst.Wo ist das Problem?
Du kaufst das Material von ihm und er leiht dir sogar noch das Werkzeug dazu.Wenn's mal klemmt genügt in der Regel ein Anruf.

Noch ein Tip.
Schau dich mal auf folgenden Seiten um:
www.zortea.at
www.baunach.net

Nicht ganz billig,aber gut.
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 51 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 09.02.2008 19:40 Uhr

Da du Heizkörper hast ist ein Puffer wohl unabdingbar.Nimm einfach einen kleinen 300er.
Ich hör schon die neunmalklugen und siebengscheiten im Hintergrund,brauchste nicht alles Käse,nur von denen habe ich komischerweise noch nie jemanden zum Kunden rausfahren gesehen wenn was nicht paßte.
Irgendwie komisch,bin bisher immer allein dort angekommen.-)) grins
Bahni
Aktivität: gering
Beiträge: 44
Registriert: 20.01.2008 11:39
Wohnort: Waldheim / Sachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Bahni » 09.02.2008 20:11 Uhr

Hallo machtnix,
ich will die Installation/Umbau von einer Fachfirma machen lassen aber das Material und WP selber kaufen weil die AROS WP nur an privat Kunden verkauft werden.
Leider habe ich noch keine Firma gefunden die sich wirklich mit WP gut auskennt und dann auch noch eine WP vom Kunden einbaut.

Was hälst Du von einem Pufferspeicher als hydraulische Weiche?

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 51 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 09.02.2008 20:39 Uhr

Nun ja,das würde ich natürlich auch nicht machen.
Nicht von mir gekauft,dann seh mal zu wie du klarkommst,so einfach ist das.

Ich sage dann auch immer:Wenden Sie sich an Ihren freundlichen ebay Verkäufer.
In diesem Fall an deinen freundlichen AROS Verkäufer.

Billig kann dann nämlich ganz schön teuer werden.

Nix verdient und mein Wissen zur Verfügung stellen und hinterher habe ich noch die Garantie und Gewährleistung an der Backe.
Nö,hab ich und meine Kollegen keinen Bock drauf.
Bahni
Aktivität: gering
Beiträge: 44
Registriert: 20.01.2008 11:39
Wohnort: Waldheim / Sachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Bahni » 11.02.2008 16:20 Uhr

Hallo machtnix,
ich verstehe Dich vollkommend.
Aber mit einer in "Deutschland zusammengebauten" Wärmepumpe rechnet sich eine Sanierung nicht.
Deshalb bleibt nur die Lösung möglichst viel oder alles selbst machen und eine Wärmepumpe nehmen die bei 18kW maximal 5000 Euro kostet.
AROS lässt die Wärmepumpen in China zusammenbauen es sind alles Markenkomponenten drinn, die man als Ersatzteil auch in Deutschland bekommt. Außerdem gibt es auf die Wärmepumpe 3 Jahre Garantie.
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 51 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 11.02.2008 16:33 Uhr

Du meinst wohl Markenplagiate.-)) grins.

Du hättest ja mal unverbindlich bei http://www.voss-furth.de/ oder bei http://www.libind-waermepumpen.de/web/ oder bei http://www.waermepol.de/ anfragen können.

Fragen kost nix,und die helfen dir auch.
Bahni
Aktivität: gering
Beiträge: 44
Registriert: 20.01.2008 11:39
Wohnort: Waldheim / Sachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Bahni » 11.02.2008 16:39 Uhr

machtnix hat geschrieben:Du meinst wohl Markenplagiate.-)) grins.


Das hast Du jetzt behauptet.
Da ich kein Fachmann bin muß ich Dir das jetzt einfach mal glauben.

Nächste

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Luft/Wasser WP bivalent einfach in den Rücklauf schalten