Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
alex08
Beiträge: 4
Registriert: 06.01.2008 19:05
Wohnort: Hessen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon alex08 » 05.02.2008 22:33 Uhr

Hallo Leute,

mein Schornsteinfeger hat mir offenbart das ich bald eine neue Heizung im Keller brauche(Abgaswerte zu hoch). Er ließ mir aber noch etwas Zeit dafür.

Da ich schon einen alten Kaminofen im Wohnzimmer stehen habe, dachte ich daran zuerst den auszutauschen gegen einen Wassergeführten und im Keller erst mal einen neuen Pufferspeicher dazu anzuschliessen. Der Pufferspeicher sollte auch erst mal mit der alten Ölheizung verbunden werden und sollte eine option haben Solarzellen für Brauchwassererwärmung anzuschliessen.
Dann könnte ich nach und nach die erst die Solaranlage montieren und dann die Ölheizung, oder umgekehrt.

Jetzt war ein Fachmann schon bei mir und sagte, das ich mit einem 10KW Kaminofen und einem 750ltr Speicher im Keller erst mal gut bedient bin. Diese Speichermenge würde dann auch passend sein für die Solarzellen.

Hier die Eckdaten von meinem Haus:

Reihenendhaus 130m² Wfl
4 Personen Haushalt
Ölverbrauch pro Jahr im Moment ca 1500-1600 ltr.
Holzverbrauch Kaminofen ca 3-4m³
Normale Heizkörper
Baujahr 1998

Mit dem Kaminofen heize ich eigentlich das ganze Haus. nur in den beiden Kinderzimmern habe ich die Heizkörper aufgedreht.

Kann ich so meine Brennstoffkosten mit dieser neuen Anlage senken??
Ist das überhaupt sinnvoll??
Würde der Kaminofen allein es schaffen das Brauchwasser zu erwärmen und die zwei Heizkörper in den Kinderzimmern zu versorgen??

Danks schonmal im vorraus für eure Antworten!!!

Gruß
Alex

beamer007

Beitragvon beamer007 » 05.02.2008 22:44 Uhr

Grundsätzlich einklares ja, die 10kW würden reichen, aber vergiss bitte die Idee, über Solar heizen zu wollen, das ist bei heizkörpern nicht sinnvoll !

Wie groß ist der Ofen und wenn Du damit Wasser erwärmst, geht dann nicht Deine Abgsastemperatur zu stark nach unten ?

Ich kann Dir nur von uns empfehlen :

Vakuumröhrenkollektoren, 2 Stück und Du hast für wenig Geld (1 kollektor bei uns 800.-) immer Warmwasser !
Wenn Dein Kessel schon älter ist, würd ich da keine Heiztasche draufpacken und eher in einen neuen investieren.

Markus
alex08
Beiträge: 4
Registriert: 06.01.2008 19:05
Wohnort: Hessen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon alex08 » 05.02.2008 22:55 Uhr

Hallo Markus,

die Solarunterstützung sollte auch nur für das Brauchwasser gedacht sein. (geht das überhaupt mit nur einem Speicher im keller??).

Welchen Ofen meinst du??
mein kaminofen hat im Moment 6 KW(war ein Schnäppchen bei OBI). Der ist aber schon so gut wie ausgewechselt. Wollte sowieso einen neuen kaufen.

Mit "damit heize ich das ganze Haus" meinte ich die Wärme die der Ofen in den Raum abgibt. Da unser Reihenhaus eine "offene Bauart" hat verteilt sich die Wärme recht gut im ganzen Haus.

Sind Röhrenkollektoren soviel anders als Solarzellen???
Was ist den eigentlich der Unterschied??
Wie lange ist denn die Lebensdauer von so einem System??


Gruß
Alex
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 06.02.2008 07:34 Uhr

Solarzellen/Photovoltaik = Stromerzeugung mittels Sonnenenergie

Solarkollektoren/Solarthermie = Heizen/Warmwasser mittels Sonnenenergie.
Heizen mit Heizkörpern ist problematisch wenn die nötige Vorlauftemperatur für die Heizkörper zu hoch ist. Da könnten aber neue (größere/bessere) Heizkörper abhilfe schaffen. Und Solar nur für WW ist auch sowas. Die Mehrkosten für Solar rechnen sich nicht so richtig. Bei einem Ofen im Wohnzimmer ist es eher ein Komfortgewinn im Sommer (fast nicht) Anschüren zu müssen (außer bei längerer Schlechtwetter-Periode)

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Wasser-Kaminofen und Solar, reicht das??