Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Frostbeule
Beiträge: 2
Registriert: 26.01.2008 10:20
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Frostbeule » 29.01.2008 18:42 Uhr

Hallo Zusammen,

nachdem ich mich jetzt schon seit einiger zeit mit dem Thema Heizungsumrüstung bzw. Sanierung beschäftige und mich auch schon unzählige std im i-net schlau gemacht habe, hab ich mich heut mal dazu entschlossen mein "Fall" hier im Forum zu schildern weil halt doch jeder mit anderen Problemen und Gegebenheiten zu kämpfen hat.
Ich hoff ihr könnt mir bei den ein oder anderen Fragen behilflich sein weil ich auf dem Gebiet mit meinen 21 jahren noch recht unerfahren bin.
Da mein Vater letztes Jahr verstorben ist (Gott hab ihn selig)
und meine Mutter, Schwester und mich mit dem Haus alleine gelassen hat, stellte sich sich schnell die Frage wie's weitergehen sollte und wie man vorallem die Heizkosten auf ein "normales" Maß runterbringen kann.
Habe mich dann schnell mit Idee der Erdwärme angefreundet weil es mir auf längere Zeit hin am sinnvollsten erscheint. Natürlich haben sich dabei auch einige Fragen aufgetan.
So, nun mal zum Thema:
Wir wohnen in einem EFH, Ziegelbauweise aus dem Jahre 1988, gebaut größtenteils von meinem Vater...vorallem die Heizung, und hier liegt nun der Haken. hat damals eine ölheizung installiert. im untergeschoss, bestehend aus Ferienwohnung (60qm) und appartment (40qm) ist eine FBH verlegt, zusätzlich aber noch Radatoren. Im Erdgeschoss (70qm) und 1.OG (60qm) sind nur Radiatioren installiert die das Haus heizen, außer das Bad, dort auch FBH.
Der momentane Ölverbrauch lässt sich nur schätzen...aber es sind wohl zwischen 4000-4500 liter im jahr für insgesamt 270qm beheizbare fläche. werde aber noch genauer rechergieren.

Und jetzt zu meinen Fragen:

Erdwärme! Aber welches System...Tiefenbohrung mit Erdsonde macht mir persönlich am meisten Sinn...da wir auch vergleichsweise wenig grundstücksfläche haben und am hang wohnen sind kollektoren im garten schwierig. Mit luftwärmepumpe oder grundwasser muss ich mich noch genauer auseinandersetzen. Aber was macht hier am meisten Sinn wenn ich auch Wasser damit heizen will?
Was ist mit dieser CO2-Sonde mit WP der Firma **** hat da jemand schon erfahrung mit?...soll ja einen guten Wirkungsgrad haben.

Streitthema bei Umrüstung...Radiatoren lassen und VT runterfahren oder gleich ganz auf FBH umrüsten. Bei mir persönlich wirds schwierig weil im Ergeschoss und 1.OG Holzdielen verlegt sind und ich diese nicht rausmachen will.
Wie siehts aus mit Wandheizung, passende alternative?

Das sind bisher nur ein paar Fragen die mich interessieren, werd mich auch demnächst mit einem Energieberater zusammensetzen. Hat mir da vielleicht noch jemand ein paar Tipps oder Empfehlungen wer sowas unabhängig und seriös anbietet?

Wäre echt eine Hilfe wenn ihr mir weiterhelfen könntet...werde auch weiterhin noch Detail reinstellen wenn fragen bestehen.
Danke schon im vorraus.

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 29.01.2008 20:26 Uhr

Die Fragestellung ist viel zu komplex.

Mein Vorschlag: Gegen geringes Entgelt eine Bau- und Energieberatung bei der Verbraucherzentrale durchführen oder einen Energieberater in Haus holen.

http://www.energie-effizientes-haus.de/html/beratungsangebote.html


Gruß

Thomas Heufers


KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • erdwärme
    von Frank » 31.08.2005 16:37
    1 Antworten
    3695 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sven Geitmann Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:37
  • Erdwärme
    von Bert » 31.08.2005 16:41
    1 Antworten
    4080 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Christoph Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:41
  • Erdwärme
    von Gast » 07.10.2005 18:50
    1 Antworten
    4370 Zugriffe
    Letzter Beitrag von erdwaermezeitung Neuester Beitrag
    08.10.2005 17:47
  • Erdwärme
    von jannmann » 09.01.2006 22:25
    5 Antworten
    7977 Zugriffe
    Letzter Beitrag von uschi Neuester Beitrag
    19.01.2006 17:20
  • ERDWÄRME
    von J.Mayr » 08.03.2006 20:13
    0 Antworten
    2967 Zugriffe
    Letzter Beitrag von J.Mayr Neuester Beitrag
    08.03.2006 20:13



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Heizungssanierung EFH Bj.1988 auf Erdwärme