Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Windkraftanlagen, Kleinwindkraftanlagen, Windenergie, Planung, Windparks
JoErd
Beiträge: 3
Registriert: 26.09.2007 16:32
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon JoErd » 10.10.2007 09:23 Uhr

Habe am 29.05.2006 eine enflo 60/05 bestellt.Anzahlung geleistet.Nach vielen Vertröstungen im 3 Wochenrhytmus mit den tollsten Ausreden wurden dann endlich am 15.05.2007 Teile der Anlage gegen Barzahlung ausgeliefert.Montage war vereinbart.Anscheinend will niemand die Anlage aufbauen.Der letze Termin war der 09.10 d.J. , der kommentarlos platzte.

Wie kann ich mich vor solchen unseriösen Machenschaften solcher "Geschäftsleute" schützen ?????
:?: :idea:

Kundenservice
Beiträge: 1
Registriert: 12.10.2007 09:28
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Kundenservice » 12.10.2007 12:54 Uhr

Bin selbst Kunde der Enflo - Anlage und warte auch . Laut Auskunft von Ventoex liegt der Grund für die Verzögerung nicht bei ihnen . Die zum Aufbau und Anschluß der Turbine benötigte Netzkonformitätserklärung liegt noch nicht vor. Die muß vom Hersteller aus der Schweiz kommen , damit es in Deutschland keine Probleme mit dem Energieversorger gibt . Wie man mir sagte , haben die den Verkauf der Enflo- Anlagen erstmal eingestellt , bis alle Dokumente vorliegen . Es würde 3 Möglichkeiten geben , entweder warten , tauschen mit einer Ropatec - Anlage oder Rückabwicklung des Kaufs mit Geld zurück . Ich war soweit mit dem Kundenservice zufrieden und überlege mir jetzt was ich mache . Grüsse
JoErd
Beiträge: 3
Registriert: 26.09.2007 16:32
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon JoErd » 01.11.2007 20:32 Uhr

ist doch wohl etwas zu billig!!!! Da warte ich seit Mai 2006 auf die Installation der Anlage .Für Samstag ,den 2.11 2007 hat sich die dritte !!!!!!!!!!!!! Montagefirma zur Besichtigung des Anlagenaufbau -Objektes angemeldet !!
Es geht doch garnicht um Geldzurück oder andere Anlage. Es geht um den ernsthaften Verkauf einer funktionsfähigen (?) Stromerzeugung oder um ev. Kundenabzokke . Wie schon gesagt:3-4 Wochenrhythmus .......... :oops: :evil:
JoErd
Beiträge: 3
Registriert: 26.09.2007 16:32
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon JoErd » 05.12.2007 09:41 Uhr

Nachdem auch der dritte Installateur die Anlage nicht aufbauen wollte und enflo eine Konformitätserklärung fur die Enflo 0,71 und n icht 0,60
geschickt hat,habe ich die Faxen dicke und bin vom Auftrag zurückgetreten.Nun warte ich auf mein Geld für die gezahlten Anlageteile.......Ob sich das "Geldzurück"wohl auch solang hinzieht ??????????
Projekt Sonne
Beiträge: 4
Registriert: 07.12.2007 21:19
Wohnort: Aschau im Chiemgau
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Projekt Sonne » 08.12.2007 21:44 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihnen mitteilen, das unser Unternehmen, die Projekt Sonne den Vertrieb der Enflo Anlagen aufgenommen hat.

Ich kann Ihnen versichern, das die Konformitätserklärung für den neuen Wechselrichter bei uns vorliegen und sie auf unserer Website: www.erlebe-energie.de angesehen werden kann.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie es nochmal mit der Enflo Windturbine probieren würden und die Fehler die in der Vergangenheit gemacht worden sind mit uns beheben werden.

Für weitere fragen rund um die Enflo 0071, ihr Produzent sowie über den Vertriebsweg stehe ich Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßne

Martin Reichl

Geschäftsführer
Kunde
Beiträge: 4
Registriert: 11.12.2007 09:34
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Kunde » 13.12.2007 12:24 Uhr

Die Konfomitätserklärung auf der Seite von Projekt Sonne hatte ich schon einmal von Ventoex erhalten und meinem Energieversorger vorgelegt ! Die haben dankend abgelehnt , weil das Blatt vom Hersteller selbst unterschrieben bei weitem nicht ausreicht . Folgendes hat der Energieversorger gefordert ---
1. Wechselrichter - Datenblatt mit integrierter ENS ( selbsttätig schaltende Freischaltstelle) : soll verhindern, daß elektrische Leistung in das
Netz des Energieversorgers eigespeist wird, wenn im Netz z.B. durch Bauarbeiten der Strom abgeschaltet ist. Die ENS überwacht die Frequenz und die Spannung im Netz. Ausgestellt wird dieses Datenblatt von einem anerkannten Sachverständigen für Elektroschnik (gerichtlich zugelassen) oder durch ein Prüfinstitut ( Behörde ).

2. Bescheinigung der elektromagnetsichen Unverträglichkeit . Ausgestellt von der Berufsgenossenschaft, um zu belegen, baß die elektromagnetischen Felder die Gesundheit nicht beeinträchtigen.

3. Konformitätserklärung des Herstellers für die ENFLO- Anlage : Die Anlage muß technische Vorgaben mit Netzkenngrößen
( z.B. Frequenzabweichungen im Netz ) einhalten.

Ventoex erklärte mir , das läge vom Hersteller noch nicht vor und würde noch dauern! Mir ist das zu kompliziert geworden und deshalb habe ich storniert und mein Geld inzwischen von Ventoex auch wierderbekommen . So wie ich weiß , vertreiben die die Enflo nicht mehr

Projekt Sonne
Beiträge: 4
Registriert: 07.12.2007 21:19
Wohnort: Aschau im Chiemgau
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Projekt Sonne » 14.12.2007 20:44 Uhr

Sehr geehrte Leser, sehr geehrtes Mitglied:Kunde

wir bezweifeln, das die auf unsere Website veröffentlichten Konformitätserklärungen die selben sind, die Ihnen bereits vorliegen.
Wir wären hier sehr daran interessiert, welche Erklärung Ihnen vorliegt und würden diese sehr gerne von Ihnen erhalten. info@erlebe-energie.de

Ich kann Ihnen zusichern, das wir bevor wir den Vertrieb den ENFLO Anlagen aufgenommen haben, uns ausführlich auch mit den, unter anderen in diesem Forum beschriebenen Problemen auseinander gesetzt haben.

Wir stehen jederzeit sehr gerne zur Verfügung, um die bisherigen Probleme zu beseitigen, die mit sicherheit nicht alleinig von der Firma ENFLO WINTEC verursacht worden sind. Hier wird eindeutig versucht, den schwarzen Peter auf das Unternehmen abzuwelzen.

Ich möchte Sie gerne alle auffordern, diejenigen die eine ENFLO Anlage gekauft, diese jedoch noch nicht geliefert bekommen haben sich mit uns in Verbindung zu setzten. Damit Sie schnellst möglich Ihre Anlage erhalten, die wir Lagernd vorrätig haben.

Des weitern würde ich mich sehr freuen, wenn Sie bei problemen mit der ENFLO Anlage sich an uns direkt wenden würden.

Bei weiteren Problemen stehe ich Ihnen jederzeit persönlich sehr gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Reichl

Projekt Sonne

Martin Reichl
Geschäftsführer
0700-0700-2006
0700-0700-2009
Nächste

Zurück zu Windkraft



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • enflo-systems konkurs?
    1, 2von Dieter Birgit » 28.08.2006 21:41
    13 Antworten
    32376 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Uwe Hallenga Neuester Beitrag
    27.10.2006 13:30



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Ventoex/Enflo