Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Ruwer54
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 88
Registriert: 26.08.2007 15:38
Wohnort: Waldrach
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Ruwer54 » 27.08.2007 10:49 Uhr

Hallo
Ich bin ganz neu hier.
In letzter Zeit habe ich mich etwas belesen in Sachen Infrarot-Flächenheizung, denn ich möchte von meiner Nachtspeicherheizung in meinem Wohnhaus (Bj. 1955) wegkommen. Es klingt ja interessant im Hinblick auf Anschaffungskosten und Energieverbrauch. Ich wäre froh wenn mir jemand seine Erfahrung mit der Nutzung dieser relativ neuen Heizungsart mitteilen würde. Jetzt habe ich mir mal ein Heizelement mit 200 Watt von der Infranomic zugelegt um mein kleines Bad (ca.4 qm) zu heizen, damit ich mal selbst Erfahrung sammle, es war aber jetzt noch nicht kalt gewesen. Bisher sagen mir die Hersteller: Redwell (AT), Infranomic (D), Carbotherm (D), Carbowell (CH)
und Gentlesun (RUS) etwas. Da habe ich gelesen, dass z.B. Redwell den Innovationspreis 2007 erhalten hat und dass diese neuartigen Heizungssysteme in Frankreich sogar mit bis zu 55 % gefördert werden, also müsste doch einiges positive dahinter stecken. Wer kann mir Tipps geben bzw. wer hat Erfahrung mit diser Heizart, bin für alles dankbar.
mfg
Ruwer54

Heizi1954
Beiträge: 2
Registriert: 23.07.2007 07:55
Wohnort: Frankfurt
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Heizi1954 » 30.08.2007 13:03 Uhr

@Ruwer54:

Hallo!

Schau mal unter "Infrarotheizung" oder "Infrarot/Wärmewellenheizung in diesem Forum - da stehen eigentlich sehr viele Berichte und auch Erfahrungswerte drin. Überwiegend zu Redwell (ich bin selbst Nutzer und der Meinung, dass die am hochwertigsten sind). Letztlich musst Du schaun, was Dir am besten gefällt und wo Du am besten beraten wirst.

Gruß, Heizi1954
Ruwer54
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 88
Registriert: 26.08.2007 15:38
Wohnort: Waldrach
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Ruwer54 » 30.08.2007 14:55 Uhr

Hallo,
Heizi1954
Vielen Dank für deine Antwort. Es würde mich interessieren ob du angenehm warm hast, ist es ein älteres oder moderneres Haus, wie sieht es mit den Kosten aus ? Ein paar Infos wären nett.

gruss
ruwer54
The Frozen
Aktivität: neu
Beiträge: 12
Registriert: 30.08.2007 14:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon The Frozen » 30.08.2007 17:13 Uhr

Hi,

das es sowas für Wohnhäuser gibt wusste ich gar nicht. Ich weis nur eine Fertigungshalle (4-5 meter hoch) in der diese Dinger an der Decke hängen. Der Vorteil ist ganz klar der das eben nicht die Luft aufgeheizt wird sondern nur der Boden. Allerdings werden diese nicht mit Strom betrieben sondern mit Warmwasser welches eine Ölheizung erzeugt.
Aber grundsätzlich ist das Prinzip wohl das gleiche oder?

mfg
TF
Ruwer54
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 88
Registriert: 26.08.2007 15:38
Wohnort: Waldrach
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Ruwer54 » 30.08.2007 18:26 Uhr

Hallo
Das weiss ich leider nicht, ich bin erst durch einen Bericht in der Zeitschrift Sonderheft HAUS & HEIZUNG 2006 auf die Infrarot-Heizung der Fa. Redwell auf dieses Heizsystem aufmerksam geworden, habe vorher auch nicht gewusst dass es sowas gibt. Ich will auf jeden Fall weg von der Nachtspeicherheizung.
Gruss
ruwer54
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 30.08.2007 18:54 Uhr

Bevor du dir eine sauteure Stromheizung kaufst,solltest du dir ertsmal einen Energieberater kommen lassen.
Die Hütte von 1955 hat bestimmt erhebliche Mängel aufzuweisen.
Dann nimmst du einen KfW Kredit in Anspruch und läßt erstmal die Hütte auf Vordermann bringen.
Dann tauscht du Nachtspeicheröfen gegen diese
http://de.aermec.com/prodotti/default.a ... il&sun=fcx
Konvektoren aus und läßt dir dann eine Wärmepumpe einbauen.

Ruwer54
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 88
Registriert: 26.08.2007 15:38
Wohnort: Waldrach
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Ruwer54 » 30.08.2007 19:20 Uhr

Hallo, machtnix
Hast du Ahnung von der Redwell-Infrarot-Heizung, evtl. eine in Betrieb gehabt, weil du weisst , dass diese "so teuer" ist. Oder verkaufst du irgendwelche Wärmepumpen etc. ?
Gruss
ruwer54
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 30.08.2007 19:26 Uhr

Das Referenzhaus hat vorher 3000 Liter Öl (30.000 kWh) verbraucht.... nachher 5000 kWh.

Die Zahlen passen nicht zusammen, selbst wenn man die Raumlufttemperatur um 2 K absenkt!

Auch das zweite Beispiel hat m. E. einen Haken:

Ein ganzes Haus wird mit 2 Heizflächen beheizt?

M.E. ist das die "Marmorheizung" nach Dahlhoff.
Ruwer54
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 88
Registriert: 26.08.2007 15:38
Wohnort: Waldrach
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Ruwer54 » 30.08.2007 19:30 Uhr

Hallo, machnix
jetzt versteh ich nur noch Bahnhof, kann damit leider nichts anfangen.

gruss
ruwer54
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 30.08.2007 19:56 Uhr

Dann empfehl ich dir mal die Frage im www.haustechnikdialog.de zu stellen.

Nächste

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Infrarot-Wärmewellen-Heizung