Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Platteaubohrer
Aktivität: neu
Beiträge: 11
Registriert: 27.10.2007 06:23
Wohnort: A-Mieming
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Platteaubohrer » 28.10.2007 13:43 Uhr

Da bin ich platt,

laut Gutachten muss ich 1*230m oder 2*150m Bohren :shock: . Ersteres ist mir sympatischer. Es gibt mehrere ausführliche Gründe hier im Forum, dank Frank.

Nun suche ich ein geeignetes Solerohr. Die vom Bohrer angebotene Doppel U-Sonde DM 32*2,9 PE 100 Druckstufe PN 16 scheint mir nicht geeignet, da bei 230m eben 23bar auftreten und nicht 16. Von Druckspitzen beim Ein- Ausschalten mal abgesehen.

Weiter habe ich dann das Problem mit der Soleumwälzpumpe, lt. Hersteller (Viessmann) und Installateur braucht die dann 20% mehr Strom und geht schneller kaputt, wenn sie den überhaupt funktioniert.

Hat wer Erfahrungen mit solchen Extremsituationen oder kennt nen Fachmann / Produkte.

Besten Dank für jede Antwort

Gruß

Hans

denkedran
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 384
Registriert: 22.06.2006 18:18
Wohnort: 85077 Manching
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon denkedran » 28.10.2007 14:35 Uhr

Nimm doch eine WP Firma aus dem eigenen Land, wie zum Beispiel www.ochsner.at

die haben das notwendige Wissen.

Gruß Denkedran
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 28.10.2007 14:50 Uhr

Da du ja aus Österreich kommst,würde ich mich doch mal an die Firma Hagleitner wenden: http://www.hagleitner-energie.at/

Die haben das nötige KnowHow für solche Situationen,und sind außerdem noch Haus und Hofbohrer von http://www.idm-energie.at/.

Die haben auch eigene Wärmepumpen.
Platteaubohrer
Aktivität: neu
Beiträge: 11
Registriert: 27.10.2007 06:23
Wohnort: A-Mieming
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Platteaubohrer » 28.10.2007 15:43 Uhr

Hollareidulliö,

danke erstmal für die Antworten.

Also Ochnser war während der Angebotsphase irgendwie kein Thema, Gründe weis ich grad nicht.
Von Hagleitner wurde mir abgeraten, außerdem antworten die nicht auf Anfragen und sind auf Ewigkeit ausgebucht.

idm sagte mir bislang nix. Wird gleich mal angesurft.

Ursprünglich war und ist auch unser Installateur die zentrale Schaltstelle, aber meine Erfahrungen am Bau lassen mich zweifeln. Wenn ich auch so arbeiten würde...

Bin aber nicht unzufrieden, da vieles zwar umständlich, doppelt, verzögert oder ganz anders läuft. Hier in Tirol gilt eben Basst scho, geht scho, eh kloar. :wink:

Nein, mir geht es ganz konkret darum, jetzt keine Fehlentscheidung zu treffen und die Aussagen der beiteiligten Firmen sind so gegensätzlich, dass ich mir mein eigenes Urteil bilden muss. Und das beruht auf Fakten (die ich nicht alle sauber bewerten kann :( , sonst wär ich ja Bauberater...

Und das bezieht sich auf die Eingangs gestellten Fragen bezüglich Pumpe und Sonde.
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 28.10.2007 15:49 Uhr

Auch die Firma Weider hat sehr gute Wärmepumpen.http://www.wei.at/
Einfach dort mal anrufen.
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 28.10.2007 15:52 Uhr

Bist du eventuell in der Nähe von Kufstein zu Hause?

fdl1409
Aktivität: hoch
Beiträge: 286
Registriert: 02.12.2006 07:58
Wohnort: Bad Laasphe
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon fdl1409 » 28.10.2007 16:49 Uhr

Hallo Hans,

eine 230m Bohrung kannst du unmöglich mit einem 32er Rohr betreiben!!!
Spätestens ab 150m geht man auf 40x3,7.

Erzähl mal was über deine Anlage. Welche WP von Viessmann soll es werden? Hast du eine Heizlastberechnung und Wärmebedarfsberechnung?
Wie ist der Untergrund? Wo steht das Grundwasser?

Ist bei euch eine Verfüllung der Erdsonden vorgeschrieben? Wenn nicht dann spielt der Druck keine Rolle. Es kommt auf den Unterschied zwischen Innen-und Außendruck an, und der ist bei einer Sonde im wassergefüllten Bohrloch Null ;-)

Grüße
Frank
Platteaubohrer
Aktivität: neu
Beiträge: 11
Registriert: 27.10.2007 06:23
Wohnort: A-Mieming
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Platteaubohrer » 28.10.2007 16:51 Uhr

machtnix hat geschrieben:Bist du eventuell in der Nähe von Kufstein zu Hause?


Von meinem jetzigen Standort aus relativ, Haus steht in Mieming.

Die Weider war auch schon in der engeren Auswahl, aber mein Installateur meinte die Viessman sei besser. Jedoch von der Technik her überzeugt mich eher die Vaillant GeoThermPlus. Bestellt is no nix.

Dem Problem werde ich mich morgen nähern. Ist nur grad a bissl schwierig, da ich in Indien sitze und Telefon nicht das Kommunikationsmittel erster Wahl ist.
Platteaubohrer
Aktivität: neu
Beiträge: 11
Registriert: 27.10.2007 06:23
Wohnort: A-Mieming
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Platteaubohrer » 28.10.2007 17:24 Uhr

@Frank,

danke erst mal für die Beruhigungspille, dachte eigentlich dass es sich um den Gesamtdruck bei der Angabe handelte. Aber so ist des nun mal wenn Halblaien technische Angaben lesen. Somit sollte es die Standardumwälzpumpe auch schaffen.

Ich habe leider gerade keine weitere Info zur Hand, da ich auf Dienstreise bin. Hatte mich bisher auf meinen Installateur verlassen.

Was den Untergrund betrifft habe ich nur soviel im Kopf dass bis 30m lockerer Boden und dann Kalkgebirge kommt. Deshalb vermutlich auch die Bohrtiefe. Die Wärmebedarfsberechnung ergab eine 14kW WP. Wie gesagt, Details kann ich Dir später nachreichen, wenn ich mal allesw per Fax hier habe.

Weist Du wie das mit den Rohren ist, die werden ja auf Paletten mit max. 180m geliefert. Wie werden die denn verbunden? Mit Muffen geklebt oder Flansche verschraubt?

Gruß

Hans
fdl1409
Aktivität: hoch
Beiträge: 286
Registriert: 02.12.2006 07:58
Wohnort: Bad Laasphe
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon fdl1409 » 28.10.2007 18:06 Uhr

Du würfelst da ein paar Sachen durcheinander, Hans.
Die Leistung der Solepumpe hat mit dem Anlagendruck nichts zu tun.
Die Solepumpe muß man berechnen. Wenn du wirklich 14 kW brauchst wird man vielleicht doch eher auf 2 Bohrungen gehen. Eine 14 kW Viessmann WP hat einen Nenndurchfluß von 3.600 Liter Sole pro Stunde. Das würde einen Druckverlust in einer Doppel-U 40x3,7 von 1000 mBar verursachen. Man müßte die Spreizung deutlich vergrößern, sonst macht das keinen Sinn mehr. Etwas kleinere WP würde helfen.

Der Innendruck kann tatsächlich ein Problem sein. und zwar dann wenn zwischen Rohr und Verfüllung durch Schrumpfungsprozesse Fugen entstehen. Bei Verfüllmaterial mit verbesserter Wärmeleitung passiert das nicht, weil das Material plastischer ist. Außerdem bekommt man höhere Soletemperaturen. Ideal für letztere ist eine Verfüllung mit Quarzsand, wenn nicht Verfüllung vorgeschrieben ist. Dann ist auch in der Wassersäule im Bohrloch der Innendruck gleich dem Außendruck.

Gib mal mehr Daten wenn du wieder zu Hause bist.

Grüße
Frank

Nächste

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Suche geeignete Wärmepumpe
    von shout » 26.12.2007 15:15
    4 Antworten
    7779 Zugriffe
    Letzter Beitrag von machtnix Neuester Beitrag
    23.08.2010 18:19
  • Solepumpe - Quellentemperatur zu gering
    Dateianhang von wuwu84 » 19.12.2017 08:32
    3 Antworten
    886 Zugriffe
    Letzter Beitrag von WP- Profi Kälteheinz Neuester Beitrag
    24.12.2017 12:51
  • Solepumpe oder Luft-Wasserpumpe ?
    Dateianhang von elnino » 12.08.2017 06:26
    3 Antworten
    857 Zugriffe
    Letzter Beitrag von WP- Profi Kälteheinz Neuester Beitrag
    04.11.2017 14:22
  • Bohrtiefe
    von Britt69 » 24.06.2006 21:44
    7 Antworten
    7147 Zugriffe
    Letzter Beitrag von denkedran Neuester Beitrag
    26.06.2006 22:38
  • Bohrtiefe berechnen
    von loki1 » 08.10.2007 21:55
    9 Antworten
    27135 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jojo40 Neuester Beitrag
    12.10.2007 17:02



Sie lesen gerade die Forendiskussion: 230m Bohrtiefe, geeignete Sonde und Solepumpe gesucht