Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
alexey
Aktivität: neu
Beiträge: 10
Registriert: 19.11.2007 13:37
Wohnort: bei Esslingen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon alexey » 30.11.2007 12:30 Uhr

Hallo ,

wir haben schon sehr viele Heizarten durch und haben nun eine idee .
Zuerst mal ein paar Daten , DHH Fertighaus (sehr gute Dämmwerte, die ja fast alle Fertighausanbierter heute haben) ca. 120m² .

Wir dachen uns folgendes:
Gashaizung+Flüssiggastank(kann man mieten)+Fußbodenheizung+2xSolar(für Brauchwasser)

Denn dei Gasheizung ist ja wesentlich günstiger als irgeneine Wärmepumpe und wenn es mal eine wirklich gute und rentable Heiztechnik gibt (die nicht auf Zuheizen mit Strom konzipiert ist) gibt, dann fält es ja nicht all zu schwer umzustellen.

Denn jeder nicht aufgenommene euro muß nicht wieder abbezahlt werden ;-)

Was haltet ihr davon ?

Gruß Alex

Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 30.11.2007 12:37 Uhr

Hallo Alex!

Was heißt denn sehr gute Dämmung? Kannst Du das bitte konkretisieren.
Flüssiggas. Warum?


@ Alex - Denn jeder nicht aufgenommene Euro muss nicht wieder abbezahlt werden.
Aber jeder Euro, denn man nicht in die optimale Wärmedämmung investiert, muss zukünftig über Energiekosten teuer bezahlt werden.

Übrigens. Niedrige Betriebskosten ermöglichen eine höhere Tilgung und eine Verkürzung des Finanzierungszeitraums.


Ein Beispiel für den Energieverbrauch eines Energiesparhaus KfW 40.>>
http://energie-effizientes-haus.de/html/energieverbrauch_waermepumpe.html


Gruß

Thomas Heufers
KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
alexey
Aktivität: neu
Beiträge: 10
Registriert: 19.11.2007 13:37
Wohnort: bei Esslingen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon alexey » 30.11.2007 16:59 Uhr

Thomas Heufers hat geschrieben:Hallo Alex!

Was heißt denn sehr gute Dämmung? Kannst Du das bitte konkretisieren.
Flüssiggas. Warum?


@ Alex - Denn jeder nicht aufgenommene Euro muss nicht wieder abbezahlt werden.
Aber jeder Euro, denn man nicht in die optimale Wärmedämmung investiert, muss zukünftig über Energiekosten teuer bezahlt werden.

Übrigens. Niedrige Betriebskosten ermöglichen eine höhere Tilgung und eine Verkürzung des Finanzierungszeitraums.


Ein Beispiel für den Energieverbrauch eines Energiesparhaus KfW 40.>>
http://energie-effizientes-haus.de/html/energieverbrauch_waermepumpe.html


Gruß

Thomas Heufers


Gute Dämmung heisst Wand ca. 0,2 und Fenster ca.1,1 .
Wie das eigendlich alle so ca. anbieten.
Das ist dann min. KW60 aber das kommt dann ja auf die Heizung drauf an wieviel KFW man bekommt....

Das mit den niedrigen Betriebskosten mal wohl stimmen, aber wenn du 20 tausend euro mehr investierst und sie mit 5,5% Zinsen abzahlst dann rechnet sich das nicht wirklich..... .
Ausserdem habe ich ja noch 2 Solarpannels mit ihnen wird sich die Billanz ja auch noch verbessern.

Gruß Alex
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 02.12.2007 09:15 Uhr

alexey hat geschrieben:Gute Dämmung heisst Wand ca. 0,2 und Fenster ca.1,1 .

Ist eher Standard. Gute wäre so 0,15 für die Wände und 0,5-0,7 für das Fensterglass und < 0,9 für den Fensterrahmen.

alexey hat geschrieben:Das mit den niedrigen Betriebskosten mal wohl stimmen, aber wenn du 20 tausend euro mehr investierst und sie mit 5,5% Zinsen abzahlst dann rechnet sich das nicht wirklich..... .

Bei Neubau sind 20 Tst € zu hoch gekriffen. Außer das anbietende Unternehmen will dich abzocken. Und wird deine Kalkulation auch noch stimmen wenn du generell die Energiepreise mal verdoppelst? Wird nicht zu lange dauern bis das der Fall sein wird.

alexey hat geschrieben:Ausserdem habe ich ja noch 2 Solarpannels mit ihnen wird sich die Billanz ja auch noch verbessern.

2 Solarpannels machen das Kraut nicht fett. Wenn sowas bei herkömlicher Heizung eingesetzt wird dann das Dach vollmachen um relevanten Heizungsteil mit Solar abdecken.

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Gasheizung, Ja oder Nein ??