Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
NE-Häuser, Passivhäuser, Energiesparhäuser, Wärmedämmung, Lehmbau,...
Torfi
Beiträge: 2
Registriert: 14.12.2007 11:29
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Torfi » 21.12.2007 00:36 Uhr

Hallo miteinander, ich grüße aus Bremen!

Ich war kürzlich bei einer Veranstaltung des "Projektes Bremer Energie-Konsens" das da hieß:
"Bausparen durch Eigenleistung"

Die Referentin, eine Architektin, vertrat die Meinung, dass man (u.a.) die Außenwanddämmung als "versierter Heimwerker mit ein paar Helfern" auch selbst bewerkstelligen kann. "Versierter Heimwerker mit ein paar Helfern" ist natürlich interpretationsfreudig - aber was meint ihr?
Eine Dachdämmung sei viel komplexer und anfälliger für Mängel und bauliche Fehler.
Wer hat eigene Erfahrungen?

Ich danke für Eure Antworten und wünsche schon mal Frohe Weihnachten!
Torfi

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2227
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 22.12.2007 11:15 Uhr

Hallo Torfi!

Die Erstellung der Installationsebene im Innenbereich kann man i.d.R. mit gutem handwerklichen Geschick selber ausführen. Aber auch hier gibt es wichtige technische Anforderungen (Trockenbaukriterien und Materialeinsatz) mit denen man sich auseinandersetzen muss, sonst ist der Ärger vorprogrammiert.

Bei der Außendämmung mit einem Wärmedämmverbundsystem wird von vielen Herstellern eine besondere Qualifikation der Handwerker (Nachweis einer werksinternen Schulung seitens des Herstellers) gefordert, sonst übernehmen die Hersteller keine Gewährleistung für das WDVS.
Die komplexen Verarbeitungsdetails sind im Dokument INTHERMO WDVS MIT HOLZFASERDÄMMPLATTEN beschrieben.
http://www.energie-effizientes-haus.de/html/produktbroschuren_datenblatter.html#Verarbei tungINTHERMO-WDVS-Holzfaserdaemmplatte

Zum Dachbereich empfehle ich folgende Broschüre (Seite 3 Abbildung 5 & 6). >>

http://www.energie-effizientes-haus.de/html/infos_prospekte__versandservic.html#BINE-Nie drigenergiehaeuser


Gruß

Thomas Heufers

KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/

Zurück zu Bauen, energiesparendes Bauen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Bausparen durch Eigenleistungen - Außenwanddämmung?