Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
raceface
Aktivität: neu
Benutzeravatar
Beiträge: 12
Registriert: 13.11.2007 17:15
Wohnort: bei Leipsch
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon raceface » 13.11.2007 19:48 Uhr

Wir haben uns entschlossen doch keine Luft-Luft WP mit KWL zu nehmen (KWF60 Haus), da uns das Risiko zu hoch ist das ständig die E-Hzg. mit läuft.

Deshalb haben wir uns für eine Luft/Wasser-Wärmepumpe mit FBH entschieden.

Jetzt soll ja die Anlage außerhalb vom Haus stehen.

Jetzt habe ich bisher in unserer Nachbarschaft noch keine solche Anlage gesehen.

Wer hat so eine Anlage?

Kann mir jemand Fotos zeigen wie diese Ausschaut (von außen am Haus)

Wie laut ist diese Anlage?

Gibts Erfahrungswerte bezüglich Heizkosten usw.

HIER könnt Ihr was nachlesen über unser System....

jojo40
Aktivität: hoch
Beiträge: 110
Registriert: 11.01.2007 21:21
Wohnort: Koblenz
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon jojo40 » 13.11.2007 20:42 Uhr

Aus dem Prospekt ...

"Noch bei Außentemperaturen von -20°C können die Geräte problemlos Vorlauftemperaturen von bis zu 60°C bereitstellen, die entweder zum Heizen oder für die Warmwasserbereitung genutzt werden kann. "
Au weia !!
Dies mal ganz schnell vergessen und Dir eine sehr genaue Auslegung der WP durch die zu installierende Firma geben lassen. Diese Daten hier mal einstellen ... denke dann bekommst du den benötigten Feedback.
WP für Aussenaufstellung gibt es viele ... einfach mal "googeln" ... findest du auch Bilder ...

Wobei meist nicht das "Aussehen" der WP das Problem ist, sondern die Geräuschentwicklung in Wohngebieten. Hat schon viele Nachbarn entzweit ... auch hier nach mal in den Foren suchen ...

Auf genauere Auslegung einzugehen mach erst Sinn wenn Daten von Haus und WP vorhanden sind.

Gruß Jürgen
www.wsgro.de.vu/

Gespartes Wissen ist kein gespartes Geld !
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 13.11.2007 21:22 Uhr

Luft/Wasser-Wärmepumpe? Ja, aber nur wenn die Parameter stimmen.

Auf jeden Fall sollte der Energiebedarf sehr niedrig sein, ein KWL (zentral) ist ein vernünftige Kombination zur LWP.

Wir setzen die Luft-/Wasser-Wärmepumpe in einem Energiesparhaus KfW 40.
Funktioniert und ist sparsam.
http://energie-effizientes-haus.de/html/energieverbrauch_waermepumpe.html
[img]http://www.energie-effizientes-haus.de/Screenshot_-_Energieverbrauch_THZ_303.gif[/img]

Eine Außenaufstellung ist weniger effektiv!


Gruß

Thomas Heufers
Zuletzt geändert von Thomas Heufers am 14.11.2007 07:43, insgesamt 1-mal geändert.
KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
raceface
Aktivität: neu
Benutzeravatar
Beiträge: 12
Registriert: 13.11.2007 17:15
Wohnort: bei Leipsch
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon raceface » 13.11.2007 23:45 Uhr

Thomas Heufers hat geschrieben:Luft/Wasser-Wärmepumpe? Ja, aber nur wenn die Parameter stimmen.



und welche Parameter meinst du?


Thema Geräuschentwicklung....
sollten diese Teile wirklich so laut sein?
kann ich mir gar nicht vorstellen?


welche Altern. Heiztechnik haben wir noch die von Weberhaus angeboten wird?


achso, noch etwas....

wir wollen uns einen Kamin noch aufstellen, diser soll extern von der Hzg. betrieben werden.

Bei der Luft/Luft WP mit KWL ist ja ein Raumluftunabhängiges System unabdingbar.

Wie verhält es sich mit der Luft /Wasser-WP?

Daten vom Haus kann man ja aus dem Prospekt entnehmen.
Oder welche Speziell?
Thomas Heufers
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 2226
Registriert: 21.07.2006 14:22
Wohnort: Detmold/Nordrhein-Westfalen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 25 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: 8-12 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Thomas Heufers » 14.11.2007 07:40 Uhr

@raceface - und welche Parameter meinst du?
Gebäudehülle (Dämmung, Dach Fenster, Boden, Keller) & Gebäudevolumen

@raceface - Thema Geräuschentwicklung....
sollten diese Teile wirklich so laut sein?
kann ich mir gar nicht vorstellen?
Ich kann zur THZ 303 Sol (baugleich Stiebel Eltron LWZ 303 Sol) sagen, dass bei diesem Anlagetyp die Geräuschentwicklung kein Problem darstellt. In der Lüftungsplanung ist ein Schalldämpfer im Abluftkanal berücksichtigt. Selbst ohne diesen Schalldämpfer ist der Schallpegel leise.
Übrigens handelt es sich bei diesem Anlagetyp um eine innen aufgestellte Anlage mit Solarthermie, KWL und WRG.


@raceface - welche Altern. Heiztechnik haben wir noch die von Weberhaus angeboten wird?
Das ist in erster Linie eine Frage des Budgets, man kann einen Holzofen mit Warmwasserschleife, eine großdimensionierte Solaranlage oder Latentwärmespeicher,..,..,..,..,.. einsetzen. Aber in erster Linie sollte immer die Gebäudehülle einen optimalen Ausgangswert liefern. Wenn der Baukörper wenig Energie braucht, ist man unabhängig von etwaigen Energiepreissteigerungen.
Latentspeicher mit PCM http://energie-effizientes-haus.de/html/infos_prospekte__versandservic.html#BINE-Latentw aermespeicher


Gruß

Thomas Heufers
KfW Effizienzhaus | Passiv- & Plusenergiehaus
Bauausführung | Projektierung | Energieberatung
05231-569596 + 0177-1648721
http://ecotec-energiesparhaus.de/
http://ecotec-energiespartechnik.de/
http://energiesparprojekte.info/
raceface
Aktivität: neu
Benutzeravatar
Beiträge: 12
Registriert: 13.11.2007 17:15
Wohnort: bei Leipsch
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon raceface » 14.11.2007 23:59 Uhr

natürlich ist alles eine Frage des Geldes....

Die Luft -Wasser - WP ist denke ich mal ein guter Kompromiss zw. der Lüftungsanlage (Luft-Luft-WP) (Stromfresser) und einer WP mit Sohlebohrung.

raceface
Aktivität: neu
Benutzeravatar
Beiträge: 12
Registriert: 13.11.2007 17:15
Wohnort: bei Leipsch
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon raceface » 28.11.2007 00:40 Uhr

nur mal zur Info, eine Sole-WP kostet uns 11500€ Aufpreis, da ist uns doch zu teuer!

Ich kann zur THZ 303 Sol (baugleich Stiebel Eltron LWZ 303 Sol) sagen, dass bei diesem Anlagetyp die Geräuschentwicklung kein Problem darstellt. In der Lüftungsplanung ist ein Schalldämpfer im Abluftkanal berücksichtigt. Selbst ohne diesen Schalldämpfer ist der Schallpegel leise.
Übrigens handelt es sich bei diesem Anlagetyp um eine innen aufgestellte Anlage mit Solarthermie, KWL und WRG.


ich hatte ja auch nach einer L-W-WP, Außenstehend, ohne Solebohrung gefragt!
weiterhin soll das ganze mit einer FBH ausgestattet werden. ;)

dahin gehend haben wir bedenken, das diese von den Emmisionen zu laut ist und es ggf. Ärger mit den neuen Nachbarn geben könnte?
mstreib
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 63
Registriert: 17.02.2006 12:17
Wohnort: Zuzenhausen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon mstreib » 06.12.2007 22:11 Uhr

Hallo,

wir haben schon ca 20 Luft Wärmepumpen in Außenaufstellung installiert.

Wichtig ist das eine Maschine verwendet wird die von Haus aus schon sehr leise ist (z.B. Stiebel Maschinen). Weiterhin sollte die Maschien nicht direkt am Gebäude stehen und schon gar nicht unter Nachbars Schlafzimmer. Hier in Baden Württemberg sind 35 dBa im reinen Wohngebiet das maximum. Bei den Stiebel Maschinen gibt es sogar noch einen zusätzlichen Schalldämpfer. Aber meist reichtr es aus die Maschine Außen auf einen schweren Sockel zu stellen (mind Gerätegewicht) und vor und hinter die Ausblasseite Kiesbett zu machen. Dann noch die ganze Kiste hinter einer Hecke versteckt (natürlich nicht in den Luftansaugbereich) und schon klappt es auch mit dem Nachbar :-)

und wegen der hier angesprochenen LWZ anlage - es gibt von Stiebel auch eine LWZ 403 die hat eine leistungsfähigere Wärmepumpe eingebaut die ca 6 KW Leistung bring - das reicht auch für größere Gebäude aus (KFW 40) ohne das gleich der Elektroheizstab zuschaltet.

Gruß

M.Streib

www.streib.de
Lass die Sonne in dein Herz und in deinen Heizungskeller :-)

streib.de
raceface
Aktivität: neu
Benutzeravatar
Beiträge: 12
Registriert: 13.11.2007 17:15
Wohnort: bei Leipsch
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon raceface » 07.12.2007 09:15 Uhr

Ich glaube bei uns wird Tecalor verbaut.....

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Luftwärmepumpe
    von HeizerThomas » 26.10.2009 16:12
    3 Antworten
    9845 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 123-Energiesparen Neuester Beitrag
    22.12.2009 14:37
  • Luftwärmepumpe
    1, 2von Speedster » 26.11.2009 21:58
    12 Antworten
    11355 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sparfuchs50 Neuester Beitrag
    30.11.2009 20:04
  • Luftwärmepumpe
    von Beniguma » 12.09.2013 17:35
    0 Antworten
    3864 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Beniguma Neuester Beitrag
    12.09.2013 17:35
  • Luftwärmepumpe im Wintergarten !?
    von dfshardy » 25.08.2006 16:27
    5 Antworten
    13138 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ralf_knight Neuester Beitrag
    20.10.2006 13:40
  • Eigenheim mit Luftwärmepumpe????
    von Lukas » 07.02.2007 21:31
    8 Antworten
    17620 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernhard geyer Neuester Beitrag
    09.02.2007 06:38



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Erfahrungen mit Luftwärmepumpe